Plötzlich mag er mein Essen nicht mehr, was tun?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von 258bibo 16.06.10 - 21:21 Uhr

Hallöchen,

mein Kleiner ist nun 9 Monate alt. Bisher hat alles prima geklappt:

Nachts und morgens -> je 230 ml beba Pro 2er

Früher Mittag -> 190-210 gr selbstgekochten Gemüsebrei, 4-5mal die Woche mit Fleisch

Nachmittags -> 150-200 gr Getreide-Obst-Brei

Abends -> ca. 200 gr Milchbrei-Grieß

Dazwischen viel Wasser (abgekochtes natürlich).

Er hat ALLES gegessen, Hauptsache, es war ganz klein püriert. Nun wo er älter ist, mag er irgendwie das Selbstgekochte nicht mehr (außer Grüngemüse, das duldet er noch). Auch aus dem Gläschen isst er nur gemüse, wenn ich ihm zwischendurch in Abwechslung (während der Mahlzeit) Obstbrei gebe.#aerger
Und am Liebsten isst er nur Kaltes. habe schon probiert, ihm Gemüsebrei kalt zu geben -> Fehlgeschlagen.:-[
Sein abendbrei verweigert er inzwischen auch oft, so dass das Schlemmermäulchen nur Glasbreichen isst. :-(
Das ist aber ja nicht Sinn der Sache. #kratz Und alles was stückchen hat (Gläschen ab 6. oder 8. Monat oder auch selber Gekochtes) wird ausgespuckt. Davor ekelt er sich und erbricht sogar dann das zuvor Gegessene...#schmoll

Dachte erst, es ist, weil vielleicht die nächsten Zähnchen kommen, aber da kommt keins.... Hm...

Habt ohr Ratschläge für mich?

Danke schonmal,
Bibo mit Mausezahn 9 Monate

Beitrag von lastrada 16.06.10 - 22:37 Uhr

Hallo,
ratschlag leider net, aber meine freundin ihr kleiner ist jetzt 13 monate und verweigert immer noch stückige sachen im brei. also manche können das schneller haben und manche brauchen zeit. einfach lassen. aber warum er jetzt so verweigert weiß ich leider auch nicht. hast du irgendwas geändert?? zutaten?? keine Ahnung meine möchte meine selbstgekochten sachen nicht. habe ihr bis vor 2 monaten gläschen gegeben. jetzt isst sie vom tisch mit.
also es wird wieder werden, auch wenn man sich die ganze zeit einen kopf macht (kenn ich mach ich auch). nur kein stress und man sagt es ist noch kein kind am vollem tisch verhungert.
sorry konnt net wirklich helfen ich weiß
lg

Beitrag von reddevil3003 17.06.10 - 07:02 Uhr

wir haben das ganze gerade bei 7monaten...
hab meine hebamme angerufen weil ich nicht mehr weiter wusste und er nix mehr essen wollte außer brust.

sie meinte ich solle mal ein wenig die ernährung umstellen (also von ihm).
abends gibts jetzt erstmal keine schmelzflocken mit banane sondern alete gute nacht flasche und siehe da er hat es getrunken und war zufrieden...

heute mittag muss ich dann mal schauen was ich sonst noch so kochen kann für ihn.

meine hebamme meinte halt das ist völlig normal irgendwann haben sich die kleinen auch mal satt gegessen am essen und wollen mal wieder was anderes.

lg