krampfartige schmerzen in der 33ssw

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von tiffy08 17.06.10 - 09:48 Uhr

Hallo Mädels,

ich bin heute Nacht vor starken schmerzen aufgewacht,konnte mich nicht mehr bewegen.....
die schmerzen waren auf der linken unterbauch seite und waren echt heftig.
so krampfartig,war bestimmt so ne minute lang oder länger......!!!!
ich lag auf der rechten seite,weil ich nur noch rechts liegen kann....
Meine kleine hat es sich nämlich links bequeme gemacht:-)
Ich habe leider auch die ganze Zeit unterleib schmerzen....weiß auch nicht,nehm woll in dieser SS alles mit!!!:-(
Letzte woche leicht Blutungen,Bluthochdruck usw......ich mag nicht mehr...#heul.bin ja schon echt froh so weit gekommen zu sein.......

vieleicht kennt sich einer aus mit dem UL-schmerzen.......
bin für jede antwort Dankbar#liebdrueck

Beitrag von lavero 17.06.10 - 09:58 Uhr

wenn du so eine problematische ss hast (kenn ich übrigens ;) erste ss ne traumss und die zweite #schmoll) würde ich meine fä anrufen und fragen wie ich handeln soll...

Beitrag von zanzibar 17.06.10 - 09:59 Uhr

Hallo Tiffy!!!#winke
Hast Du Dich die nacht vielleicht etwas Ruck artig bewegt???
Das hatte ich nämlich mal...
Hatte danach auch so ne Minute lang einen Krampfartigen Schmerz im Unterbauch...

Ansonsten kann ich gut nachvollziehen das Du keinen Bock mehr hast...
Mir gehts gerade genau so!!!
Ich kann kaum noch schlafen,drehe mich von links nach rechts...
Mein kleiner ist sehr Aktiv und das rund um die Uhr...
Gottseidank sag ich immer,aber es geht ganz schön an die Substanz!!!

Kopf hoch...
Wir haben es ja bald geschafft!!!#liebdrueck

Liebe Grüsse:
Eine Mitleidende Debora auch in der 33.SSW #hicks

Beitrag von chani79 17.06.10 - 10:04 Uhr

Guten Morgen Tiffy...

Ich hab das regelmässig... Wenn ich rechts liege, ein starkes Ziehen links, wenn ich links liege ein starkes Ziehen rechts. Dabei ist das Ziehen echt grausig, so das ich auch davon aufwache.
Meine Fä hat mir dazu erklärt, wenn das Gewicht nach rechts drückt, weil ich rechts liege, dann dehnt sich auf der linken Seite die Gebärmutter bzw. die dazugehörigen Bänder. Wenn ich links liege dann die rechte Seite.

Am Anfang konnte ich wenn die kleine rechts liegt, auch nur links liegen bzw umgekehrt. Irgendwann hab ich mich "auf" sie gelegt^^ Sie hat dann am Anfang getreten aber ist dann netterweise nach links gegangen. So konnte ich dann auch mal wieder auf der anderen Seite liegen.
Seit 3 Tagen ist es gaaaanz toll sich zu strecken so das ich denke gleich kickt sie mir den Magen raus. Dann wächst mir ne 3te Beule am Sternum. Da drück ich dann auch immer das Füsschen von weg und sie legt sich anders hin.

So ist das derzeit bei mir ^^ Aber nicht mehr lange dann haben wir es geschafft. Wenn Du Dir dennoch Sorgen machst, ruf Deine Hebi oder deinen FA an und frag ob die sich das anschauen können.

LG Meli

Beitrag von tiffy08 17.06.10 - 10:21 Uhr

Danke noch mal für euere Antworten.....#liebdrueck
finde ich echt lieb von euch.....
Habe morgen wieder ein FA termin,werde da noch mal mal nachfragen!!!!

Noch eine schönen Tag an alle..#sonne