Bin ich ein Hypochonder in Beziehungsdingen??

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von ich weiss auch nicht__ 17.06.10 - 10:28 Uhr

Hallo zusammen,

ich weiss wirklich nicht was mit mir los ist...

Wenn z.B. mein Freund den augemachten Treffpunkt von 20 Uhr auf 21 Uhr verschiebt, weil er noch sein Fitness und sonst was zu erledigen hat, bin ich extrem motzig und fühle mich nicht als Prio1 und abgeschoben.

Nun war er 1 Woche auf Geschäftsreise und ich war der Meinung dass er Dienstag schon zurück gewesen sei. Gestern Abend rief ich ihn an (da ich mich bereits in die Phantasie reinsteigerte, er hat keine Lust mehr auf mich, da er sich nicht meldete usw.) und erfuhr dann, dass es ja genau gestern gewesen ist und er nach seinem Rückflug sich auf´s Ohr gehaun hätte (er hörte sich auch sehr verschlafen an)

Naja lange Rede kurzer Sinn. Ein kleiner Anlass genügt und ich spinne mir Phantasien zusammen, dass ich fast durchdrehe - von 0 auf 100. :-(

Bin mit meinem Freund seit 5 Jahren zusammen und ich war leider schon immer so, nur langsam nervts mich selbst und ich hasse mich dafür, dass ich psychisch so abdreh, aber ich kann mich nicht wirklich dabei bremsen..... #schwitz ihm gegenüber zeige ich es nicht (mehr!)

Was meint ihr dazu? Habt ihr Tipps für mich? Wie ist es bei euch?

Danke und Grüße #winke

Beitrag von nina610 17.06.10 - 11:06 Uhr

Hey du,

hast du denn mal probiert herauszufinden warum du so drauf bist? Hat dein Freund dich denn schon mal betrogen? Oder wurdest du eher in der Vergangenheit belogen und betrogen? Mensch, dein Freund sagt dir jedenfalls Bescheid, wenn es später wird.... manche Männer schaffen das ja noch nicht einmal... und wenn er von seiner Reise kommt, na klar ist er dann müde...
Wenn ich mir vorstelle, das mein Mann so mit mir umspringen würde, würde ich meine Sachen packen und wäre weg, denn auf Dauer wirst du ihn zu einer Trennung treiben...
Wenn du es nicht aus eigener Kraft schaffst, dein Verhalten zu ändern, such dir psychologische Hilfe!!! Das heißt nicht Psychiater, sondern zB eine Therapie bei einem Psychologen... Vielleicht mußt du irgendwas in dir drin, aufarbeiten.....


Ganz liebe Grüße

Beitrag von ich weiss auch nicht__ 17.06.10 - 11:11 Uhr

erst mal vielen Dank für deine Antwort! :-)

Naja ich wurde bisher in den Beziehungen immer belogen und betrogen...

und in den 5 Jahren mit ihm, war auch nicht immer Friede, Freude, Eierkuchen... er hat mich auch belogen, aber nicht betrogen... naja
ich war auch früher echt schlimm zu ihm, dass er noch da ist muss ich sagen wundert mich ja eh #schwitz

ABER selbst wenn ich in der Vergangenheit schlechte Erfahrungen gemacht hab, bin ich mir dessen bewusst, dass sind Erfahrungen die jeder im Leben macht und ich bin erwachsen und sollte doch alles im Griff haben...

Manchmal glaub ich aber echt "wenn ich gedanklich REIS-AUS" nehme, dass ich nicht mehr alle Tassen im Schrank hab. Kann man sich hinsichtlich dem nicht irgendwie selbst terapieren/ in Griff bekommen?!

Beitrag von nina610 17.06.10 - 11:21 Uhr

Ich kann dich verstehen, man hat ja oft diese "Verlustängste", gerade wenn man jemanden wirklich liebt....
Sonst schau mal hier : http://www.amazon.de/Verhaltenstherapie-Psychotherapie-Psychologie-Fachb%C3%BCcher-B%C3%BCcher/b?ie=UTF8&node=557516, das Buch "starke Emotionen meistern" könnte ja was für dich sein...
Das Gute ist, du weißt ja selbst, das du dich nicht ganz korrekt verhälst...
Ich glaub, du bekommst das hin.... du willst es ja auch....

Beitrag von frau.s.aus.b. 17.06.10 - 11:25 Uhr

Hypochondrie? Nö, eher extrem eifersüchtig.

Hier ein gutes Buch dazu, das habe ich gestern schon empfohlen:
http://www.amazon.de/Gef%C3%BChle-verstehen-Probleme-bew%C3%A4ltigen-Minderwertigkeits/dp/3923614187