ks narbe, kann sich die narbe nach fast 4 monaten entzünden???

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von bluetenstaub 17.06.10 - 12:21 Uhr

#winke

ich hatte am 28.2 einen ks.

meine narbe ist eigentlich prima verheilt, hat keine probleme gemacht #pro

sie war die ganze zeit noch rot, mal mehr oder weniger, hat aber nie geschmerzt. etwas hart war sie eigentlich auch bis jetzt noch.

seid heute tut sie aber an zwei stellen etwas weh, wenn ich draufdrücke und manchmal, beim sitzen, wenn der slip drückt.

ehrlich gesagt kommt es mir auch so vor, als ob sie an einer stelle wieder etwas verhärtet bzw. doller verhärtet ist - rot war sie sowieso die ganze zeit schon.

was könnte das denn sein? ne entzündung? nach so langer zeit #zitter:-(

lg #herzlich

Beitrag von hellokitty27 17.06.10 - 12:32 Uhr

Hallo!

Hatte am 27.02. einen KS meine Narbe ist aber auch noch rot nur an manchen kleinen Stellen ist sie schon "hautfarbend". Sie ist auch immer noch fast komplett "dick" also so wulstig,was sicher auch noch so bleiben wird denk ich.
Aber bei mir tut das auch ab und zu noch weh zwickt und juckt und so.
Denke das ist normal.
Ob die sich noch entzünden kann weiß ich leider auch nicht... Denke aber mal schon. Ob das nun bei dir der Fall ist kann dir sicher der FA am besten sagen ;-)
LG

Julia

Beitrag von bluetenstaub 17.06.10 - 12:39 Uhr

#danke

Beitrag von ephyriel 17.06.10 - 12:36 Uhr

Hatte am 25.11.2010 einen KS.
Das kam bei mir bis vor zwei Monaten auch manchmal vor.
Ich habe drauf geachtet kein Shampoon oder Duschgel usw. hin zu bekommen!
Es ging bei mir von selber immer wieder weg.
Wenn es aber schlimmer wird geh zum FA!

Alles Gute!

Billa#winke

Beitrag von bluetenstaub 17.06.10 - 12:43 Uhr

#danke für deine antwort

lg

Beitrag von schnuffel0101 17.06.10 - 12:41 Uhr

Ich hatte am 14.10.09 meinen KS und hatte nur am Anfang ein kleines Problem, das eine Stelle der Narbe etwas nässte. Das ist aber schon sehr lange vorbei und kein Problem mehr. Ich könnte mir vorstellen ,dass es bei Dir vielleicht innerlich eine Vernarbung gegeben hat. Würd vielleicht mal zum Arzt gehen und das klären lassen. Hab nur mal gehört, das sowas passieren kann. Ist aber glaube ich nicht schlimm.

Beitrag von bluetenstaub 17.06.10 - 12:44 Uhr

#danke werd es mal beobachten, wenns nicht besser wird dann ab zum FA

lg

Beitrag von katrin0284 17.06.10 - 20:34 Uhr

Hey,
also ich hatte meinen KS am 09.09.2009. Genau 5 Monate später hat die Narbe an einer Stelle wehgetan und es war an dieser Stelle auch ein harter Knubbel.
Bin dann zum Frauenarzt gegangen. Da kam raus, dass sich ein Faden innendrin nicht aufgelöst hatte und es so zu einer Entzündung kam.
Der Knubbel war Eiter.
Die Frauenärztin hat dann die Stelle eingespritzt. Das waren vielleicht Schmerzen. Das tat mehr weh, wie der Kaiserschnitt selbst.
Das Mittel was sie gespritzt hat, soll das Gewebe lockern und den Blutfluss anregen. Wenn das BLut besser durch die Zellen fließt, kann der Faden mit ausgeschieden werden.
Nach zwei Tagen war kein Knubbel mehr zusehen.
Der Faden wurde wahrscheinlich tatsächlich weggeschwemmt.
Seither habe ich keine Probleme mehr.

Liebe Grüße KAtrin