*seufz* Plötzlich wieder unsauber...

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von 3mm 17.06.10 - 13:20 Uhr

Enya ist ein paar Monate vor Weihnachten sauber gewesen. Sie ging zuverlässig für Groß und Klein aufs Klo, alleine, sie sagte nur vorher bescheid - 'ich muss Pipi' oder so.
Seit etwa zwei Monaten ist das nun wieder vorbei.

Mir ist klar, dass sie es mehr oder weniger vergisst, wenn sie ins Spiel vertieft ist, beim Puppen spielen oder ähnliches. Ich sehe es, wenn sie pinkeln muss, auf dem Stuhl rutscht sie dann hin und her oder sie zappelt eben ganz arg. Ich sage ihr dann, sie soll mal Pipi gehen....manchmal geht sie, meistens sagt sie 'ich muss nicht.'
Wenn ich sag 'doch, geh jetzt' dann geht sie entweder oder eben 'Nein, ich muss nicht!'. Zwingen kann ich sie ja nicht.

Nun ist es eben so, dass sie manchmal aufs Klo geht, aber gleich wieder kommt und sagt, sie muss nicht Pipi, obwohl ich es ihr ansehe, weil sie so zappelig ist.

Und wenn sie dann endlich geht, ist es zu spät. Sie sagt ganz hibbelig 'ich muss PIPI!' hibbelt los, fängt aber schon unterwegs an zu heulen, weil sie es nicht mehr halten kann.

Das geht seit zwei Monaten so, seit einem Monat ist es nun so, dass sie mindestens 2x Täglich in die Hosen macht, weil sie so spät geht! Ich bin nur noch am Klamotten, Teppiche und Kind waschen, langsam bin ich fertig mit den Nerven. Sie geht ab September in den Kindergarten, worauf sie sich schon total freut, war von einem auf den anderen Tag von alleine sauber, ich habe sie zu nichts gedrängt. Plötzlich geht sie einfach nicht mehr sofort wenn sie es merkt, sondern wartet bis es schon fast kommt....

Am Anfang hab ich es wortlos weggewischt, kann ja mal passieren...inzwischen sag ich ihr klipp und klar, dass es so nicht geht, dass wir ja auch gleich Pipi müssen wenn wir gehen. Nachdem sie gestern 4 mal in die Hose gemacht hab, hab ich sie auch geschimpft, und gesagt, dass sie SO nicht in den Kindergarten gehen kann, weil man da alleine und zuverlässig aufs Klo gehen muss.

Wenn sie es geschafft hat, und auf dem Klo war, strahlt sie und sagt 'ich hab Pipi gemacht!' und ich sage 'Ja suuuper!!' und manchmal bekommt sie auch eine Kleinigkeit zur Belohnung zum Naschen....

Ich weiß nicht was sie machen soll....sie mag es selbst nicht, und schämt sich...aber was soll ich tun? Sie ist gesund, hat keine Blasenentzündung...alles schon getestet.
Ist das nur eine Phase? Geht die vorbei? Normal?

Hilfe...

LG Laura, mit Enya (3 Jahre alt)

Beitrag von dessimedschi 17.06.10 - 14:05 Uhr

Hallo,

kann Dir leider nicht richtig helfen, meiner ist noch zu klein.
Aber bei ner Freundin hat es geholfen, dass die Kinder ihre Klamotten dann selber waschen mussten (klar hat sie die dann nochmal richtig gewaschen, aber vorher mussten das die Kinder machen) Sie hat das aber erst gemacht, also sie wirklich wussten wann sie Pippi müssen. Das scheint bei Euch ja so zu sein. Und sie hat denen gesagt, dass da Pipi dran ist und so. Bei einem Kind hat es super funktioniert und er ist dann immer auf die Toi gegangen aber dem anderen wars egal. Er hat es halt gewaschen und gut wars.
Viellecht wäre das ja was für Euch.

Beitrag von 3mm 17.06.10 - 19:25 Uhr

Sie wäscht ja gern...sie hilft mir gerne dabei :( Das würde ihr keine Lehre sein...

Gerade das gleiche Spiel wieder....ich sag, sie soll Pipi gehen, sie sagt sie muss nicht. Hab sie trotzdem Pipi geschickt und sie hat so lange rumgemault bis sie in die Hose gemacht hat. Hab sie abgeduscht, Zähne geputzt und ins Bett geschickt. Gegessen hat sie grad, also....vielleicht merkt sie sich das ja.