9 Monate und Nachts aus dem Gitterbett geklettert.

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von tykat 17.06.10 - 13:41 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

oh mann, ich dachte nicht, dass ich sowas mal schreibe, bin doch immer so vorsichtig.
Mein Kleiner hat es heute Nacht geschafft, über die Gitterstäbe seines Bettchens zu klettern.#schock
Ich bin von einem lauten Knall wach geworden.Ich gucke und neben meinem Bett liegt mein kleiner Schatz auf dem Boden#heulIch war so geschockt.Er hat geschrien und ließ sich schnell beruhigen.Zum Glück ist er nicht noch mit dem Kopf auf unsere Bettkante geknallt.Denn zwischen seinem und unserem Bett sind nur ein paar cm.Er ist genau in den kleinen Spalt dazwischen gefallen und auf dem Bauch gelandet.
Ich weiß nicht, wie er es geschafft hat.Die Gitterstäbe gingen ihm im Stand bis an die Schulter.Mein Mann und ich haben vor ein paar Tagen noch drüber gesprochen und waren uns sicher, dass das Bett so richtig eingestellt ist.Er kann erst seit ein paar Tagen allein stehen und irgendwie hat er es geschafft drüber zu klettern.

War fix und alle.Waren beim KA-zum Glück alles OK.
Wir haben das Bett jetzt noch weiter runter gemacht, aber das sind maximal 10cm tiefer als vorher.Wenn der Riese so weiter wächst, haben wir das Problem bald wieder.Und dann????

Also Mamas, paßt gut auf.Manchmal schaffen die Babys Dinge, die eigentlich nicht möglich sind.

Sorry für das SiLoPo..

LG,Tykat+Klettermax Tom#baby

Beitrag von snoopygirl-2009 17.06.10 - 13:45 Uhr

Mein kleiner Bruder hat das gemacht und ist prompt die Treppe runtergefallen.

Seitdem hat ihm unsere Mutter immer einen Schlafsack angezogen und zwar verkehrt rum, damit er den Reissverschluss nicht aufgezogen hat.

Beitrag von tykat 17.06.10 - 13:47 Uhr

Tom hatte auch einen Schlafsack an!Sogar das dicke, kuschelige Alvi-Mäxchen.Ich denke, das hat zumindest den Aufprall etwas gedämpft...
Er ist trotz Schlafsack da hoch gekommen!#schock

Beitrag von snoopygirl-2009 18.06.10 - 10:01 Uhr

Naja...vielleicht geht er später mal zum Zirkus;-)

Vielleicht eine Decke oder Matratze vors Bett legen.

Beitrag von zotti28 17.06.10 - 13:47 Uhr

Ui mit 9 monaten schon.. na mensch ... aber es freut mich das nix weiter passiert ist.

Und so Silopo find ich das nicht.. ich find hier eigentlich gar kein Beitrag SILOPO denn irgendwie ist jeder Beitrag auf seine Art wichtig und interessant.

Liebe Grüße zotti

Beitrag von tykat 17.06.10 - 13:49 Uhr

Danke für Deine nette Antwort.
Ja, ich finde es auch sehr früh.Aber er macht im Moment einen Entwicklungssprung nach dem nächsten durch.Seit 2 Wochen ist er gar kein Baby mehr, sondern eher ein mobiles Kleinkind#schmoll;-)

LG

Beitrag von zotti28 17.06.10 - 13:53 Uhr

Ach bitte gern.

Mensch da isser ja nen janz schneller .. hoffe meiner wird nicht ganz so schnell aktiv. Reicht mir schon das mein großer so sehr schnell groß geworden ist. Der ist schon immer ein Stück weiter entwickelt gewesen als andere Kinder und es is heut immer noch so.

Aber hauptsache Gesund und am Leben!

LG und viel Spass noch mit Deinem Mobilen Zwerg :-D

Beitrag von tykat 17.06.10 - 13:54 Uhr

Danke Dir!

Dir auch alles Liebe#liebdrueck

Beitrag von fonziemay 17.06.10 - 13:48 Uhr

oh mann, was für ein schreck! könnt ihr denn nicht die beiden gitterstäbe rausnehmen, so daß er im zweifelsfall da rausklettert und sich nicht am hohen gitter versucht? wenn ihr ne decke davorlegt, kann er sich doch eigentlich nich dolle was tun, oder?

Beitrag von tykat 17.06.10 - 13:52 Uhr

Das haben wir auch überlegt.Jetzt haben wir ja nochmal ein paar cm Luft...wenn er wieder wächst, machen wir die Gitterstäbe ab und legen noch eine Matratze davor.Oder wir müssen das Gitter höher bauen lassen...ein Freund ist Schreiner, vielleicht hat der eine Idee..
Tom ist aber auch wirklich groß.

LG

Beitrag von scheelchen 17.06.10 - 17:21 Uhr

Hallo!
Ach du je, da habt Ihr ja noch Glück im Unglück gehabt! Da wird mir auch ganz anders.... Meine Tochter ist auch 9 Monate alt, steht aber noch nicht, zieht sich aber trotzdem an den Stäben irgendwie hoch (hängt dann so halb auf dem Po :-)). Ich denke, wir werden das Bett dann mal fix ganz runter setzen...
Vielleicht wächst Dein Kleiner/Großer ja jetzt nicht mehr so schnell, dass er bald wieder oben drankommt. Ansonsten kannst Du vielleicht versuchen, ein Mückennetz oder sowas drüberzuspannen, damit er nicht rüberkommt? Es gibt ja welche, die für Reisebetten gehen, dann doch sicher auch welche für "normale" Kinderbetten, oder?
Jedenfalls viele Grüße, und hoffentlich war das eine einmalige Kletterleistung!
#blume