war schonmal jemand mit dem Kind (5) zum Nierenultraschall ????

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von ichclaudia 17.06.10 - 13:54 Uhr

Hallo,

wir haben nun nächste Woche den Termin zum Nieren-Ultraschall und langsam werde ich unruhig..sollen eine Stunde Zeit mitbringen, damit der Befund dann anschließend auch in Ruhe besprochen werden kann etc.. Wie haben Eure Kids das mitgemacht ? Habt ihr ihnen vorher erklärt was da passiert ???

LG Claudia

Beitrag von schneckerl_1 17.06.10 - 13:58 Uhr

Hallo,

wir haben alle 4 Monate einen Nierenultraschall, seit Geburt an. Meine Kleine hat nämlich eine Zyste an der Niere, die regelmäß. beobachtet werden muss)

Der US dauert ca. 20 Min. und ich mußte sie immer stark ablenken, damit sie ruhig liegenbleibt, damit man was sieht auf dem Monitor. 20 Minuten Kasperletheater im Untersuchungszimmer, aber egal.

LG

Beitrag von weihnachtskeks25 17.06.10 - 14:06 Uhr

Hallo Cladi,
ich gehe mit meiner Tochter (ab morgen 3 :-D ) ale 3 Monate zum Ultraschall.
Wenns der Oberartzt macht geht das bei und ratzfatz. Ich nehm ihr was zum schnuckenmit (Smarties oder so) und eine Fingerpuppe. Das klappt meistens ganz gut.
Ich sag ihr dann einen Tag voher das wir morgen wieder zum Arzt müssen und der Ultraschall macht, wie Fernseh in den Bauch schauen und das mit dem kalten Gel würde ich sagen, weil das sich ja schon komisch anfühlt.

Liebe Grüsse und alles gute für morgen !

Beitrag von engelchen28 17.06.10 - 14:08 Uhr

huhu!
sophie hatte mit 3,5 einen nierenultraschall...ist völlig harmlos. sie kannte "ultraschall" schon aus den büchern, in denen kinder große geschwister wurden und die mama sie mit zum arzt genommen hat, damit dieser sich angucken kann, wie es dem baby im bauch geht. der arzt "verteilt eine creme auf dem bauch (an der seite) und streicht mit einer art fotoapparat darüber" - so haben wir's gelesen und so habe ich es ihr erklärt. spannend fand sie den computer (auch wenn man nur schwarz-weiß sehen konnte). ich würde auf jeden fall erklären, dass es im raum dunkler ist als normal, weil der arzt sonst auf dem computer nichts sehen kann.
geh' locker ran, dann gibst du die stimmung weiter.
lg
julia

Beitrag von daviecooper 17.06.10 - 18:54 Uhr

Hallo!

Charlotte war auch schon ca. 6x beim Nieren-US wegen ihres Refluxes. Mit 1,5 Jahren ging es gut, auch später hat sie immer gut mitgemacht. Hat bei uns insgesamt immer ca. 10 min gedauert.

Ein bisschen Ablenkung ist gut, damit sie ruhig liegt, aber es tut ja nicht weh. Bei uns im KH haben sie einen Projektor, mit dem sie bunte Bilder an die Decke werfen, die die Kinder dann ganz fasziniert anschauen. Und einen Kitzel-mich-Ernie gab es;-)

Keine Sorge, das ist easy. Erklär deinem Kind vorher, was gemacht wird. Wir nennen es Bauch-Fernsehen.

LG

daviecooper + Charlotte (*7.7.2006)

Beitrag von gepard 17.06.10 - 20:02 Uhr

hallo......



ja, denn meine tochter hatte mit 7 jahren einen verkehrsunfall mit nierenriss#heul