Bin ich zu sensiebel oder kann er sich in seine rolle nicht einfinden

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von schneesau 17.06.10 - 14:33 Uhr

Hallo!



Ich bin Eigentlich seit ein parr wochen Bisel nachdenklich geworden. Ich habe so ein lieben freund aber seit dem Ich schwanger bin intersiert sich mein freund garnicht für den bauch und alles was dazugehört. Ich weiss ich jammere mehr bin komisch gelaunt öftermal und laber zuviel . Das alles muss er auch aushalten und das ist sicher nicht einfach. Aber er macht sich überhaupt keinerlei gedanken wies den so als kleine familie nacher wird. Und es sind noch 10 wochen bis dahin. Naja vileicht bin ich ja wirklich zu sensibel.


gruss sabine

Beitrag von havin1984 17.06.10 - 14:36 Uhr

Hi!

Also ich weiß erst seit einigen Tagen das ich schwanger bin . und mein Mann will auch irgendwie kaum darüber reden.. wenn ich mal sag das ich Schmerzen oder so hab regt er sich gleich auf und sagt ich bilde mir das nur ein .. Typisch Männer.. :-[

Beitrag von tm270275 17.06.10 - 14:36 Uhr

Hi Du,
ihr habt ja bereits 3 Kinder - sind die von Deinem Freund oder ist das Euer 1. gemeinsames Kind?? MÄnner reagieren alle anders auf schwangere Frauen - für die einen wird es erst richtig "real", wenn die Kinder da sind, andere können sich schon in der #schwanger sehr intensiv mit Bauch & Co. beschäftigen....

Sprich ihn mal an auf Deine Ängste und Sorgen... finde doch, dass es wichtig ist, dass man gemeinsam bespricht, wie es nach der Geburt - wenn das "Leben wirklich beginnt" - weiter gehen soll und zwar emotional, als Familie, finanziell, etc. etc.

Alles Liebe für Euch
tessa

Beitrag von wir3inrom 17.06.10 - 14:39 Uhr

Keine Panik!!
Mein Mann, der ein Mensch ist, der so gut wie NIE über seine Gefühle spricht, hat erst vor 2 Wochen zum ersten Mal (ich erwarte unser 2. Kind) darüber gesprochen, dass er mit der Schwangerschaft, dem wachsenden Bauch etc. absolut nichts anfangen kann. Für ihn ist das alles so unwirklich, so mysteriös, so unglaublich, dass er einfach keinen Bezug herstellen kann.
Er sagt, er muss das Baby im Arm halten, um es wirklich und wahrhaftig zu begreifen.

Ich denke, damit spricht mein Göttergatte vielen Männern aus der Seele.
Für sie ist eine Schwangerschaft etwas so Seltsames, Ungewohntes, Unglaubliches, dass sie sich eher zurückziehen und ihre Vorfreude auch nicht zum Ausdruck bringen können.

Klar gibt es Männer, die vom positiven Test an sich gar nicht mehr beruhigen können vor Fürsorge und Mitfiebern. Aber das sind Ausnahmen! In meinem Freundeskreis sind viele Männer, die erst ab der Geburt wirklich einen Bezug zum Baby und zur wachsenden Familie hatten.

Lass ihn, das kommt. Versprochen!

Beitrag von seelking 17.06.10 - 14:52 Uhr

also wir hatten es sehr scher ein eigenes kind zu bekommen haben unser ganzes geld und unsere hoffnung in eine behandlung im ausland gelegt... mein mann musst mir fürs lange protokoll 3 monate lang auch nach dem positiven ergebnis noch spritzen geben... oft hab ich vor schmerzen geweint auch nach der eientnahme... ich hab sehr gelitten unter einer überstimulation die auch im krankenhaus behandelt werden musste... dann noch die op wegen gedrehtem eileiter der auch noch um den darm gewickelt war...

mein mann war immer da... immer... es war ein so harter kampf...

wahnsinn... bei gott auch wenn euch das jetzt keine große hilfe ist, ich wusste schon immer dass ich ein glückspilz bin... aber in solchen situation merk ich es am meisten... mein mann will immer da sein... dabei sein... er cremt jeden tag meinen bauch ein... redet mit der kleinen... fragt wie es mir geht... ruft 3 mal täglich an und nimmt mir alles ab...

#klee ich denke einige männer brauchen aber einfach ein stück um mit der situation um zu gehen... mache haben erst richtige vatergefühle wenn das kleine da ist... sicher nicht optimal aber für sie ist das alles eben total fremd... sie kennen das nicht... und viele reagieren dann so abweisend...

manche sagen auch ach das bildest du dir ein um dir mut zu machen... sie wollen dir zeigen dass sie positiv denken... möchten verhindern dass ihr euch verrückt macht... ich frag meinen mann auch ständig und er baut mich immer auf...

aber am schlimmsten bzw gut ist... dass er immer recht hat wenn er sagt es wird schon alles in ordnung sein... :-)

es wird sicher noch bei euch!!! machen männer fällt es leicht sich so gefühlsoffen zu zeigen andere können es nur durch fast nicht sichtbare kleinigkeiten beweisen... wenn man dann viel erwartet ist man klar enttäuscht aber sieht auch nicht die kleinigkeiten...

lg und alles alles gute

Beitrag von mauz87 17.06.10 - 15:08 Uhr

Oh man dem würd Ich geben oO

Da ist meiner anders *puh* Er kommt immer mit zum Arzt wenn Er sich freinehmen kann als Soldat ist das nicht ganz so einfach, doch ansonsten wird immer nachgefragt und Er hängt non Stop am Bauch ...

Keiner kann und sollte da in Schutz genommen werden, wenn man keinerlei Interesse gezeigt wird.Und das sollte den Männern auch mal
langsam klarwerden bzw gemacht werden.ich würde reden wollen und es muss ja auch einen Grund geben wieso Jemand so ist.

Also ich würde den da keine Sek. mehr ohne das Er sich da mal entlich ausgequasselt hat sitzen lassen.
Keinerlei Verständnis

Beitrag von castorc 17.06.10 - 17:22 Uhr

Bei uns ist es ja das 2. und mein Mann sollte es kennen. Aber ich habe auch den Eindruck, dass es ihn kaum interessiert. Er verneint es natürlich vehement, aber er streichelt nicht den Bauch oder sagt was zum Baby.

Aber das war auch bei der ersten SS so. Später hat er dann auch den dicken Bauch gestreichelt und er ist ein ganz liebe Vater - so im großen und ganzen.
Ich glaube, Männer haben keinen Bezug dazu bis sie etwas spüren oder der Bauch mega groß ist.

Beitrag von laboe 17.06.10 - 20:08 Uhr

Mein Mann ist der tollste Papa der Welt#verliebt
Aber in den Schwangerschaften interessierte er sich auch nicht soooo wie Frau es sich wünschen würde.;-) Aber sobald das Kleine da ist, wird das anders sein, glaub mir;-)
Männer sind eben anders als Frauen. Nimm es nicht persönlich!#liebdrueck

Laboe (31.SSW)