Lego Duplo oder Playmobil 123?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von heimchen82 17.06.10 - 14:59 Uhr

Hallo!

Frage steht ja eigentlich schon oben....
Wir haben für unseren Sohn im Moment noch Lego Duplo Primo, also das ganz große für Babys.
Louis wird im September 2 und langsam stellt sich die Frage, was wir ihm schenken #gruebel Ich persönlich finde Playmobil schöner, hatte es auch selbst als Kind... Aber ist Lego nicht "kreativer"?
Was habt Ihr und warum habt Ihr Euch dazu entschieden?

LG, Jenny

Beitrag von sara75 17.06.10 - 15:11 Uhr

Wir haben von Playmobil 123 ein Puzzle (Figur und Tiere, die man in ein Plastikbrett einordnen kann) - puzzeln findet mein Sohn damit toll, aber mit nur den Figuren spielt er nicht,
statt dessen sind alle Duplo Fahrzeuge der Renner - mit 2 hat er den Bagger bekommen und faehrt damit taeglich, auch noch nach einem Jahr, die LegoSteine durch die Gegend...dazu kam dann noch ein Betonmischer, ein Frontlader, ein Traktor und allerlei, was er so im taeglichen Leben in echt sieht...

LG
Sara

Beitrag von ansahe 17.06.10 - 15:11 Uhr

Hallo,

wir haben Lego und auch Playmobil 123, teilweise auch schon normales Playmobil.

Niklas ist 2 1/2 Jahre alt und mischt beides munter untereinander. Mit Lego Duplo werden Türme gebaut oder die Gehäge für die Playmobil Tiere. Kreativ finde ich beides.

LG, Anja

Beitrag von tigerentenbine 17.06.10 - 15:22 Uhr

Hallo Jenny,

wir haben auch Beides, wenn du dich aber entscheiden willst, dann finde ich Duplo definitiv besser.

Das normale Playmobil ist ja erst ab 4 und von dem 1,2,3 gibt es nicht sooo viel und mit 2 finde ich Louis fast schon zu alt dafür (also für ne Neuanschaffung!). Lukas spielt mit 2,5 zwar auch noch damit, aber die größte Phase hatte er so mit 1-2. Seit er 2 ist, ist das Duplo interessanter und man kann mehr damit machen. Entweder wir bauen zusammen mit den Steinen kreative Sachen, oder er spielt mit den Fahrzeugen, dem Bauernhof, dem Zoo, man hat sozusagen Beides- bauen und "Fertigsachen". Von Duplo gibt es in dem Alter eine größere Auswahl (Lukas hat den Zug bekommen mit 2 und der ist absolutes Highlight!), ich würde also mit 2 Jahren Duplo empfehlen!

LG,Bine;-)

Beitrag von muffy83 17.06.10 - 19:38 Uhr

Hey,

ich persönlich finde Lego Duplo besser und kreativer, weil man da besser bauen kann. Ich find da kann mein seine fantasie besser ausleben.

Aber das muss muss jeder selber wissen :-)

Vg

Beitrag von ballroomy 17.06.10 - 21:06 Uhr

Ich finde Lego viel besser. Playmobil finde ich langweilig.
Mein Sohn (22 Monate) liebt Lego. Vorallem den Kran und die Fahrzeuge.

Viele Grüße
ballroomy

Beitrag von heimchen82 17.06.10 - 21:23 Uhr

... für Eure Antworten :-)
Hab gerade mal im Netz geschaut: viel Auswahl gibt es ja echt nicht bei 123...
Werde dann zu Lego Duplo übergehen.
Wenn er alt genug ist, kann er ja noch das normale Playmobil zusätzlich haben ;-)

#danke

Beitrag von zahnweh 17.06.10 - 22:18 Uhr

Hallo,

mein Mädel hat einiges von Duplo und findet es seit ihrem ersten Geburtstag klasse und spielt immer öfter damit.
Die Auswahl ist groß. Bis auf die Eisenbahn (finde ich zu teuer und entgleist angeblich öfter) und den Ponyhof würde meiner alles sehr gut gefallen.

von Playmobil 123 hat sie ein Puzzel. Das macht sie gern, stellt auch mal die Tiere auf den Boden, aber das war's.

Playmobil an sich ist mit fast 3 Jahren noch zu jung. Aus "Spaß" bzw. Aufmerksamkeitsmagnet versucht sie sich noch, wenn auch selten, aber doch, was in den Mund zu stecken.
Das normale Playmobil aus meiner Zeit ist längst hergegeben und trotzdem tauchen noch Kleinteile auf... wenn sie mal von sich aus abends die Sachen auch in ihre Körbe einsortiert (momentan sitzt sie danaben und sortiert die Sachen um die ich falsch eingeordnet habe), dann vllt.
Rollenspiele fängt sie so langsam an. Aber mehr mit großen Sachen wie ihrer Puppe oder mit dem Buggy einkaufen fahren. Mit anderen Figuren etwas nachspielen kommt jetzt so langsam... mit Duplo konnte sie schon mit 1 Jahr Steine auf einanderstellen. Mit 2 Jahren auch mal ein paar so dass sie zusammen halten ;-)