Heuschnupfen - werde noch wahnsinnig

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von tigerlady81 17.06.10 - 15:39 Uhr

Seit ein paar Tagen hat es mich wieder mal voll erwischt: endlos Niesen, Naselaufen, Augen tränen und sind geschwollen. Heute hatte ich zum ersten mal auch Atemprobleme dazu. Da wir auf dem Land wohnen und einen Hund haben mit dem ich mindestens 2mal raus muß am Tag, ist Pollen meiden sehr schwierig.
Habe mich jetzt schon mehrfach erkundigt, was man in der Schwangerschaft nehmen darf. Das schlimme ist, jeder sagt was andres...
Habe Allergologen angerufen, beim Frauenarzt, Hebamme, in Berlin im Beratungszentrum für Embryonaltoxikologie, Apotheken befragt..., der eine sagt Loratadin, Cetirizin kann man nehmen, der nächste rät einem davon ab, sagt nimm lieber Fenistil Dragees, der dritte ist der Meinung Hände weg von allen Tabletten, nur Livocab Spray und Tropfen wiederrum andre meinen, mit medizinischen Wirkstoffen darf man überhaupt nichts nehmen, nur hömoopathische.
Habe bis jetzt Euphrasia D6 Kügelchen und Augentropfen genommen, bringt aber leider überhaupt nix.
Hoffe jemand von euch kann mir vielleicht weiter helfen und noch ein paar Tipps geben. Danke schon mal.
LG
Ariane 35.SSW

Beitrag von bibihexe76 17.06.10 - 16:17 Uhr

Mir gehts ganz genauso, Ariane. Augen tränen, sind schon total geschwollen, Nase läuft, Luft krieg ich recht schwer. Habe dann im Internet geschaut, dass Loratadin okay wäre, der Apotheker schlug die Hände überm Kopf zusammen. Mein Gyn meinte Fenistil Tabletten wären okay, der Apotheker schlug wieder die Hände überm Kopf zusammen und riet zu Calcium und Zink. Allerdings meinte mein Gyn noch, dass ich nachts Nasentropfen von ratiopharm für Kinder nehmen könnte, damit wir zwei wenigstens nachts schlafen können und Luft bekommen, das klappt auch relativ gut...Seit heute mache ich noch zusätzliche Nasenspülungen und hoffe grad auf Regen, Regen, Regen.


Was für Augentropfen hast du denn genommen? *neugierigfrag*

Bibi
+ Pünktchen 18.SSW

Beitrag von tigerlady81 17.06.10 - 16:29 Uhr

Habe von Wala die Euphrasia Augentropfen genommen, aber hat bei mir wie gesagt nix gebracht.
Habe mir heut auch so ein Gerät zur Nasenspülung gekauft, aber das hilft ja leider nicht für die Zeit, wenn man draußen ist.
Wenns jetzt nur noch die restlichen 5 Wochen während der Schwangerschaft so wär, würd ich ja sagen, dass krieg ich schon irgendwie rum, das ganze Problem geht ja dann in der Stillzeit leider weiter.
Finde es nur schade, dass nicht mal klare Aussagen gemacht werden können, was man nehmen darf und was nicht. Was mich nervt ist, dass jeder einem was anderes erzählt und das ganze einen total verunsichert. LG

Beitrag von peg83 17.06.10 - 16:38 Uhr

hallo, mir gehts heut genauso, mein man hat heut früh als er ging das fenster aufgemacht( es waren keine 5 min), obwohl ich sagte zulassen, naja männer eben ohne heuschnupfen.

Meine Augen schwollen sofort zu, brannten, juckten, konnte kaum was sehen, meine nase lief und ich mußte immerzu niesen sodass selbst mein nachbar von unten schrie gesundheit weil es nicht mehr aufhörte.Sonst hören sie uns nicht.

Ich habe dann nachdem es nicht besser wurde nochmal mit den Frauenarzt beratschlagt und mich für Fenistil tropfen entschieden die ich nur bedingt einnehme und nicht regelmäßig da die Lorano bei mir ohne schwangerschaft nicht angeschlagen hatten aber die fenistil tropfen.

ich wollte mir zwar wie bei der letzten ss durchretten, aber so ein schub wie heute hatte ich noch nicht, vorallem waren innerhalb ner stunde ne packung tempos weg und meine nase ist schon weider wund.

Es bringt einen ja auch nichts wenn man sich dann so quält, aber die in der Apotheke weigerten sich mir heute was zu verkaufen, ich habe mich für das fenistil entschieden weil das alles abdeckt und ich auhc nicht alles vertrage. Und ich habe eine kleine dosis genommen und meine augen schwillten sofort ab, jippi und ich bekomme wieder luft.

Muß jeder für sich selbst entscheiden, aber ich will es ja auch nicht jeden tag nehmen,mein frauaenarzt meinte auch in jeden Produkt steht nicht für schwangere da sie sich absichern wollen, und man könnte schon auf diese sachen bei embryo..... zurückgreifen.

lg peg die heute in der wohung bleibt und es trotzdem merkt