beikost selbst kochen-standmixer?!

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von samira83 17.06.10 - 16:14 Uhr

hallo ihr lieben, kann mir jemand weiter helfen...
möchte gerne die beikost für meine kleine tochter selbst zubereiten, dafür möcht ich mir einen standmixer kaufen, welche geräte oder marken sind denn empfehlenswert?
vielen dank!

Beitrag von lieka 17.06.10 - 17:07 Uhr

Ich benutze einfach nen Pürierstab (keine Ahnung wie das geschrieben wird) geht super und macht auch den geringsten Aufwasch denke ich.

Beitrag von dalia86 17.06.10 - 17:31 Uhr

Hi,

wir haben sowas hier:

http://www.personalblender.com/main.asp

wie man den auf deutsch bezeichnet, keine Ahnung. Bechermixer?;-)
ursprünglich nur für Mamas Shakes gekauft, klappt aber auch für die Beikost super, der brei wird wunderbar sämig, das bekomm ich mitm Stab so einfach nicht hin. Die Becher in denen man püriert kann man auch gleich zur Aufbewahrung verwenden. ich koche meistens ein paar Portionen vor und ein Teil bleibt gleich in den Bechern und wandert in den Kühlschrank, den Rest fülle ich um und friere ihn ein.

LG, D.

Beitrag von mebsi2010 17.06.10 - 18:35 Uhr

Ich hab auch einen Pürrierstab. Son ganz billiges Teil von was weiß ich für ner Marke. Funktioniert super.

Beitrag von tragemama 17.06.10 - 19:06 Uhr

Bei uns gibts Fingerfood, als ich ganz am Anfang püriert habe, habe ich das mit dem "Zauberstab" gemacht.

Beitrag von misslila 17.06.10 - 19:55 Uhr

hi

also ich hab schon lange einen Standmixer (mix max von gastroback)und das dann auch alles für die Kleine damit gemacht !

Aber wenn du dir was kaufen willst, glaub ich ist ein guter Pürrierstab besser, denn egal wie groß die Menge war, ich hab immer dieses doofe teil zum saubermachen und es ist manchmal echt nervig - dawäre ein pürrierstab glaub ich einfacher ;-)

vlg
miriam

Beitrag von stinkmaus 17.06.10 - 20:08 Uhr

ich schwöre auf den Thermomix..aber der ist halt mit seinen 1000 euro ziemlich teuer. Von braun oder bosch gibt es gute...gib mal über google ein bzw. such nach Testberichten, so schau ich immer!