Ich hasse mein Leben

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von alles scheisse 17.06.10 - 16:22 Uhr

Hallo

Ich bin 31 Jahre alt und alleinerziehendvon einem Sohn der 10 Jahre alt ist. Bin seit 4 Jahre allein kein Sex nichts. Lebe teilweise von Hartz 4 .

Es ist einfach alles scheisse ich habe keineLust mehr, alle sind verheiratet glücklich und ich ???????? Seh doch nicht so scheisse aus, mache immer das gleiche und das jeden Tag. Meine Freunde leben weiter weg.

Das Leben macht kein Spass ich führe ein langweiliges Leben auf mein Sohn habe ich auch leine Lust er lügt, ist frech bringt nur schlechte Noten nach Hause,ich habe alles falsch gemacht .

Ich habe auf nichts mehr lust immer knapp bei Kasse ich kann mir nichts leisten. Wohne in eine 2 Zimmer Wohnung voll peinlich alle andere haben entweder ein Haus oder ne grössere Wohnung.

Ich habe total versagt bin eine schlechte Mutter und der grösste Loser überhaupt.

Traurige Grüsse

Beitrag von xxtanja18xx 17.06.10 - 16:28 Uhr

Nunja, vieleicht solltest du dir Arbeit suchen??...und wenn du einfach nichts bekommst wo du bist, dann müsstest du wohl einen Wohnungswechsel oder ähnlich mit in betracht ziehen....

Dann würde es dir Finanziell besser gehen...

Wenn dein Sohn schlecht in der Schule ist, solltest du vieleicht mit ihm Lernen?? denn dann schreibt er auch bessere Noten.

Dir ist es peinlich in einer 2Zi wohnung zu wohnen? dann kommt wieder das thema arbeiten ins Spiel, Mehr geld, größere Wohnung...

Vieleicht solltest du mit deinem Sohn zum Erziehungsberater oä...damit ihr euch wieder versteht, ist echt krass zu sagen, das man keine Lust auf sein Kind hat....

JEDER hat SEIN Leben in der Hand.

Gruß

Beitrag von alles scheisse 17.06.10 - 16:34 Uhr

Ich arbeite doch aber das Geld langt nicht deswegen bekomme ich noch Alg 2 Dazu.

Ich lerne mit meinem Sohn! Deswegen habe ich ja auch kein Bock ich mache und tue und was kommt dabei raus nichts.

Beitrag von xxtanja18xx 17.06.10 - 16:47 Uhr

Wenn man unzufrieden ist, muss man was ändern und nicht immer ausreden finden.

Wenn man nicht genug verdient, muss man sich was anderes suchen....
naja, ohne dir was unterstellen zu wollen, aber wenn du mit deinem Sohn richtig lernen würdest dann müsste ja auch was hängen bleiben.

Man kann sich ja auch hilfe holen, wenn man "überfordert" ist.

Es gibt für alles eine lösung, wenn man opfer bringt.

Beitrag von alles scheisse 17.06.10 - 16:57 Uhr

Was heisst richtig lernen bei Dir ?? Mehr wie lernen kann ich auch nicht .

Beitrag von bambi** 17.06.10 - 18:49 Uhr

dein kind ist mit sicherheit genauso unzufrieden mit der Situation wie du.

Vielleicht hat er Probleme in der Schule mit anderen Kindern und deswegen auch keine Lust zu lernen.

Hat er kontakt zum Vater? vielleicht vermisst er ihn..

das können alles Gründe sein für sein Verhalten.

versuche es heraus zu finden und eventuell eine lehrerin zu rate bitten ...oder eine vom Jugendamt

Beitrag von zicke2 17.06.10 - 16:34 Uhr

Hallo,mach Dich mal nicht selbst runter.Jeder hat so seine Probleme.Ich bin glücklich verheiratet,mein Mann ist arbeiten,habe gesunde Kinder.Aber bei uns läufts auch nicht so roßig,stress mit Sohnemann,auch kein perfektes Leben,aber man muß für sein Glück kämpfen und das solltest Du auch,geh in Chattrooms versuche Leute in Deiner Nähe zu finden.

Dann klappt der Rest auch und dein Sohn wird sich so verhalten weil er merkt das Du unglücklich bist.

LG

Beitrag von matata 17.06.10 - 16:57 Uhr

Ich kann ja verstehen, dass einen Mal alles ankotzt, aber das ist Selbstmitleid das zum Himmel stinkt.

ich bin in der gleichen Situation, mit dem Unterschied, dass meine Tochter erst drei wird und ich seit über drei Jahren damit auch allein bin.

Ich lebe in einer Zweiraumwohnung die völlig ausreicht, wir ziehen um, und es wird wieder eine nur die Küche wird größer, warum braucht man denn soviel Raum für zwei?? Statussymbole Haus große Wohnung, darauf scheiß ich, pardon, solang es mir und meiner Tochter damit gut ist, jeder hat seinen Wohnraum und nur die Küche gehört größer damit ein Sofa hinein passt und gut ist.

Niemals würde mir einfallen keine Lust auf mein Kind zu haben, dann schafft man sich Freiräume, und tut mal was für sich und wenn ihr so große Probleme habt, dann holt man sich Hilfe ´, es gibt zig Beratungstellen und Vereine die dies kostenlos tun, wer keine Hilfe will, ist selber an seiner Situation schuld.

Ich bekomme ebenfalls ergänzend Alg2, na und ich habe einen Job der mir Spaß macht und arbeite auf eine bessere Zukunft hin und auch wenn ich 5 Jahre jünger bin mit 31 gehört man nicht zur alten Garde eine Freundin von mir ist exakt so alt und arrangiert sich auch damit.

Dein Leben ist nur langweilig, weil du es nicht zu füllen weißt, ich finde mein Leben ganz und gar nicht langweilig, auch ohne Partner.

Ich freue mich täglich über mein Kind das mitten in der Trotzphase steckt und alles andere als leicht ist, ich gehe ab und zu weg, schaffe mir Freiräume und wenn ich nicht mehr aus noch ein weiß, gehe ich zu einer Frauenberatungsstelle die mir seit der Schwangerschaft immer einmal wieder eine Stütze ist.

Ich bin in FAmilientherapie mit dem Vater, auch darauf habe ich keine Lust, aber ich mache es. Weil ich aktiv mein Leben gestalte, weil ich es nicht ertragen kann, wenn ich nur jammere und spätestens nach zwei Wochen Lethargie mich wieder aufzuraffen weiß.

Also liebste Unbekannte, Zeit aufzustehen und etwas zu tun anstatt zu jammern.

Eine schlechte Mutter bist du sicher nicht, das sind die wenigsten die es von sich behaupten, diesen Drahtseilakt kenn ich auch, schlecht bist du nur wenn du merkst, dass du die Situation nicht alleine bewältigen kannst und dir dann keine Hilfe holst, für Dich und Dein Kind.....

Egal wie schwer es sein mag, und ich kann mehrere Lieder singen, was es so heißt , wenn man sich vom Leben gefickt fühlt..... Jammern JA und auch mal laut und Greinen JA das noch lauter und nun hast du es getan jetzt musst du deinen Poppes bewegen, dass sich das auch wieder ändert....

lg tata

Beitrag von alles scheisse 17.06.10 - 17:03 Uhr

Danke für deine Antwort, ja du hast vollkommen recht.Ich fühl mich auch wohl in meiner Wohnung aber wenn ich die andere sehe. Aber scheiss drauf du hast Recht.Ich mache das Beste draus. Eswar ein Fehler sowas schon zu denken das man keinBock auf sein Kind hat es gibt nunmal Höhe und Tiefen.
Vielen Dank :-D

lg alles NICHT scheisse

Beitrag von matata 18.06.10 - 14:03 Uhr

schön, dass du ein bisschen mehr Mut hast, und wenn es zu schwer ist, dann tu nur was für dich und wenn es zehn minuten kaffee auf dem balkon sind, auch den kann man zelebrieren.....

und hör auf bei anderen zu schauen, wenn ich sehe wie mein chef mit seiner baldfrau den spagat mit kind meistert, werde ich auch jedes mal traurig, aber ich weiß, dass ich alles in meiner macht tue um uns ein schönes leben zu zaubern, und derzeit ist, alles wirklich sehr angenehm.... ich halte nichts von euphorie, denn wo die ist, kommt der abgrund auch schneller....

also viel kraft und mach am wochenende was richtig schönes mit deinem kind damit du wieder lernen kannst auch ihn zu genießen....

Beitrag von erst mal abwarten 17.06.10 - 17:15 Uhr

"Niemals würde mir einfallen keine Lust auf mein Kind zu haben"

Na da warte erst mal ab bis die Kleine 10 ist...oder schlimmer noch 13,14 Jahre alt;-)

Beitrag von matata 18.06.10 - 13:56 Uhr

was ist denn das für ein blödsinn, dass sie mir auf den geist geht und das gehörig, na klar... aber dafür bin ich nun mal ihre mutter und habe mich für ein leben mit kind entschieden,, ich sehe diese phasen als chance auch selber zu wachsen, was ich bisher jedes mal tat.

ich habe lust mal alleine zu sein, was nicht heißt, keine lust auf mein kind zu haben....

hausgemachter unsinn den du schreibst...

Beitrag von fensterputzer 17.06.10 - 17:42 Uhr

Raff dich auf!!! Du bist evtl leicht depressiv.... aus welcher Ecke aus D bist du denn??

LG Dirk

Beitrag von bambi** 17.06.10 - 18:46 Uhr

Kummer allein hilft da nicht. Versuche erstmal einen Job zu finden. Dadurch kommst du wieder unter Leute und langweilst dich nicht zu hause.

dann sollest du eventuell mal deinen sohn mehr unterstützen sodass er besser in der Schule wird. Oft leiden Kinder mit unter einer Situation und lassen dies dann an den Eltern raus.

nette Partner kannst du ja mal online nach ausschau halten. Ich selber habe vor 5 Monaten einen ganz tollen partner bei jappy.de gefunden.

du allein kannst deine jetztige Situation nur verändern...und wenn man das wirklich will dann schafft man das auch.

ich wünsche dir viel glück dabei...und kopf hoch

Beitrag von gib nicht auf!!!!! 17.06.10 - 20:10 Uhr

hallo. überlies die puren vorwürfe, die ohne hilfs- und lösungsansatz sind, die machen es nicht besser.

also:

1. raff dich auf und ändere dein ( noch (!!!)ödes) leben! Geh aus (disco, bars, etc), dann lernst du auch leicht leute kennen, findest kontakte und nimmst dein leben wieder in die hand. resignieren hilft nix. außerdem wirkst du in dem text sehr depressiv. evtl. einen fachmann (psychologen, psychotherapeuten,...) aufsuchen.

2. <Das Leben macht kein Spass ich führe ein langweiliges Leben auf mein Sohn habe ich auch leine Lust er lügt, ist frech bringt nur schlechte Noten nach Hause,ich habe alles falsch gemacht .>

#herzlich sorry, echt, aber bei deiner Lebenseinstellung, die sicher auch dein Sohn zu spüren bekommt, ist es kein wunder, dass er so ist. das ist ein hilfeschrei, mit den schlechten noten angefangen, bis hin zum lügen. unternimm etwas mit deinem sohn. "zwing" ihn notfalls dazu. Geht in den Zoo, ins Kino, etc. entscheidet notfalls gemeinsam. frag ihn, was er machen will. sagt er "nix", dann entscheide du.

lern mit ihm und hilf ihm. will er nicht: konsequenzen (er darf nicht spielen gehen, bis er es gemacht hat, bleib stark und gib nicht nach), bis er sich hinsetzt und sich von dir beim lernen bzw. hausaufgaben helfen lässt. bleibe ruhig, auch wenn nicht alles gleich so gut klappt. mach ihm mut ("das wird schon") und Lob für Erfolge, auch wenn diese auf sich warten lassen haben ("Na siehst du, das hast du gut gemacht. Ich bin stolz auf dich!")

mach ihm schlechte noten nicht zum vorwurf. wenn er deine launen mitbekommt, ist es ja kein wunder, dass er auch alles für sinnlos hält. das ist kein vorwurf, aber im verhalten eines kindes spiegeln sich immer auch die launen der eltern wieder. und nicht nur dein sohn schreibt schlechte noten, lügt und wird frech. andere eltern haben ähnliche probleme. also nicht in selbstmitleid verfallen. tu was, dann wird sich auch bald was ändern!

3. willst du dir was leisten, dann spare drauf.
außerdem ein Bsp.:
ich habe selbst zwei jahre von alg II gelebt und habe auch ein kind. Ich konnte meinem kind trotzdem musikschule (30 Euro) und ausflüge (zoo, kino, theater, kinderoper, klassenfahrten,...) ermöglichen und wenns der kostenlose ausflug in den wald war. ich konnte mir für mich selbst trotzdem tolle klamotten kaufen oder mal mit freundinnen ausgehen oder auch allein. wenn ich was größeres wollte (neues fahrrad,...), habe ich drauf gespart.

4. was soll der statusquatsch mit dem haus? wenn du mit deiner wohnung unzufrieden bist, sieh dich evtl. nach einer größeren um, nach einer schöneren, die du dir leisten kannst.

5. zum thema partner: wieder deine lebenseinstellung. miese stimmung mach miese ausstrahlung ;-)
also:
raff dich auf, geh aus, auch mal allein, mal mit bekannten. ergreif die initiative und frag deine bekannten, ob sie mit dir ausgehen und warte nicht, dass du gefragt wirst, mach vorschläge, wo ihr hingehen könnt.

6.<Ich habe total versagt bin eine schlechte Mutter und der grösste Loser überhaupt.>

Ach, so ein Blödsinn: Du sitzt nicht im Gefänghnis, bist nicht obdachlos, hast ein Kind, dass auch wieder "normal" (mir fällt kein anderes Wort ein) wird, wenn "Mama" sich aufrafft und auf es eingeht, anstatt es zu meiden, o.ä.

(Familientherapie wäre hier auch ein gutes stichwort.)

Du bist erst ein Loser, wenn du nicht gegen deine Probleme kämpfst!!!!

Also nochmal: raff dich auf und tu was!!! :-D

Ganz liebe Grüße,

F.

Beitrag von emmie2010 17.06.10 - 20:13 Uhr

Kinder sind das Spiegelbild der Eltern...überleg mal, warum er lügen könnte und weshalb "frech" ist? Du bist den ganzen Tag daheim und er hat trotzdem schlechte Noten???

Kümmer Dich um Arbeit, rappel Dich auf und hör auf zu Jammern! Uns trägt auch keiner was vor die Türe!

Wenn Du für Dich keine Lust hast, dann für Deinen Jungen, er hat es sich schließlich nicht aussuchen dürfen, ob er auf die Welt kommt und wen er als Mama hat!!!

Beitrag von nicole9981 17.06.10 - 21:56 Uhr

Hallo!

Naja was Deine Lebenseinstellung betrifft hast Du ja nun schon Hinweise bekommen. Da muss ich jetzt nicht auch nochmal alles schon geschriebene aufzählen.

Versuche mit Deinem Sohn doch auch einmal anders zu lernen. Stoisches reinhämmern bringt nicht so viel. Kinder lernen sehr gut mir Spaß. Fremdsprachen z.Bsp. kann man mit einem Memory üben. Oder Lernkärtchen. Ich habe gut Latein (würg) gelernt indem sich mein Mann die lustigsten Eselsbrücken für mich ausgedacht hat. Oder Deutsch: vielleicht mag er mal eine Geschichte schreiben oder sich mit Dir zusammen ein witziges Gedicht ausdenken. Wenn Du auch Spaß an der Sache hast dann wird er auch Spaß daran bekommen mit Dir zu lernen. Vielleicht hat auch Dein Sohn noch eine Idee!

LG Nicole

Beitrag von mulle0805 18.06.10 - 15:32 Uhr

In Selbstmitleid zerfließen bringt dir gar nichts.

Raff dich auf und änder was.Wenn du ein anderes Leben haben willst musst du schon was dafür tun.Es kommt nicht immer alles zu einem hin geflogen.

Du überträgst mit großer wahrscheinlichkeit deine Null Bock Laune auf deinen Sohn und deswegen schreibt er schlechte Noten.Er sieht das du keinen Bock auf was hast,dann hat er es auch nicht.
Sei deinem Sohn ein gutes Vorbild und änder deine Situation.
Schreib Bewerbungen bis die Finger bluten,Telefonier rum bis dir die Ohren abfallen,such eine andere wohnung wo die Arge mit einverstanden ist,geh raus Spazieren,Joggen,fahrrad fahren,schwimmen,unternimm was mit deinem Sohn,zeig ihm das du ihn liebst (wie du hier von ihm schreibst scheint er dir egal zu sein)

Such im I-net nach Leuten aus deiner Umgebung.Friend scout und wie sie alle heissen.

Wenn du es wirklich so satt hast und willst kannst du was ändern.

LG

<< alle sind verheiratet glücklich >>

P.S.Ich kenne viele die NICHT glücklich sind in der Partnerschaft und/oder kein Haus haben.Du bist da nicht die einzige#liebdrueck