eine Brust ist viel größer als die andere, was tun?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von sunnykiss 17.06.10 - 19:31 Uhr

Hallo!

Oben mein Problem, ich lege meine Kleine immer Abwechselnd an, aber die eine Brust ist viel größer wie die andere und wird nie ganz lehr..

was kann ich dagegen tun? Kennt das Problem jemand?

Beitrag von stinkmaus 17.06.10 - 20:02 Uhr

ich glaub das ist normal..meine rechte Brust ist gut 1/3 grösser als meine linke. ist/war auch meiner Tochter ihre Lieblingsbrust, vielleicht liegt es daran... aber ich glaub auch, dass keine Frau, genau gleich grosse Brüste hat.

Beitrag von melli.1812 17.06.10 - 20:07 Uhr

Hallo,

war bei mir auch vor der Stillzeit so und die größere Brust hat jetzt auch noch mehr Milch. Laut meiner Hebi ist das ganz normal, kannste nix machen...

LG Melli

Beitrag von qrupa 17.06.10 - 20:30 Uhr

Hallo

leer ist die Brust sowieso nie, selbst wenn es sich so anfühlt. und die meisten Frauen habe ein Seite die größer ist, auch ohne zu stillen, nur fällt es da nicht so auf. Viel machen kannst du nicht, ist aber auch nicht nötig. Wenn es dich optisch stört nimm etwas um den BH auszustopfen.

LG
qrupa

Beitrag von misslila 17.06.10 - 21:13 Uhr

Hi

solange du sonst keine Probleme hast, einfach hinnehmen :-)

Bei mir war(ist es genauso :-)

Die größere war meinr Maus ihre lieblingsseite und meist war es so, dass wenn die rechte seite (größere Brust) dran war, hat ihr die vollkommen gereicht, dann hab ich halt bei der nächstne Mahlzeit erst die linke genommen und danach die rechte usw.

War einfach so, aber hatte trotzdem nie irgendwelche beschwerden keinen Milchstau oder sonst etwas.

Solange es dir gut geht, dann ist es doch egal.

vlg
miriam