abstillen?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von jemi79 17.06.10 - 19:35 Uhr

Hallo,

meine kleine ist jetzt 2 Wochen alt und bekam von mir nur Muttermilch, aber nur aus der Flasche, weil ich schlupfwarzen habe hat das mit der Brustanlegen gar nicht erst geklappt. Hätte ich das vorher gewußt, hätt ich erst gar nicht gestillt.
Ich habe seit ein paar Tagen das Gefühl, das meine Klene nicht mehr satt davon wird und wenn ich mal Zusatznahrung gegeben habe, schlief sie auch mal länger und hat auch festeren Stuhlgang.
Sollte ich dann nur noch die Pre Nahrung geben und dann abstillen?
Wer kann mir da helfen oder einen Rat geben?

Lg Jemi

Beitrag von qrupa 17.06.10 - 20:28 Uhr

Hallo

auch mit Schlupfwartzen kann man stillen! man braucht nur anfangs etwas mehr Hilfe und jemanden der es einem richtig zeigt. Mir wollte man auch erst weismachen das ginge nicht. Guck nach einer ausgebildeten Stillberaterin in deiner Nähe. Die kann dir die nötige Technik zeigen.

http://www.lalecheliga.de/index.php?option=com_content&view=article&id=401&Itemid=93

http://www.afs-stillen.de/front_content.php?idcat=8

Dass dein baby gerade mehr trinkenwill und nicht mehr so gut schläft wird noch oft passieren auch wenn du auf die Flasche umsteigst. Wenn dir das trotzdem lieber ist mach es, aber ich würde dir raten dir erstmal richtige Hilfe für's stillen zu holen, denn das ist doch viel entspannter wenn es richtig klappt

Beitrag von laboe 17.06.10 - 20:47 Uhr

Wenn du nicht mehr stillen möchtest (was nur DU allein entscheidest), kannst du deine Kleine mit PRE-Nahrung füttern. Die darfst du ganz normal, wie die Brust auch, nach Bedarf füttern. Was das Abstillen angeht, würde ich deine Hebi fragen. Normalerweise legst du die Kleine nicht mehr an, streichst die Milch aus oder pumpst ab, bis der Druck weg ist. Und dann geht die Milch zurück. Zusätzlich kann man noch Globulis nehmen. Pfefferminz- und Salbeitee trinken (max. 1/2l am Tag insgesamt) und Brust fest im BH einschnallen. Aber da würde ich wie gesagt fachkundige Hilfe hinzuziehen.

Viel Erfolg so oder so!#klee

Laboe (31. SSW)#verliebt

Beitrag von 20girli 18.06.10 - 07:34 Uhr

Hi,

ich hab wegen der Schlupfwarzen und heftigen Milcheinschuss mit Stillhütchen gestillt. Das ging wunderbar.

Stillen wollen die kleinen öfter als nach der Flasche weil sie die produktion nur anregen wenn sie an der Brust trinken. Bei der Flasche machst du mehr Wasser und Pulver rein- bei der Brust muss das Kind das signal geben.

Ist klar das das kleine mit der fertigen Milch etwas länger schläft--weil diese nicht so leicht und schnell verdaut wird wie die fürs Kind angepasste Muttermilch.

Fester Stuhlgang bis hin zu Verstopfung ist bei Flaschenkindern meist.
Bei Stillkindern ist kaum Stuhlgang weil die Milch fast komplett vom Körper verbraucht wird- da bleibt nichts übrig.

In den Schüben kommen die kleinen immer ganz oft- wie oben schon erkärkt können si eja nicht einfach mehr Pulver in die Brust schütten. Sondern die Brust braucht schon eine weile bis sie die Milch dann angepasst hat.

Ob du Stillen willst oder nicht musst du selbst entscheiden. Besser wäre das Stillen fürs Kind.
Wenn du noch ein paar mal die Flasche gibst ist das Stillen sowieso bald vorbei. Gerade in den ersten wochen muss sich alles einstellen - unterbrichst du das mit der fertigen Milch - schläft das Kind länger- geht nicht an die Brust und die produziert nicht mehr weil sie denkt dem Kind reicht die Milch die da ist...dann nur dann wird dein Kind nicht satt und du musst zufüttern.

Entweder Flasche oder Stillen....beides zusammen ist immer eine "gewagte" entscheidung die meist zu 90 % zum abstillen führt mindestens.

lg Kerstin