Wie bringt ihr eure Zwerge ins Bett?(10 Monate)

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie ihr Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von koersche 17.06.10 - 20:13 Uhr

Huhu!!


Mich würde mal interessieren wie ihre eure Babys ins Bett bringt.

Spieluhr? Gute Nacht Geschichte?...

Und bleibt ihr dabei bis sie eingeschlafen sind oder geht ihr einfach raus, wenn sie noch muner sind?

Wie schlafen sie ein? Meckern sie immer oder läuft das reibungslos ab?

Mich interessierts, weil bei uns momentan gar nix klappt. Mein Kleiner wird bald 10 Monate alt. Und unser Ritual ist völlig hinfällig, er ist nur am nörgeln, wenns ins Bett geht.

Ach und was mich noch interessiert....wie lange schlafen eure tagsüber? Und wie lang ist der Abstand zwischen letztem Tagesschlaf und Zubettgehen?
Ich vermute das er evtl tagsüber zu viel schläft.

Ich würd mich über viele Antworten auf meine vielen Fragen freuen#pro

lg

Beitrag von melli110173 17.06.10 - 20:21 Uhr

Hallo,

also, unsere kleine Malina Sophie ist auch fast 10 Monate alt.
Wir haben ein absolutes Glückskind.
Darüber darf ich überhaupt nicht meckern.

Aber ich schreibe es dir trotzdem.

Unsere kleine kommt abends um 19.45 Uhr ins Bett nach der letzten Flasche.
ICh lege sie ins Bett, obwohl sie wach ist.
Und in der Regel schläft sie auch sofort ein.

Tagsüber macht sie nur einen MIttagsschlaf von 1,5 - 2 Stunden.

Lg Melli

Beitrag von koersche 17.06.10 - 20:27 Uhr

oh mann...ich beneide dich!!!

erzähl mir bitte nicht auch noch, das sie durchschläft;-)

hab auch schon überlegt ob ich den vormittagsschlaf mal weg lasse und ihn nur zum mittag hinlege.

momantan schläft er echt viel tagsüber.
vormittag 30-60 min und mittag zur zeit auch fast 2 stunden

Beitrag von neelix1979 17.06.10 - 20:33 Uhr

Mein Sohn wird nun ein Jahr alt, doch die Schlafgewohnheiten sind seit 3 Monaten die Gleichen.

Wir essen gegen 18:00 zusammen Abendbrot, gegen 19:00 gibt es in seiner Wippe die GuteNachtFlasche. Dort wird er dann dämmrig und ich nehme ihn auf den Arm und lege ihn ins Bett. Dort Spieluhr an, Schnuffeltier in den Arm und zu 95% dreht er sich gleich auf eine Seite und schläft ein. Manchmal gibt es noch Turnversuche doch eher selten.
Er macht auch nur noch 2 Stunden Mittagsschlaf.

Beitrag von melli110173 25.06.10 - 23:19 Uhr

Huhu,

sorry, das ich dir erst jetzt zurück schreibe.

Doch, sie schläft durch.
Es sei denn, sie ist krank,. oder die Zähnchen machen ihr sehr zu schaffen.
Am Montag war mal einmal so eine Nacht.
Aber zum Glück ist das eher selten der Fall.

Ja, ich würde an deiner Stelle dann auch versuchen, ihn vormittags wach zu halten.
Malina hat auch gegen 11.00 so eine Phase.
Entweder wir spielen dann, oder schauekln draußen, oder ich schiebe noch ne Runde mit ihr, und gebe ihr dann schon um 11.30 halt Mittagessen.
Das klappt super.
Probier es doch einfach mal ein paar Tage aus.
Vielleicht regelt es sich ja schon von alleine dann.

Ein schönes WE.
Wetter soll ja klasse werden.
Bis dahin.
Lieben Gruß
Und viel Glück
Melli:-D

Beitrag von koerci 17.06.10 - 20:33 Uhr

Huhu!

Unsere Maus ist zwar 11 Monate alt, aber mit 10 Monaten war alles genauso, deshalb berichte ich mal.

zu 1. Keine Spieluhr, keine Geschichte. Wir beten ein Kindergebet :-D Für ne Geschichte ist sie meistens schon zu müde.

zu 2. Ich bleibe immer bei ihr bis sie schläft.

zu 3. Sie meckert nie, wenn wir ins Bett gehen. Momentan ist es aber öfter so, dass sie trotz Schlafsack noch gerne rumkrabbelt, sich hinsetzt oder am Gitter hochzieht. Nehme an, das macht ihr im Moment noch soviel Spaß, weil sie es neu gelernt hat. Legt sich sicher irgendwann wieder ;-)

zu 4. Schlafen tut sie noch zweimal am Tag. Vormittags meistens 30min, nach dem Mittagessen 1,5 Stunden. Manchmal aber auch umgekehrt. Wach ist sie meistens von ca. 15 Uhr bis 20/20.30 Uhr, dann gehts ins Bett.

So, ich hoffe ich hab nix vergessen zu beantworten.
Ich hoffe, bei euch wird es auch wieder besser.

LG
koerCi

Beitrag von co.co21 17.06.10 - 21:00 Uhr

Hallo,

Lara ist nun 11 Monate alt und wir hatten nun ca. 5 Wochen lang ein schreckliches Drama, da sie einfach nicht in den Schlaf gefunden hat abends.

Normal lief es immer so:

- Wickeln, Schlafi an, dazu immer ihre drei Nachtlieder von der CD, danach beten
- kurz stillen
- ins Bett bringen mit Spieluhr und SleepSheep, einer blieb immer bei ihr bis sie schlief (haben ne Matraze im Kinderzimmer), war normal nach 5-10 min der Fall (bis 8 Monate lief das bei uns im Schlafzimmer ab, wei sie bis dahin im Beistellbett war, aber sonst ist das Ritual seit Monaten das gleiche)

Dann kamen diese 5 Wochen....jeden Abend Drama ohne Ende, wenn wir raus sind Gebrüll ohne Ende, wollten wir auch nicht, dabei bleiben war aber auch übel...wir waren fix und fertig, weils jeden Abend bis auf wenige Ausnahmen 1-3 Stunden gedauert hat!! :-[ Und ausser schreien lassen haben wir keine wirklichen Tipps bekommen, aber das kann ich einfach nicht...

Naja, dann hat die Schwiegermutter Babysitting gemacht, und da ist Lara einfach alleine eingeschlafen...der Trick von ihr war: Sie hat das bettchen komplett abgehängt, dass sie nicht sehen kann, wie sie das zimmer verlässt! Haben es auch probiert...und es funktioniert!

Nun läuft es so, dass wir sie nach dem stillen hinlegen, alles dunkel machen, Spieluhr an und noch kurz mit ihr reden und sie streicheln, bis sie liegen bleibt. Nach spätestens 5 Minuten können wir raus gehen, und irgendwann ist sie eingeschlafen. Müssen halt die Tür offen lassen bis dahin, aber das macht ja nichts.

Tagsüber hat sie sich jetzt grad umgestellt, bisher hatte sie 2 Schläfchen von insgesamt 2-4 Stunden, jetzt macht sie meistens (bis auf kleine Autonickerchen) nur noch eines 2-3 Stunden lang.

LG Simone

Beitrag von misslila 17.06.10 - 21:20 Uhr

Hallöchen,

meine Maus ist auch 10 Monate,

und sie raubt mir im moment denletzten nerv, nix klappt !

Normal konnte ich immer ohne Probleme raus gehen. Aber im moment spielt sich bei uns alles etwas anders ab, näml. so

Während des Bettfertigmachens, mach ich Lauras Stern schon an.
Dann schmusen wir dazu zusammen noch eine weile.
Danach gehts ins Bett, dazu mach ich dann das Musikmobile an, mach die CD leiser (oft spul ich auf kurz vor Ende, ausser wir haben mal wieder ewig gebraucht und sind eh schon dort ;-)) und versuche rauszugehen.
Naja mal klappts und oft sitz ich noch mind. 45 min einfach nur daneben und warte bis sie im Halbschlaf ist und geh dann raus ! Anders klappts im moment nicht - Leider.

Dazu kommt, dass sie nachts doch öfters noch wach wird und dann geht das Rätseln für mich los. Entweder Schnulli, Wasser, Tee oder Milch - wird gebraucht. Meistens Milch !

Tagsüber schläft sie momentan zwischen 1-2,5 Std. in 1-2 Schläfchen. also eigentl. total müde. Aber ihr fällt das abschalten sehr schwer.

Dazu ist sie nur am nörgeln und quengeln - will getragen werden, dann doch krabbeln, dann ist das auch nix, dann will sie laufen üben usw.

Dann hat sie hunger, nein doch nicht usw..

so gehts bei uns den ganzen Tag momentan, ich halte mich momentan an dem Strohhalm fest: "alles nur eine Phase, geht vorbei"

nur wann, denn die Phase dauert schon 3 Wochen :-)

vlg
miriam, die sich grad mal ausgeko.. hat ;-)

Beitrag von koersche 17.06.10 - 21:49 Uhr

ok...das was du da beschreibst kommt mir seeeeeehr bekannt vor.

hätte fast 1:1 von mir sein können.

vielleicht haben unsere zwerge grad die selbe phase...und hoffentlcih ist sie bald vorbei#schein

Beitrag von misslila 18.06.10 - 08:27 Uhr

siehst du bist nich allein.

Kann schon sein, dass die grade die selbe phase durchmachen !

Naja die Welt ist halt manchmal für uns schon kompliziert, wie soll es dann bei den kleinen Kerlen sein ;-) *mir selber immer gut zu rede*

vlg
& wir drücken mal #pro

Beitrag von aggie69 17.06.10 - 21:44 Uhr

Mein Sohn (15Monate) wird noch in den Schlaf gestillt und dann in sein Bettchen gelegt,wo er einfach weiter schläft.
Mittags schläft er zwei Stunden draußen im Kinderwagen. Da schläft er von allein ein, wenn man den Wagen schaukelt bzw. fährt.

Beitrag von tina4370 17.06.10 - 21:57 Uhr

Hallo!

Meine Maus ist erst gut 9 Monate, aber bei uns läuft das so:
Abendessen
Papazeit
Zähne putzen
neue Windel und Schlafanzug
einmal auf Mamas Arm durch alle Zimmer mit Singen (Guten Abend Gut Nacht und Stille Nacht - sie liebt es, und deswegen ist bei uns jeden Tag Weihnachten #niko )
dann in den Schlafsack, kuscheln und einschlafstillen und dann lege ich sie, mal noch halb wach, mal schlafend in ihr (Beistell)Bett
Meist ist es dann zwischen 18.45 Uhr und 19.30 Uhr, je nachdem wann sie müde ist.

Das klappt schon seit ein paar Monaten fast immer reibungslos. #freu

Tagsüber schläft sie noch zweimal: vormittags ca. 1 Stunde und mittags zur Zeit leider nur 30 Minuten. Die Zeit vom Mittagsschlafende (ca. 13.30 Uhr) bis zum Abend ist also ziemlich lang, und manchmal muss ich sie auch wachhalten, damit sie nicht um 17.30 Uhr nochmal schläft - wenn sie das nämlich tut, ist hier schon morgens um 5.00 Uhr die Nacht zuende. #gaehn

Liebe Grüße!
Tina mit Maria Elisabeth *10.09.09

Beitrag von massai 17.06.10 - 22:45 Uhr

unser kleiner ist 10 Monate (August Baby)

er geht abends grob zwischen 19 und 20 Uhr ins Bett. Auf dem Wickeltisch machen wir noch Quatsch, nebenbei läuft eine Spieluhr ich singe dazu. Dann machen wir zusammen sein Fläschchen und gehen zurück ins Zimmer. Licht aus, Nachtlicht an und in meinen Armen noch was trinken. Wenn er richtig müde geworden ist legen wir uns hin und ich warte bis er schläft.

Alleine liegen lassen geht nicht, ging noch nie und ich versuche es auch nicht mehr in nächster Zeit.
wenn ich ins Bett gehe bekommt er noch ein Fläschchen ob er wach ist oder nicht, dann ist Ruhe bis ca. 4 Uhr. er schläft zwar weiter aber wird halt unruhig bis er dann gegen 6 / 7 Uhr aufwacht.

Morgens will er nach 3 Stunden wach sein wieder schlafen meistens um 9 Uhr bis nach 10. Dann wieder Mittagsschlaf zwischen 13 und 14 Uhr noch mal ne Stunde meistens bis ca. 15 Uhr. Ja und dann wach bis 19 Uhr.

weniger schlafen geht noch nicht bei uns.

Dass er so wenige meckert beim zubettgehen liegt glaube ich einfach daran, dass ich alles so mach wie ER das will:-D aber dafür bin ich Mama. wenn ich versuche das so zu machen wie ICH das vielleicht für richtig halte, dann liege ich ne Stunde mit ihm drin oder habe Theater.

Beitrag von marysa1705 18.06.10 - 11:14 Uhr

Hallo,

unser Kleiner ist jetzt 9 Monate alt.

Bei uns läuft es abends so ab, dass wir ihm so gegen 8 Uhr den Schlafanzug anziehen und er eine frische Windel bekommt.
Danach bleibt er noch bei uns ihm Wohnzimmer, bis er anfängt die Augen zu reiben, zu gähnen, etc.

Wenn es soweit ist, gehe ich mit ihm ins Schlafzimmer, er wird gestillt und schläft dabei nach etwa 3-5 Minuten ein. Das war's...
Kein Meckern, Weinen oder sonstiges.

Tagsüber macht er mittlerweile meistens einen langen Mittagsschlaf von etwa 2 Stunden. Ab und zu verteilt er den Tagesschlaf aber auch noch auf zwei Schlafenszeiten, eine dann etwas kürzer und die andere etwas länger.
Die Zeiten dabei sind mir relativ egal, denn er schläft einfach dann, wenn er müde ist, ob das nun um 14 oder 17:30 Uhr ist.

LG Sabrina

Beitrag von rosalinde123 18.06.10 - 18:48 Uhr

Hier auch ganz einfach:

Ab ca. 18:30 Papazeit, Bettfertig machen, sie schauen sich gemeinsam ein Buch an
Gegen 19:00 komme ich -> stillen ... nach 5-15 Minuten schläft er ein, fertig

Finde ich sehr praktisch und einfach und käme nicht auf die Idee ihm das abgewöhnen zu wollen ;-)

Beitrag von babyglueck09 18.06.10 - 21:48 Uhr

hi!

laura wird nächste woche 7,5 monate alt und unser ritual sieht so aus! ;-)

um 18:30 uhr bekommt sie noch ihr abendfläschchen, dann gehen wir (mein mann, laura und ich) in ihr kinderzimmer und da wird sie dann gewaschen, eingecremt, gewickelt, wir albern noch ein wenig rum und dann ab ins bett. wir stellen ihr das musikmobile ein und aus dem babyphone ertönen noch ein paar lieder. wir sagen gute nacht, küssen sie und dann gehen wir runter. sie schläft dann von 19 uhr bis ca. 6 uhr durch, bekommt ihr morgenfläschchen und schläft meistens weiter bis 8:30 uhr.

lg