mag keine schnitte mehr essen, kann mir wer helfen?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von bine0815 17.06.10 - 20:53 Uhr

hallo guten abend ihr lieben=)
also meine motte(13mon) mag abends keine schnitte mehr essen. hab schon alles mögl. probiert, aber irgendwie schmeckts ihr nimmer. nun aber das problem, dass ich ihr aber nicht unbedingt brei geben will(den hatte sie beim breistart verschmäht) und nun? was kann ich ihr denn anbieten? warmes essen soll man ja abends nicht geben, aber immer schnitte- würde mir auch nicht schmecken...
was macht ihr in soeinem fall?

und nocheine frage kennt wer eine billigere windelmarke, die auch solche wie die acive fit von pampers herstellen???


danke bine0815, charlotte und krümel20.ssw

Beitrag von melany19 17.06.10 - 20:57 Uhr

Hallo Bine,

unsere Maus (fast 13 monate) hatte das auch letztens. Es ging abends kein Brot mehr rein, weil sie Zahnschmerzen hatte. Wir sind dann für ein paar Tage wieder auf lauwarmen Abendbrei umgestiegen und als die Zähne durch waren, hat sie auch ihr Brot wieder gegessen. Ich denke, dass das Kauen für sie unangenehm war (sie hat die oberen 4 Schneidezähne fast gleichzeitig bekommen). Zähneputzen war zu der Zeit übrigens auch nur mit Geschrei verbunden. Versuchs einfach mal....
Als Alternative würde ich vielleicht mal Gemüsesticks versuchen (Gurke, Möhre, Tomate o.ä.), vielleicht hast du da ja mehr Glück mit. Warm würde ich abends nicht essen.

LG Melanie

Beitrag von lexa8102 17.06.10 - 20:58 Uhr

Hallo,

warum willst du ihr keinen Brei mehr geben? Und warum nicht warm? Bei uns (mein Kleiner ist 18 Monate alt) gibt es noch ab und an mal Brei - mal warmen Milchbrei, mal Abendbrei aus dem Glas - er mag das sehr gern.

Als weitere Abwechslung gibt es wiederum abends auch mal eine Nudelsuppe oder Kartoffelbrei mit was drin. Diese 5-Minuten-Terrinen bzw. Tütensuppen für Kinder, die sind ohne Zusatzstoffe.

Du könntest auch mal eine andere Brotsorte probieren oder mal Cornflakes.

VG
Lexa

Beitrag von lamia1981 17.06.10 - 21:05 Uhr

5 minuten terrinen für kinder? ich fass es nicht. du willst das aber grad nicht als gesunde ernährung anpreisen oder?

Beitrag von lexa8102 17.06.10 - 21:11 Uhr

Hab ich nicht gesagt. Ist aber sehr praktisch, wenn man 17 Uhr von der Arbeit kommt und das Kind 17:30 Uhr Abendbrot essen möchte (und man eine Alternative zur Schnitte sucht).

VG
Lexa

Beitrag von jomata 17.06.10 - 21:14 Uhr

Hallo Bine,

keine Ahnung ob Dir das hilft, aber unsere Große isst nur zu Abend, wenn wir mitessen. Am besten ist es, wenn wir einen großen Teller für uns alle "servieren" - mit verschieden belegten Brotstreifen (Wurst-, Käse-, Streichwurstbrote in "fingerfood"-Größe) und meist ein paar Gurkenscheiben, kleine Wiener Würstchen, Minitomaten u.ä. dazu. Wir essen dann alle vom gleichen Teller.

Es ist unglaublich wieviel meine Große dann schafft ;-)

LG, Jomata

Beitrag von bine0815 17.06.10 - 21:19 Uhr

ich ess immer mit ihr, da mein freund die woche über auf montage ist, müsste ich sonst auch alleine essen, und gemeinsam ists eben doch schöner;)
wens so warm ist könnte man ja mal eine kalte gemüsesuppe probieren, oder kaltschale, obwohl so süße sachen am abend find ich nicht gut...mhm, mal schauen, mir fällt schon was ein;)

Beitrag von jomata 17.06.10 - 21:48 Uhr

Ich glaub da gibt's ein nettes Buch. Mal schauen...

... http://www.amazon.de/Essensspa%C3%9F-kleine-Kinder-Gem%C3%BCsemuffeln-Schleckerm%C3%A4ulern/dp/3830433417/ref=sr_1_7?ie=UTF8&s=books&qid=1276803957&sr=8-7

vielleicht wär das was für euch?

#herzlich Jomata

Beitrag von bine0815 17.06.10 - 21:17 Uhr

danke für eure antworten!

brei brauch ich ihr nicht anzubieten, sie mag diese pampe einfach nicht, es muss schön stückig sein;) schon von anfang an...wir hatten keine breiphase, sie ist direkt von der brust an den tisch gewandert und hat alles mitgegessen, so wie wir es essen...ich habe ein woche versucht es als brei zu geben, aber sie hat es immerwieder gewürgt (geht mir übrigens genauso), selbst kartoffelbrei kann sie nicht leiden, weil das nur Pampe ist;)
ich werds morgen mal mit gemüse sticks und quark dip versuchen, ein würstchen dazu und dann mal schauen, viell. kommt sie ja so wieder auf den geschmackt;)

Beitrag von tokee21 17.06.10 - 21:20 Uhr

Hallo!

Hast Du denn verschiedene Brotsorten probiert? Finnja hat immer mal wieder so Phasen, da isst sie den Brotbelag und etwas Obst. Bei uns gibtś dann nichts anderes! Ich gehe nämlich mal davon aus, dass sie satt ist. Sie spricht aber schon recht gut, das macht es einfacher- sie würde es sagen, wenn sie Hunger hat. Meistens höre ich dann aber so Sachen wie Fruchtzwerg, Schokolade... die es dann natürlich nicht gibt!

Hast Du mal Vollkorn-Toast probiert (normaler geht auch mal ;-))
Wird doch eigentlich immer gerne gegessen. "Früher" hab ich da mit dem Plätzchenausstecher Figuren ausgestochen, das Auge ist schliesslich auch bei Kindern mit.

Alles Gute und LG,
Iris & Finnja (*08.02.08)

Beitrag von bine0815 17.06.10 - 21:26 Uhr

ja hab ich schon alles probiert von körne über joghurtbrot bishin zu ganz hellem brot, nix schmeckt ihr sorecht, der belag wird meist auch gefuttert...ich hab handhabe das auch so, dass wenn sie nix mehr isst, ich sie frage, ob sie noch etwas essen möchte und dann kommt ein ja oder eben ein nein, aber es kommt in letzter zeit schon nach einem stückchen brot ein nein und dann stellt sie ihren teller auf den tisch und macht den latz ab....aber ein stückchen brot ist zuwenig, und vorher hat sie auch nie genascht(zum kaffee gabs zwar ein stück kuchen, aber sowas gibts öfters....)
ich denke das ist nur ne phase, aber ich will ihr eben auch mal was anderes anbieten als immer nur brot!!!

Beitrag von gnoemchen 17.06.10 - 21:35 Uhr

hi wieviele Zähne hat sie denn?
Paula, fast elf Monate alt,sechs zähne, isst abends
gurke
saure gurke
kl. maiskölbchen ausm glas
banane
tofuwurst
wurst aufschnitt aus tofu
erdbeere
birne
breze
nudelsalat
kartoffel
....

also nicht alles aufeinmal:-)
grüße anna

Beitrag von juliocesar 17.06.10 - 23:45 Uhr

hallo anna

wow, deine kleines 11 monate junges Mädchen mag das saure Zeugs (Gurken, Maiskolben).

lg gabriela.

Beitrag von woelkchen1 17.06.10 - 22:12 Uhr

Meine Maus isst auch nicht jeden Abend Brot- ich auch nicht! Würd mir zum Hals raus kommen!

Warum nicht warm? Ob nun Brot oder Kartoffel- das kommt doch auf das gleiche drauf raus!
Sie bekommt warmes Essen, wenn möglich. Gehen ja schnelle Sachen- Rührei, Eierkuchen, Nudeln mit Tomatensoße- am nächsten Tag gebratene Nudeln.... ect.ect.

Ansonsten, wenn wir Brot essen, und sie mag nicht, isst sie Gemüse, Babybell, Würstchen und etwas mehr Obst.

Manchmal futtert sie sich mit Gemüse und Obst nur voll!

Die Mäuse wissen schon, was sie brauchen! Und jeden Abend müssen ja auch keine Kohlenhydrate sein, oder?

Beitrag von murmel72 17.06.10 - 22:12 Uhr

Hallo,

warum muss denn abends unbedingt Brot gegessen werden? Soweit ich weiss, wird das in den meisten Laendern anders gehandhabt ;-)

Und warum abends nicht warm? #kratz

Wir essen abends nie das klassisch deutsche "Abendbrot". Bei uns gibt es meistens Nudeln oder Risotto oder Gemuese. Brot ganz selten.

Gruss
Murmel

Beitrag von woelkchen1 17.06.10 - 22:15 Uhr

#pro

Beitrag von enelya 17.06.10 - 22:14 Uhr

Hallo,

was isst du denn abends? Gib ihr doch einfach was davon ab?


Ansonsten, wie wäre es mit Müsli? Mit Milch oder Joghurt.

Müsli, Nudelsüppchen, mit Sternchen oder Buchstabennudeln, Pfannenkuchen, Pommes, Rohkost, Griesbrei mit Obst(mus), (Rühr)Ei, Nudeln, Reste vom warmen Essen vom Vortag... Das sind so Dinge, die ich Junior Mittags mach, da wir abends gemeinsam warm essen. Meistens isst er aber Müsli.

Liebe Grüße,
Enelya

Beitrag von zahnweh 17.06.10 - 22:51 Uhr

Hallo,

bei uns gibt es immer was unterschiedliches zum Abendessen.

Brot haben wir nur immer mal da. Wenn, dann essen wir es morgens, mittags, abends. 500g sind für uns beide zusammen sonst zuviel. Eingefrorenes schmeckt mir überhaupt nicht...

Es gab auch Phasen, da wollte sie kein Brot.

Abends gibt es je nachdem was da ist
- die Reste vom Mittagessen. Aufgewärmt oder bei Zimmertemperatur
- ich koche abends, dafür war mittags "kalt".
- Naturjoghurt wie zum Frühstück auch. Mal mit Obst, mal mit Haferflocken, Cornflakes, gesundem Müsli oder aus dem Müsli-Süßigkeiten-Regal.
- Obst (meine hat abends auch mal Lust auf 2 Bananen. eigentlich zu viel. aber wenn, dann scheint sie die auch zu brauchen)
- Brot mit dem aktuellen Belag (wir haben 1 max. 2 zu Hause, mehr verdirbt bei uns zu schnell)
- (Vollkorn-)brötchen oder Brezel frisch vom Bäcker
- Brot, weißem Käse, Tomaten, für mein Kind (ich mag die nicht) Oliven
- Kräuterbaguette oder Knoblauchbaguette
- Käse pur (Brot lässt sie dann über)
- Wurst pur (Brot lässt sie dann über)

an manchen Tagen isst sie 1-2 Bissen je Mahlzeit wenn überhaupt und anderen 3 Erwachsenenportionen von allem (dann macht sie ein paar Tage später einen sichtbaren Schub). So wie sie Hunger hat. Ist bei mir auch so.

Beitrag von christianeundhorst 18.06.10 - 00:18 Uhr

Hallo Du,
also wir essen immer abends warm und es ist überhaupt kein Problem! Versuch es doch einfach. Frieda mag auch manchmal kein Brot und ißt dann Obst, joghurt etc ( aber zum Frühstück ). Abends warmes essen war bei uns noch nie ein Problem.
Zu den Windeln: ich kenne die Pampers nicht, aber die Aldi Windeln ( Mamia ) sind echt klasse! Halten super dicht, sitzen gut und sind einfach nur gut:-) Ich würd keine andere nehmen:-)

Liebe Grüße,
Chris mit Frieda Lina 23 Monate

Beitrag von schaefchen8 18.06.10 - 11:25 Uhr

Hallo,

ich steh echt auf dem Schlauch, warum soll man denn abends nicht warm essen? Bei uns gibt es immer abends warm, weil ich es wichtig finde, dass die Familie einmal am Tag zusammen isst, und dann doch richtig, oder? ;)
Wir essen um 17:30, schlafen geht mein Zwerg meist zwischen 18:30 und 19:30. Da hat er noch genügend Zeit zum verdauen.
Wenn du ein zeitliches Problem hast, bereite doch das Essen am Vortag oder Mittags zu. Ich halte echt nix von Fertigessen, aber TK-Gemüse ist zum Beispiel super.
Oder am Wochenende eine ordentliche Portion Suppe kochen (mein Mann macht immer die Fleischsuppe, mag die Knochen nicht sehen;)), den Rest einfrieren und nach Bedarf auftauen und frisches Gemüse reinschnippeln, geht ratzfatz.