könnt ihr laufrad empfehlen?kennt ihr unterschied.....

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von nilsinga 17.06.10 - 21:07 Uhr

mein grosser ist ca 1.02m gross
welches könnt ihr emfeheln?kennt jemand den unterschied zwischen Puky LR und Puky Lr xl?#
würde mich freune über ne antwort
Grüsse nislinga

Beitrag von schullek 17.06.10 - 21:16 Uhr

hallo,

wir haben das lr1, was denke ich bei dir das lr ist. mein sohn ist etwa schätzungsweise 106.(?) jedenfalls kann er es noch fahren. wenn ihr aber beabsichtigt das laufrad noch ne weile zu nutzen, dann würde ich zu dme größeren xl raten. mein sohn wird im august 5 und fährt auch schon fahrrad, das lr wird sozusagen nur noch ab und an mal rausgekramt aus sentimentalität.

lg

Beitrag von jomata 17.06.10 - 21:19 Uhr

Würde Dir raten, in ein Geschäft zu fahren und Deinen Großen einfach ausprobieren zu lassen.

Wir haben das Laufrad für unsere Tochter nach der Altersangabe gekauft. Leider ist es für sie viel zu schwer. Das kleinste von Puky wäre am besten für sie gewesen. Das hätten wir herausgefunden, wenn wir nicht im Internet gekauft, sondern im Geschäft ausprobiert hätten.

LG,
Jomata

Beitrag von bine3002 17.06.10 - 21:32 Uhr

LR bedeutet bei Puky LAUFRAD

Und dann gibt es die Größen M, L und XL also Medium, Large und ExtraLarge

Und dann gibt es die Modell noch mit oder ohne Bremse = BR

Beitrag von herbst103 17.06.10 - 21:45 Uhr

Hallo.
Einfach nach Puky googeln und genaue Info einholen. XL ist sicher die größere Version.
Kann mich erinnern, dass die Seite sehr gut aufgebaut war.

Auf alle Fälle im Geschäft Probefahren. Dann kann man ja immer noch das gewählte evtl. günstiger im Internet kaufen.
Puky ist immer klasse, und hat einen hohen Wiederverkaufswert.
Wir hatten den Roller und das Laufrad von der Marke und ich habe weit über 60% des Preises bei Verkauf wiederbekommen.

Gruß Micha;-)

Beitrag von zickl2000 17.06.10 - 22:03 Uhr

Hallo,
mein Sohn ist 1,04m groß und passt noch gut auf das LR1. Das ist ja ab 90 cm. Das LR XL ist ab 95 cm und hat 2 Bremsen. Das ist bestimmt für Kinder toll die sich lange nicht auf's Fahrrad trauen oder es aus anderen Gründen nicht können.Pascal trennt sich jetzt allerdings von seinem LR1, weil er Fahrrad fährt. Ich finde den Sattelform beim Puky gut und das das Kind die Füße hochstellen und einfach rollen kann. Das ist galube ich bei vielen nicht so. Außerdem fand ich die Bremse hilfreich.
lg
Nicole

Beitrag von taurusbluec 17.06.10 - 22:06 Uhr

hallo!

mein sohn wird im juli 3 und ist derzeit 103 cm groß. wir haben seit letztem jahr das LR M (von bekannten abgekauft - deren sohn ist früh gefahren), allerdings hat es im letzten jahr noch gar nicht geklappt und nun hat mein sohn seit ein paar wochen richtig interesse dran gefunden und düst auch schon ganz gut ab ;-)
allerdings ist das LR M sehr klein und mit dem großen kerl drauf sieht es lächerlich aus. also soll es zum geburtstag ein neues geben. bei uns standen auch das nächstgrößere oder eben das xl zur auswahl. das nächstgrößere hat der kleine von unseren freunden und mein sohn kam gut damit zurecht, allerdings war der sattel schon ganz oben. bei dem xl hatte ich bedenken, daß es zu schwer sein könnte, weil mein für seine größe sehr leicht ist. wir waren also im fahrradladen und haben ihn probe fahren lassen. er hat sich auf das xl drauf gesetzt und ist ohne probleme abgedüst ;-)
da er auch eben gerade erst angefangen hat mit dem laufrad fahren wird es wohl noch eine weile dauern bis er ein richtiges fahrrad bekommt. daher wird es bei uns in jedem fall das xl werden, das kann er dann noch länger nutzen.

am besten vergleichst du die beiden auch mal im laden und läßt deinen sohn fahren. dann siehst du ja mit welchem er besser klar kommt. ich habe meinen sohn auch noch gefragt welches ihm besser gefällt. und ich ging eigentlich davon aus, daß der das kleinere nimmt, weil es das im capt'n sharky design gibt. aber er wollte vom größeren gar nicht mehr runter. die beiden unterscheiden sich eben in der sattelhöhe, in den rahmenabmessungen, an den rädern, am gewicht und das xl hat zwei bremsen (was ich auch für die vorbereitung zum fahrrad fahren gut finde).

viel erfolg!

lg

Beitrag von 4mone 17.06.10 - 23:35 Uhr

Hi,

wir haben das Laufrad von kettler und sind damit super zufrieden.

LG Si

Beitrag von zahnweh 18.06.10 - 00:11 Uhr

hallo,

wir haben das "normale" Puky. meine ist 90 cm groß und passt mit den füßen genau auf den boden.

freunde haben das Puky XL bei einer Körpergröße von 1,03 cm. Das XL ist etwas höher und die Reifen meine ich ein bisschen größer?
Nebeneinander gestellt sieht man den Unterschied.

Meine mit 90 cm ist definitiv zu klein für das XL. Ihre Freunde mit 1,03 cm tun sich mit dem XL leichter. Passt wenn der Sattel ganz unten ist.

Das "normale" kann man im Laden ausprobieren, wenn Personal dabei ist (steht bei einigen ein Schild dran, wenn's erlaubt ist). Das XL hat fast kein Händel und kann meist nur für den Kunden direkt bestellt werden.

Wenn Du unsicher bist, einfach mal mit Kind in den Laden gehen und wenigstens das "normale" Puky ausprobieren lassen. Wenn dabei der Sattel schon höher gestellt werden müsste, ist das XL durchaus eine Überlegung wert.
Falls das "normale" grade so von der Höhe her reicht, wenn der Sattel relativ weit unten ist, eher zum normalen tendieren.

Ausschlaggebend ist nicht so sehr die gesamte Körpergröße des Kindes, sondern maßgeblich die Beinlänge.

Puky ist auf jeden Fall eine gute Wahl bei Laufrädern :-)

Beitrag von nadine0875 18.06.10 - 10:26 Uhr

Nadja wird im September 4- sie hat den Meter fast geknackt...Kaufrad fährt sie seit sie 2 1/2 ist- das LR 1 (ohne Bremse), der Sattel ist schon recht hoch gesetzt worden im Verlauf des letzten Jahres. Allerdings haben wir ihr an Ostern ein Fahrrad gezeigt- nach 10 min helfen ging es von alleine- ohne Stützräder.
Ich finde ein Laufrad klasse- es ist die absolute Vorraussetzung für Fahrradfahren ohne Hilfe, ganz früh, aber ausprobieren würde ich immer vorher!

Beitrag von piroska77 18.06.10 - 16:44 Uhr

als wir uns für ein Laufrad entschieden haben, war unsere Tochter knapp 3 und 1,03 groß. Wir haben von BMW das Kidsbike gekauft, es ist toll, sehr belastbar, verstellbar, bis 6Jahre ausgelegt und mittlerweile zum Fahrrad umgebaut
vllt ne alternative zum "Nur-Laufrad"