Babyfon

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von jomata 17.06.10 - 21:09 Uhr

Hallo zusammen,

gibt es ein Babyfon, das man so einstellen kann, dass es dauerhaft überträgt, auch wenn es im Zimmer leise ist?

Welches Babyfon habt ihr? Wie seid ihr zufrieden?

Wir haben für unsere Große damals ein Babyfon mit Ökotest sehr gut gekauft (Vivanco). Es gibt leider langsam den Geist auf, d.h. funktioniert manchmal einfach nicht #augen. Außerdem meldet es nur, wenn ein Geräusch im Zimmer war und zwar so zeitverzögert, dass ich auf dem Elternteil nur Rauschen höre. Wenn mein Baby also quengelt, dann wieder aufhört und kurz darauf wieder ein wenig quengelt, höre ich Rauschen-Pause-Rauschen. Echt nervig, wenn man nicht weiß, was wirklich los ist :-[ Jetzt suche ich ein Babyfon, das man so einstellen kann, dass es dauerhaft überträgt. Es mag nicht so strahlungsarm sein wie unser altes, aber wenigstens weiß ich dann, ob mein Baby schmatzend am Daumen lutscht oder wirklich schreit. Ich freue mich auf eure Antworten! DANKE schon mal :-)

LG, Jomata

Beitrag von lienschi 17.06.10 - 21:23 Uhr

huhu,

die DECT-Babyphone von Philips Avent senden dauernd... je nach Einstellung kannste so jeden Atemzug Deines Kindes hören, wenn Du willst.

Wir hatten das SCD 510 und waren ne ganze Zeit lang sehr zufrieden.
Nur leider haben wir gleich zweimal ein Montags-Gerät erwischt, das nach ner Zeit fehlerhaft übertragen hat.

Da war wohl eine bestimmte Produktionsfolge fehlerhaft, die jetzt aber wohl nicht mehr auf dem Markt ist.

Wir haben uns dann ein Babyphone von Angelcare eintauschen lassen, da wir´s nicht nochmal probieren wollten. Damit bin ich jetzt auch zufrieden... aber das sendet halt nur, wenn´s auch ein lauteres Geräusch gibt.

lg, Caro

Beitrag von jomata 17.06.10 - 21:35 Uhr

#danke

Das DECT-Babyphone von Philips Avent werd ich mal angucken. Vielleicht haben wir Glück und ein Nicht-Montags-Gerät #schein

LG!

Beitrag von anatoli 17.06.10 - 21:28 Uhr

Hi,
warum benötigst du ein Gerät, welches ständig überrägt? Wir haben ein ganz einfaches vom Saturn. Marke Ansman. sind total zufrieden. Keine Störungen, und wenn halt was los ist im KIZI dann hören wir es. Das Kizi liegt im dachgeschoss. in der alten Wohung lag das Kizi direkt neben dem Schlafzimmer. Da haben wir gar kein Babyphone benötigt.
LG
Anatoli

Beitrag von jomata 17.06.10 - 21:36 Uhr

Ich möchte eins, das ständig überträgt, weil es mir nix bringt, wenn nach einem kurzen Quäker nur Rauschen übertragen wird...

... oder ist das bei eurem vom Saturn anders?

Beitrag von caitlynn 17.06.10 - 21:43 Uhr

Das Philips Avent lassmichnichlügen 530 müsste es sein was wir haben.
Klasse Teil überträgt, wenn man möchte und die Sensibilität hochgestellt hat, dauerhaft und jeden seufzer sehr klar und so laut ich möchte.
Nebenbei hat das Teil eine Gegensprechfunktion ähnlich Walkie Talkie welche ich anfangs für überflüssig erachtet habe, die wir aber komischerweise nutzen. Beispiel: ich im schlafzimmer durchs fon: schatz mach doch bitte ne flasche er hat doch hunger und zurück kommt ein:okay sofort :-)
Dann nutzen wir die Einschlafmelodiefunktion mittlerweile auch aber das sind eher so spielereien.
Wie gesagt, das ding is klasse, zuverlässig, laut und seeehr sensibel.

lg cait mit john 22 wochen

Beitrag von jomata 17.06.10 - 21:50 Uhr

Das klingt auch toll! #pro
#danke

Beitrag von jomata 17.06.10 - 21:57 Uhr

Oh, ich seh grad ihr (lienschi und caitlynn) habt mir das Gleiche empfohlen. Und ich wundere mich schon #klatsch

Das ist genau was ich suche! Nur leider s...teuer #schmoll

Trotzdem nochmal #blumeDanke!

Beitrag von crumblemonster 18.06.10 - 09:15 Uhr

Hallo,

wir haben eines von Phillips - keine Ahnung, welche Sorte (ist schon 4 Jahre alt), es war auch recht teuer.

Es ist ständig in 'Alarmbereitschaft', aber überträgt nur, wenn auch was passiert. Wir haben es jetzt wo die Jungs älter sind, recht unempfindlich eingestellt, so daß man nicht alles hört, sondern eben nur, wenn einer wirklich richtig weint. Wenn sie sich laut unterhalten, höre ich das, flüstern sie, wird nichts übertragen. Als der Kleine noch ein Baby war, hatten wir es empfindlicher eingestellt, so daß wir eben auch gehört haben, wenn sich einer im Bett hin- und hergewälzt hat.

LG