Plasma tv, stromfrage

Archiv des urbia-Forums Allgemeines.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allgemeines

Aktuelles und Zeitloses rund um das (Familien-) Leben im Allgemeinen. Auch gesellschaftliche Themen sind in dieser Rubrik willkommen. Alles rund um den Internet-Handel, Versand etc. gehört in das Forum "Internet & Einkaufen".

Beitrag von tanjaklein 18.06.10 - 08:30 Uhr

hallo zusammen,


ich wollte mal nachfragen, ob ihr findet dass dies ein großer stromverbrauch ist..kenn mich da leider nicht aus

■Stromverbrauch (Betrieb / Standby): ca 184 W / 0,1W

danke

lg
tanja

Beitrag von mausmadam 18.06.10 - 08:56 Uhr

Ich habe einen großen Plasmafernseher und lasse ihn nie im Stand By laufen. Es ist kein großer Aufwand, eben zum Fernseher zu laufen, um ihn auszustellen. :-)

Beitrag von sunny993 18.06.10 - 09:05 Uhr

Hallo,

Standby ist nicht das Thema: Würde in 10 000 Std ca. 22 Cent ausmachen.

Oder 1 Zigarrette.

Im normalen Betrieb ist der Verbrauch im grünen Bereich (für Plasma).

Würde mich aber eher für einen LCD entscheiden.


Sunny

Beitrag von tanjaklein 18.06.10 - 09:19 Uhr

unser fernseher steht sehr selten im stand by es geht (wie von sunny gesagt) um den verbrauch wenn er läuft...
im grünen breich sagst du sunny?
nen lcd haben wir, aber nen kleinen eben und dieser plasma wäre 50 zoll groß und diese größe gibts in plasma günstiger als lcd, deswegen..

also du findest den verbrauch ok?
frag mich halt was das im jahr an stromkosten ausmacht...

Beitrag von daddy69 18.06.10 - 09:25 Uhr

Die Stromkosten kannst Du Dir doch selbst ausrechnen. Du weißt ja ungefähr, wie lange der Fernseher täglich läuft.

Beitrag von tanjaklein 18.06.10 - 09:27 Uhr

ich wollte allgemein eben fragen ob der viel schluckt

Beitrag von daddy69 18.06.10 - 10:12 Uhr

Meinst Du viel im Vergleich zu Röhre, LCD oder andere Plasma?

Beitrag von nami8277 18.06.10 - 09:46 Uhr

ich würde mir keinen plasma kaufen weil er günstiger ist als LCD.

der mann meiner freundin hat sich einen gekauft und sämtliche logos von sendern (rtl, pro 7 ect) in den ecken. alles was lang eingeblendet wird brennt sich irgendwann ins bild rein.

er hatte zb auch mal ein wii spiel wo im hintergrund immer das gleiche bild war und es dauerte eine weile bis man es nicht mehr gesehen hatte.

plasma käme mir nur ins haus um ausschliesslich dvd/blueray zu schauen

Beitrag von sissy1981 18.06.10 - 14:28 Uhr

Jepp genau deshalb würde es bei uns nie einen Plasma geben - alle Hersteller versichern zwar, dass die Gefahr des Einbrennens gering ist - aber gegeben ist es und das Risiko trägt man selbst.

Zusammen mit dem höheren Stromverbrauch ist auch klar WESHALB sie billiger sind.

Beitrag von zwillima 18.06.10 - 09:40 Uhr

Hallo,

kommt darauf an, wie groß das Gerät ist. Wenn es sich um ein 42" Gerät handelt, wäre das ganz durchschnittlich.

L.G.
zwillima

Beitrag von bezzi 18.06.10 - 10:15 Uhr

Das ist so wenig, dass es nicht stimmen kann.

Für einen 50 Zoll Plasma sind 350 - 500 W realistisch.