kann nicht mehr (silopo)

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sola79 18.06.10 - 09:20 Uhr

muss mich einfach mal bei euch ausheulen.

bin ab morgen in der 32. SSW und mein Mann differenziert sich immer mehr von mir.

Bei unserer ersten Tochter hat er sich viel intensiver um mich und das Baby gekümmert, er hat mir den Bauch massiert und eingeölt und war auch so ganz anders. All diese Sachen vermisse ich in dieser SS total von ihm.

Ich kann auch nicht mit ihm darüber reden, weil er immer gleich abblockt "das stimmt doch alles gar nicht".

Hab seit Ende 3. Monat ein BV wg. Gebärmuttersenkung und soll mich eigentlich schonen, was ich auch am Anfang gemacht habe und mittlerweile tu ich wieder alles, auch Sachen die ich nicht machen soll, weil alles an mir hängen bleibt. Mein Mann kommt von der Arbeit heim, setzt sich auf die Couch und schaltet sich die Glotze, isst dabei und das wars und spätestens um 21:00 Uhr ist Schicht im Schacht und "der Herr" geht ins Bett (armes Arbeitstier).

Muss mich eh schon den ganzen Tag um unsere große kümmern, weil sie momentan ein totaler Klammeraffe ist und dann bekomm ich nicht mal abends von meinem Mann Unterstützung, unsere Tochter merkt das auch und ist auch nur noch auf mich fixiert, mit ihm will sie eh kaum mehr was machen, geschweige denn von ihm ins Bett gebracht werden.

Hab Angst, dass unsere Ehe auseinander bricht, wobei es doch im letzten Jahr erst alles so schön angefangen hat (Spontanhochzeit).

Danke für´s zuhören.

Lg

Beitrag von makeurwish 18.06.10 - 09:38 Uhr

Einfach ist es nicht wenn man das gefühl vernachlässigt oder ignoriert vom partner zu sein, aber ich denke dass es ein nicht auf dauer wird...rede mit ihm, versuch ein gespräach in ruhe mit ihm zu führen wenn die kleine schläft....
Vielleicht wird er dann besser zuhören...sag ihm genau wie du dich fühlst


ich weiss nicht wirklich viel mehr...aber versuch es

lg alles gute ich hoffe u. wünsch dir dass es besser wird

Beitrag von nessiemaus1979 18.06.10 - 09:56 Uhr

och du arme...

das ist traurig zu lesen, aber ich denke ihr beide solltet mal gemeinsam schick ausgehen und dabei ganz ruhig über alles reden. vielleicht hat dein mann einfach nur sorgen ... bei uns frauen kommt sowas in der ss ja nu auch vor, das wir uns auf einmal gedanken manchen WIE GEHT ES WEITER obwohl man das vorher genau wuste.
und wenn ich ehrlich bin mein ex mann hat sich bei der zweiten ss auch nicht mehr so wirklich um meinen bauch gekümmer. das ist wie bei kindern mit einem spielzeug, glaub mir ...
redet darüber und sag ihm das es auch eurer tochter auffällt

lg
nessiemaus

Beitrag von muire 18.06.10 - 10:02 Uhr

Oje, da können so viele Gründe für sein Verhalten dasein, die ihm vielleicht nicht mal bewusst sind...und Du auch nicht weist.

War das Kind geplant?, Gibts berufliche, finanzielle Sorgen bei ihm? Vielleicht merkt er, dass er doch plötzlich noch mal was erleben will, statt Versorger und Papa zu sein. Vielleicht hat er vor irgendetwas Angst. Es kann sovieles sein.

Wenn sich da was einschleicht, und man es nicht auf den Tisch bringt, kann natürlich jede Beziehung auseinander gehen, sich auseinander leben.

Gibts irgendeine Möglichkeit an ihn ran zukommen? Das ist ja jeder anders. Zb bei einem leckeren Lieblingsessen die Sorge ansprechen, dass eure Ehe auseinander bricht? Oder einen Brief schreiben. Oder oder oder...

Vielleicht kommts Dir ja auch nur so extrem vor und bei ihm ist irgenwas total harmloses, vielleicht isser "nur" faul" :D

Drück Dir die Daumen, dass ihr das geklärt kriegt!

LG

PS: Wenn Du Dich schonen sollst, würd ich auch nicht alles machen, dann bleibts halt liegen, bis er es merkt. Entweder gesundes Kind und gesunde Mama oder perfekter Haushalt, kann er sich ja aussuchen. Es gibt Männer, die nach ihrer Arbeit im Haushalt mithelfen, sind ja nu auch schon 2010 und nimmer in den 50ern.