Wichtig.... Wer hatte bei 36ssw. MUMU schon auf????

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von aegypterin 18.06.10 - 09:51 Uhr

Guten morgen erst mal an alle....

habe gestern schon mal geschrieben, mein Arzt sagte mir gestern bei 35+6 Gebärmutterhals verkürzt und ein fingerbreit MUMU offen..... dann sagte er, das mein kleiner so tief im becken sitzt das es jeder zeit zum blasensprung kommen kann....
gestern war ich dann nochmal zur kontrolle im KKH weil ich nen sehr nassen slip (slipeinlage) hatte und wusste nicht war es jetzt schleim oder fruchtwasser, die frau sagte das es nur schleim sei....

jetzt die frage, wer hatte schon so früh den MUMU auf und wie lange hat es gedauert bis eure engelchen kamen, kann der MUMU auch bis zum Termin so bleiben und ich habe meinen kleinen noch 4 wochen in mir???
der kleine drückt mir auch böse nach unten ins becken also mein becken schmerzt beim laufen und es drück auch ab und an mal Hinten..... sorry aber wer kennt sich damit aus, bei meinem großen war es ganz anders....

LG Vivien die ungedultig wartet und um 13/30 fest die daumen für unsere Jungs drückt...

Beitrag von putziwutzi 18.06.10 - 10:09 Uhr

Hallo,

bei meinem 2 ten Sohn war der MM schon in der 32 SSW 2 cm auf, in der 36 SSw dann 2-3 cm und in der 38 ssw fast 4 cm....hab in der 39 ssw dann den Schleimi verloren und in der 41 SSW war Baby immer noch im Bauch...

jetzt ist mein mm wieder 2 cm auf seit der 32 ssw...Baby ist noch immer drin, obwohl ich mich nicht schonen kann . Mit 2 Kleinen kindern gehts nicht....bin gespannt ob ich wieder über den Termin gehe. Bestimmt :-[

Solange der Gebärmutterhals noch einigermaßen vorhanden ist passiert da gar nix. So ist jedenfalls meine Erfahrung.

L.G. katrin ( ab heute 37 ssw )

Beitrag von aegypterin 18.06.10 - 10:25 Uhr

huhu

ja der gebärmutterhals ist wohl noch da aber ist reichlich zurück gegangen, kann ich denn normal alles weiter machen... und hat es bei dir denn auch so nach unten gedrückt....

Beitrag von putziwutzi 18.06.10 - 10:40 Uhr

Ich würd versuchen nix schweres mehr zu tragen und alles was auf den Bauch geht wie staub saugen oder so soweit es geht zu reduzieren...ansonsten hilft viel hinlegen, dann ist der Druck unten weg.

Ja bei mir drückt und sticht es unten auch wie verrückt...ganz schlimm wenn der Kleine sich bewegt...ich hatte in der 32 ssw nur noch 1,8cm Gebärmutterhals...normal ist so zwischen 3,5 cm und 5 cm. Bei der letzten Untersuchung in der 35ssw war er wieder 3,6 cm lang....hab mich echt gewundert, hab damit gerechnet das jetzt alles unten offen ist...mal sehen wies nächste Woche aussieht....
Ich hab auch oft so einen Stützgurt für den Bauch um...ich finde das nimmt den Druck ein bißchen.

L.G. Katrin

Beitrag von 72010 18.06.10 - 10:09 Uhr

Iiiiiich!!! Hab ich auch. Sie kann jeden Tag kommen. War gestern bei der Ärztin und mir geht es genauso wie dir.... ihr geschätzes Gewicht liegt bei 3200g.

Beitrag von aegypterin 18.06.10 - 10:27 Uhr

huhu

auch nicht schlecht.... hat dein arzt was zu dir gesagt was du nicht mehr darfst und was doch????? meiner hat nur gesagt kann jeder zeit zum blasensprung kommen und ich bräuchte kein KW wir könnten selber fahren

Beitrag von 72010 18.06.10 - 10:43 Uhr

Nö, kann alles machen wie sonst. Der Muttermund war vor 2 Wochen noch dicht und nu nicht mehr. Die Wehen machen sich nur ab und zu durch ein ziehen und hart werden des Bauches bermerkbar. Auf dem CTG waren sie gut zu erkennen. Bin froh das sie schon raus will, habe ganz schlimm Wasser in den Beinen und habe deswegen gestern noch Strümpfe verordnet bekommen, hoffe das sich die Dinger erübrigen in den nächsten Tagen.

Lg Carmen

Beitrag von bellastella 18.06.10 - 10:23 Uhr

Ich hatte bei meinem letzten Zwerg ab der 35.ssw den Mumu 4-5 cm auf , der Kleine lag, wie bei Dir, ganz unten und laut Fa hätte es jederzeit losgehen können, hatte starke Wehentätigkeit und nebenher auch noch meine 3 anderen Kids die mich auf Trab gehalten haben und trotz alledem kam der Kleine erst bei ET+1 zur Welt.

Meine anderen 3 Kids kamen einmal direkt an Et und 2 mal erst in der 42.SSW aber der Befund war eigentlich genau wie bei Dir.

Drück Dir die Daumen dass Du Deinen Sonnenschein bald (aber nicht zu bald) in den Armen halten kannst.

LG Bella

Beitrag von aegypterin 18.06.10 - 10:30 Uhr

vielen lieben dank für das aufmuntern und daumen drücken....

ich muss sagen klar möchte ich so langsam das er raus kommt, es wird ziemlich anstrengend aber als der arzt mir gestern sagte das der gebärmutterhals schon verkürzt sei und der muttermund offen habe ich mich ein wenig erschreckt ist ja doch ein bissi früh....

Beitrag von 72010 18.06.10 - 10:46 Uhr

Wenn Mutter Natur sagt raus dann raus. Meine Gyn. meinte das es bei mir mittlerweile schon viel zu eng im Bauch ist, dadurch das sie schon seit Wochen sehr groß ist. Größer als sie zu der Zeit sind. Darum wird sie eher kommen, denn der Platzmangel drängt sie dazu nicht mehr lange eingesperrt zu sein.

Beitrag von sami20 18.06.10 - 11:01 Uhr

Meiner war in der 36. ssw auch schön einen Fingerbreit geöffnet, allerdings hat man mir auch gesagt, das es bei Frauen die schon ein Kind haben, "normal" sei. Mach mir also deswegen auch nicht weoiter nen Kopf, die kurze liegt zwar schon richtig, lässt sich aber immer noch hochschieben, also alles halb so wild.