Ich hätte eine Frage zum Elterngeld ...

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von sunny1184 18.06.10 - 12:33 Uhr

Hallo ihr Lieben,

momentan beziehe ich noch Elterngeld (bis Mai 2011).

Ich habe mir mein Elterngeld auf 2 Jahre auszahlen lassen, bekomme also jeden Monat ungefähr 500 Euro.

Nun überlege ich, ob ich viell. so 2-4 Std. wöchentlich in einer Kanzlei aushelfe mit Büroarbeiten.
Max. 10-12 Std. im Monat, eben je nach Bedarf.

Max. Hinzuverdienst so 100€.

Wieviel wird mir denn dann mein Elterngeld gekürzt?

Danke und liebe Grüße,
Sunny#klee

Beitrag von michaela20 18.06.10 - 12:37 Uhr

du kannst zu elterngeld nen 4hundert euro job machen also wäre das ja wohl inordnung

lg michaela und ich glaube ab dem zweitem jahr ist das egal .da bin ich mir aber jetzt nicht spo sicher


Beitrag von truller 18.06.10 - 13:22 Uhr

also mir wurde gesagt das alles was ich verdiene, mir vom Elterngeld abezogen wird.
Habe es dann natürlich gelassen.
LG Anja

Beitrag von nami8277 18.06.10 - 13:13 Uhr

hallo

das zweite jahr is egal - kannst voll hinzuverdienen. es wird nich gekürzt. das ist nur beim ersten jahr

Beitrag von sunny1184 18.06.10 - 13:57 Uhr

Danke ihr Lieben,

wirklich schlauer bin ich aber auch nicht.

Ich dachte auch, egal was man dazuverdient, das Geld wird ab dem ersten Euro gekürzt.

Viell. ruf ich einfach nochmal direkt bei der Elterngeldstelle an.

Liebe Grüße,
Sunny