Ich werd verrückt! Wie lange dauert zahnen?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von rommi1 18.06.10 - 16:34 Uhr

Hi!
Ich kann bald nicht mehr, und mir tut meine Maus sooo leid.
Am Montag war Impfung und jetzt zahnt sie auch noch.
Seit Montag hat sie Fieber, waren gestern nochmal beim KiA.
Der meinte, oh, da kommen ja einige Zähne. In dem Alter 12,5 Monate, sind sicher Stock,-bzw Backenzähne dran:-(
Wie lange hat das bei euch gedauert?
Sie hat immer Fieber und weint die ganze Zeit! Wie kann ich ihr denn nur helfen? Habt ihr Tipps? Sie hat jetz pro Tag 2 Zäpfchen bzw 1 xZäpfchen und 1 x Saft bekommen.
Wie lange kann ich das denn noch geben? Oder meint ihr, wir sollen nochmal zum Arzt? Aber beim zahnen kann der uns ja leider auch nicht helfen!
Wie lange dauert denn so ein Zahn-Schub???

LG

Beitrag von bine3002 18.06.10 - 16:48 Uhr

"Wie lange dauert denn so ein Zahn-Schub???"

Bei uns dauerte der Einschuss der Eckzähne 6 Wochen, dann war 2 Wochen Ruhe und dann nochmal ein paar Tage bis sie durchgebrochen waren. Wir haben nur nachts Schmerzmittel gegeben, aber ich hatte auch schon Zweifel, ob das alles so richtig ist. Letztlich war es das, denn sie konnte wirklich nicht schlafen und es hörte ja auch wieder auf. Mach es instinktiv und versuch halt so oft wie es geht, darauf zu verzichten. Gib die Schmerzmittel nicht gegen das Fieber, sondern nur gegen die Schmerzen. Wenn deine Tochter fiebert, aber ansonsten friedlich ist, kannst Du getrost auf Medikamente verzichten.

Beitrag von rommi1 18.06.10 - 17:23 Uhr

Danke,
beruhigt irgendwie, dass es bei anderen auch so ist,
aber irgendwie auch nicht,
weils bei uns ja erst so kurz dauert...
Eigentlich geb ich die Mediz gegen die Schmerzenm, weil sie den ganzen Tag weint und nur an mir hängt. Fieber ist die Begleiterscheinung.
Was hast du gegeben? Zäpfchen oder Saft? Wenn ja, welchen?

LG und Danke

Beitrag von sastneluni 18.06.10 - 17:51 Uhr

Hallo

Maximilian hatte ganz arge Probleme mit den oberen Eckzähnen (Durchfall/Pusteln/Fieber/Schmerzen) ich habe mir das zwei Tage angeschaut und dann bin ich zur Heilpraktikerin. Die hat ihm etwas gegeben und mir für die nächsten gleich welche mit. Am nächsten Tag war er wieder der Alte. Die unteren kamen im Urlaub komplett unbemerkt.
Nun kämpft er mit den letzten Backenzähnen. Er ist wieder müde und hat ständig Durchfall und immer mal wieder erhöhte Temperatur. Ich habe ihm heute welche gegeben und ich denke, morgen geht es ihm wieder gut.

LG
Sabine

Beitrag von rommi1 18.06.10 - 18:15 Uhr

Das is ja toll.
Was war denn das?
Werd ich auch mal probieren, Heilpraktikerin ist fast ne Nachbarin von uns.
LG

Beitrag von sastneluni 20.06.10 - 13:43 Uhr

Ich glaube da ist jedes Kind verschieden.
Frag deine fast Nachbarin, die wird dir dann schon das für dein Kind passende geben.

LG
Sabine

Beitrag von dk_0408 18.06.10 - 18:54 Uhr

Hi!
Habe leider keinen aufmunternden Worte für dich!
Unser Julien hat angefangen zu zahnen im Alter von 6 Monaten. Er ist jetzt 26 Monate und hat noch immer nicht alle Zähne (die letzten Backenzähne oben fehlen noch)... er hat seit dem er 6 mOnate alt war so gut wie keine Nacht mehr durchgeschlafen, anfangs nachts geschrien wie am Spieß!
Es war echt hart und manchmal ist es auch jetzt noch hart. Allerdings bekommt er jetzt während des Zahnens auch Fieber und wird wund/bekommt Durchfall... ich HOFFE, dass das Thema bald vorüber ist und hätte mir das niiieeee soooo schlimm vorgestellt!
Lg und viel Glück dass es bei euch nicht so lange dauert!!!
dk

Beitrag von helly1 18.06.10 - 22:14 Uhr

Hallo,

das längste waren bei uns auch mal die 2 Schneidezähne oben mit 6 Wochen. Das war echt hart. #schwitz Dafür haben Zahn 6-16 keine Schmerzen bereitet und kamen schnell durch.
Uns haben allgemein immer Osanit und Virbucol geholfen, wenns ganz schlimm war auch mal ein Paracetamol.

LG helly + #sonne 2,5 J. (es fehlen nur noch 2 "halbe" Zähne #huepf)