SiLoPo - Meine Tochter wird oft von ihrem Cousin gezankt....

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von coco_maus 18.06.10 - 17:58 Uhr

Hallo! :-)

Ich bin gerade etwas traurig, weil meine Tochter und ihr Cousin eigentlich ganz nett spielen, aber meine Tochter sehr viel einstecken muss. Ist ja normal, dass Kinder sich mal zanken, wobei ich sagen muss, dass es zu 90% von ihm ausgeht.
Das sag ich jetzt nicht nur, weil ich meine Tochter in Schutz nehmen möchte.

Jedes Mal wenn wir uns treffen wird sie geschubst, getreten, gebissen, gekratzt oder gehauen... mindestens ein Mal etwas davon.

Gestern hat er sie erst gehauen, dann gegen die Tür geschubst und nachher nochmal getreten. Und das immer ohne Grund! Das sagt er dann auch. Wenn er gefragt wird, warum er das macht, dann ant.wortet er immer, weil es Spaß macht oder weil er das gerade machen wollte!

Es hat aber leider auch keine großen Konsequenzen für ihn. Meine Tochter hat mich heute gefragt, warum er das macht.... :-( Sie ist sehr traurig darüber. #schmoll

Dann waren wir heute wieder da... und dann er sie gehauen und sie hat sich dann gewehrt und ihn gekratzt. Gut, ich muss sagen, dass war sehr heftig, aber sie kann sich ja auch nicht immer alles gefallen lassen.

Und jetzt hieß es dann, als er sie wieder geschubst hat "Paß auf sonst wirst du wieder gekratzt!" Fand ich auch etwas komisch!!!

So, jetzt genug SiLoPo, aber ich bin irgendwie traurig darüber....

Beitrag von mansojo 18.06.10 - 18:27 Uhr

hallo,

die eltern lassen alles durchgehen?

wie alt sind denn die kinder?

Beitrag von coco_maus 18.06.10 - 18:37 Uhr

Stimmt, das hätte ich schreiben sollen. Sie sind beide fast 3!

Na ja, sagen wir mal so.... sie lassen nicht alles durchgehen, aber meist wird ein bisschen geschimpft und das war es dann. Aber er scheint es nicht so zu verstehen.

Und ich hab das Gefühl, dass er auch dadurch Aufmerksamkeit sucht....

Ach doofe Situation... #schmoll#kratz

Beitrag von mansojo 18.06.10 - 18:45 Uhr

in dem alter würde ich mich nur noch einmischen wenn es zu grob wird
(auch ne definitionsfrage okay)

aber deine tochter hat ja angefangen ihre grenzen zu zeigen das wird er sich schon gemerkt haben

diesen spruch"pass auf sonst wirst du wieder gebissen "würde ich mir verbitten

nimm deine tochter raus aus der situation wenn es zu heftig wird

ich würd meinem neffen sagen das es ist nicht in ordnung ist
kann dabei aber auch der unterstützung meiner schwester sicher sein

gruß manja

Beitrag von coco_maus 18.06.10 - 18:59 Uhr

Es ist der Sohn meiner Schwägerin.

Versteh mich nicht falsch. Ich will kein "Du bist aber böse, gib ihr die Puppe zurück!" oder so, sondern einfach Konsequenzen, wenn er sich in ihrem Arm regelrecht festbeisst oder wie gestern.... sie spielen total schön im Sandkasten und er nimmt ohne Grund die Schaufel und haut meiner Tochter eine runter.....sie hat eine Beule, also es war wirklich heftig.....

Manchmal schimpfe ich dann mit ihm, weil es meine Schwägerin nicht macht, aber da komme werde ich von ihm nur ausgelacht....#kratz

Es nervt mich und macht mich traurig zu gleich, dass meine Tochter immer mit einer neuen Bisswunde oder Beule nach Hause kommt, wenn wir uns getroffen haben.....:-( das kann es doch nicht sein!!!

LG

Beitrag von sabrinchen22 18.06.10 - 19:12 Uhr

Hallo,

das Problem haben wir auch mit meinem Sohn und seinem Cousin. Nur mein Sohn wehrt sich leider gar nicht. Ich nehme ihn oft aus der Situation raus, weil es wirklich heftig wird (Platzwunde am Auge ect.). Die Beiden spielen echt gern zusammen, aber oft hab ich ehrlich gesagt schon etwas Angst. Ich wäre wirklich froh, mein Sohn würde sich mal wehren.

LG

Beitrag von coco_maus 18.06.10 - 19:18 Uhr

Ja, das kenn ich auch.

Meine Tochter hat sich zuerst auch nie gewehrt. Aber ich hab ihr dann gesagt, dass sie sich wehren soll und nicht alles so hinnehmen soll. Und irgendwann ist es ihr wirklich zu bunt geworden und sie hat angefangen sich zu wehren. Aber oft ist sie einfach nur überrascht oder geschockt, weil sie eins drüber kriegt und fängt dann auch an zu weinen und er geht weg oder so....

LG

Beitrag von sabrinchen22 18.06.10 - 19:23 Uhr

Ich hab es ihm auch schon ganz oft gesagt, aber er kriegt immer so doll eine ab, dass es richtig weh tut und er dann zu mir weinen kommt. Ich fühl mich auch immer total doof in solchen Situationen.

Beitrag von coco_maus 18.06.10 - 19:25 Uhr

Wie reagiert denn die Mama von dem Zanker?

Beitrag von sabrinchen22 18.06.10 - 19:32 Uhr

Manchmal reagiert sie, schimpfen oder so, manchmal aber auch gar nicht.

Beitrag von coco_maus 18.06.10 - 19:35 Uhr

Schon blöde Situation. Vorallem wenn gar nichts kommt, dann ärgere ich mich innerlich..... :-(