Mamas von Fieberkrampfkindern-Angst vor heute Nacht

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von 2mama 18.06.10 - 19:42 Uhr

Hallo ihr Lieben,

ich muss hier jetzt einfach mal schreiben. vor 3,5 wochen hatte mein Sohn das erste mal einen Fieberkrampf. es war die Hölle und ich werde diese Bilder nicht mehr los:-(.

Nun hat er jetzt eine Mittelohrentzündung mit Fieber. Ich habe so eine Angst vor heute Nacht.
wie macht ihr das? nehmt ihr eure Zwerge immer wenn sie Fieber haben mit zu euch ins bett?
Momentan liegt er oben im Bett, ich würde ihn am liebsten wieder runterholen und ihn hier hin legen#zitter#schwitz.

wie geht man mit dieser Angst um#zitter. Eigentlich müsste ich mich doch jetzt sicherer fühlen, Notfallmedis haben wir ja hier für den fall der fälle#zitter.

Etwas traurige Grüße Kathrin mit Fynn

Beitrag von amanda82 18.06.10 - 20:07 Uhr

Hallo ....

Noah hatte "nur" einen angehenden Fieberkrampf. Er hat die Augen verdreht, ist umgekippt. Ich war beim Arzt. Hab dann dort direkt Diazepam mitbekommen und die Ärztin meinte, ich solle ihm abends ein halbes geben. Zusammen mit dem Fieberzäpfchen und ich solle schon eher ein Zäpfchen geben (hab ihn früher bis mindestens 39,5°C fiebern lassen, ohne was zu geben) und abends bei Fieber eben vorbeugend ein halbes Zäpfchen Diazepam ...

Wir haben Familienbett. Noah schläft grundsätzlich bei uns und der Große schläft bei uns, wenn er krank ist. Ist für uns alle einfach sicherer.

Ich wünsche euch alles Gute und gute Besserung #klee

LG Mandy mit Joel (3,5) und Noah (1,5)

Beitrag von 2mama 18.06.10 - 20:14 Uhr

Hallo Mandy,

eher gebe ich nun auch was gegen Fieber. er wird definitiv heute nacht bei uns schlafen und ich muss auch zugeben, dass ich ihn jetzt hier unten liegen habe#schwitz. habe sonst einfach keine ruhige Minute#schwitz.

dankeschön#herzlich

lg kathrin

Beitrag von amanda82 18.06.10 - 20:26 Uhr

Kann ich voll und ganz verstehen ... Du machst das richtig! #liebdrueck

Alles, alles Gute und ich drück die Daumen, dass es nicht noch einmal passiert. Mir hat schon die Vorstufe gereicht #heul

#klee

LG Mandy

Beitrag von 2mama 18.06.10 - 20:28 Uhr

Dankeschön#liebdrueck. Es ist wirklich so heftig gewesen:-(.

#herzlich kathrin

Beitrag von lisasimpson 18.06.10 - 20:12 Uhr

hallo!

mein jüngter hatte vor gut 2 monaten seinen ersten (und bisher einzigen) fieberkrampf. ich muß sagen, daß ich (obwohl ich fieberkrämpfe kenne und es mir sofort bewußt war, was da abläuft) völlig panisch reagiert habe.

Aber ich muß sagen, daß ich schon kurz danach wieder recht entspannt war und mich mit dem gedanken glaub ich ganz gut auseinander gesetzt habe.
ich denke, ich werde früher als für mich üblich das fieber senken, bin mir aber dessen sehr wohl bewußt, daß das nicht unbedingt einen fieberkrampf vermeidet.
ich bin mir aber sicher, daß nichts schlimmes passieren wird- bekomme ich den krampf mit ,kann ichs beobachten und einschätzen ob medis nötig sind- wenn nicht, dann wird der trotz allem von alleine aufhören und die entspannung tritt von ganz alleien ein..

ich drück euch die daumen

lisasimpson

Beitrag von 2mama 18.06.10 - 20:16 Uhr

#danke

Beitrag von eisflocke 18.06.10 - 20:21 Uhr

Ich drück euch auch die Daumen, dass die Nacht gut wird, ganz, ganz feste drück ich die!!!!!!!!!!! #liebdrueck

Beitrag von 2mama 18.06.10 - 20:28 Uhr

auch dir ganz ganz lieben dank#liebdrueck

Beitrag von krokolady 18.06.10 - 21:28 Uhr

Gibt ihm vorbeugend fiebersenkende Mittel und hol ihn zu dir.
Das Diazepam nimm zur Sicherheit gleich mit ans Bett!

Wenn er in seinem Zimmer schläft wirst einen Anfall nicht mitbekommen!

Beitrag von agrokate 18.06.10 - 21:35 Uhr

Hallo Kathrin,

ich kann Dich sehr gut verstehen, Kira Noelle hatte vorgestern auch Fieber und ich war auch die ganze Zeit angespannt und habe gebetet, daß es zu keinem weiteren Fieberkrampf mehr kommt.
Ich habe ihr auch (gegen meine eigentliche Überzeugung) recht früh ein fiebersenkendes Mittel gegeben und sie neben mir schlafen lassen (schläft sowieso bei uns, aber im eigenen Bett), habe zwar sehr unruhig geschlafen,
aber die Nacht verlief ohne Zwischenfälle:-D!
Ich drücke Dir auch ganz fest die Daumen, daß es bei einem Anfall bleibt.

GLG,agrokate!