Vomex A

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von 3296 18.06.10 - 19:54 Uhr

Hallo!!

Im Urlaub wurde mir von einem Arzt Vomex A verschrieben..... mein FA hält nichts davon.... trotzdem hab ich es jetzt zu Hause und es hilft mir ungemein.

Wie oft am Tag, bzw. wie lange habt ihr es genommen??
Ich nehms nur im äussersten Notfall (also wenn auch Brechen nichts mehr besser macht) - seit ca. 1 Woche einmal täglich.......


Wie handhabt ihr das? Nur im Notfall oder regelmässig?

lg, SANDRA

Beitrag von melina24-09-07 18.06.10 - 19:57 Uhr

also nur im notfall bis zu 2 mal am tag aber probier mal nausema, is speziell für die ss und kannst 3 mal nehmen (halbe std vor den malzeiten)

Beitrag von jevati03 18.06.10 - 19:58 Uhr

Also ich habe in meiner ersten SS auch Vomex A genommen und es wurde mir sogar von meiner FÄ aufgeschrieben...allerdings sollte man nur eine Tablette am Tag zu sich nehmen und ein Nachteil bei mir war noch, dass es mich ungemein müde gemacht hat. Ansonsten kann man das super nehmen.
Ich habe sogar gelesen, dass Vomex A als Infusion im Krankenhaus gegeben wird wenn man aus dem Erbrechen nicht mehr rauskommt.

Ansonsten, wenn du kein gutes Gefühl hast, probier doch mal das Nausema...das ist irgendwie neu und extra für Übelkeit und Erbrechen in der SS. Gibts in der Apotheke.

Alles Gute
Tina

Beitrag von 3296 18.06.10 - 20:05 Uhr

Hallo!!

Nausema nehme ich auch regelmässig - kann aber nicht mit Sicherheit sagen ob die wirken (vielleicht wäre ohne ja alles noch schlimmer???)

Dass Vomex müde macht hab ich schon bemerkt - hab heute mittag eine genommen und anschliessend fast 2 Stunden geschlafen (Gott sei Dank zeitgleich mit meiner Tochter!!).

Habt ihr die über mehrere Wochen eingenommen???

lg, SANDRA

Beitrag von melina24-09-07 18.06.10 - 20:17 Uhr

ja, ich hatte die eben auch als infusion im kkh, weil nix drinnenblieb und ich dann von 53 auf 47 kg runter bin!

Beitrag von melina24-09-07 18.06.10 - 20:18 Uhr

ja, ich hatte die eben auch als infusion im kkh, weil nix drinnenblieb und ich dann von 53 auf 47 kg runter bin! und hab die bis zum 4 monat bei meiner grossen genommen! jetzt erst 5 mal!!!!#winke

Beitrag von jevati03 18.06.10 - 20:21 Uhr

ja ich habe die wirklich fast jeden abend genommen...habe sie mir immer für die nacht aufgehoben,weil ich es nachts schlimmer fand von übelkeit geplagt zu sein und somit kaum zu schlafen, als tagsüber.
habe halt bei jedem termin meinen FA gefragt obs weiterhin ok ist, dass ich die nehme. irgendwann merkst du ja selber wenn du sie nimmer brauchst...immer nach Bedarf nehmen und nicht schon proforma in der früh eine einschmeißen!

erbrichst du denn viel???? wie schlimm ist die übelkeit??

Beitrag von 3296 18.06.10 - 20:27 Uhr

Hallo!!

Also brechen muss ich ein bis zweimal täglich.... Übelkeit hab ich den ganzen Tag über immer mehr. Ebenso massives Sodbrennen und Magenschmerzen.

Hab noch eine kleine Tochter zu Hause, das macht die ganze Sache etwas schwieriger.... wenn ich eine Vomex nehme, dann meist nachmittags...

lg, SANDRA

Beitrag von mondfee1981 18.06.10 - 20:17 Uhr

Auch wenn ich jetzt "geköpft" werde... Will dir auch nicht zunahe treten... Aber... Ist es wirklich so schlimm, dass du Medis zwingend nehmen musst? Ich persönlich halte wenig vom Medis in der SS. Und 1x am Tag erbrechen ist sicher nicht angenehm, aber durchaus auszuhalten.

In meiner ersten SS hab ich auch täglich 1x erbrochen und in dieser SS jetzt war das 6-8x am Tag und das bis in die 19.SSW rein... DAS war heftig... Bei beiden SS hab ich nichts genommen und ich habs überlebt... ;-)

Mein Arzt hatte mir im Übrigen Vomacur 50mg verschrieben (was ich ja aber nicht genommen habe)... ist der gleiche Wirkstoff (Dimenhydrinat) wie Vomex... Hier auf der Seite kannst du über die verschiedene Medis in der SS und Stillzeit nachlesen. Er meint es ist das Mittel der Wahl.
Vomex A: http://www.embryotox.de/vomex_a.html
Vomacur: http://www.embryotox.de/vomacur.html
Einfach das Medi über das du was wissen willst in der Suche eingeben...

Ich wünsche dir, dass die Übelkeit bald aufhört!

LG

Beitrag von 3296 18.06.10 - 20:31 Uhr

Hallo!!

Also die Übelkeit ist massiv heftiger als in den vergangenen zwei Schwangerschaften.
Oft wäre ich froh öfters brechen zu können - ist ja irgendwie eine Erlösung.
Mit einer Vomex am Tag schaff ich es, meine Kleine auch zu unterhalten.
Noch unangenehmer ist das Sodbrennen und die Magenschmerzen.
Bin untergewichtig und sollte auch bei Kräften bleiben.

Embryotox kenn ich natürlich schon.
Danke, lg,

SANDRA

Beitrag von connie36 18.06.10 - 20:29 Uhr

bei mir hat vomex auch immer supergeholfen. bisher brauch ich es nciht. aber ich hatte immer das glück in meinen vorherigen ss eine super magen-darm-grippe zu bekommen, jahrelang nix, aber kaum ss,...dann ist sie da. und ein zäpfchen, und es geht einem wieder fast gut.
lg conny