selbstgemachte Knete ins Ohr gesteckt !!! Hilfe!

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von marathoni 18.06.10 - 22:46 Uhr

Was würdet ihr machen ?
Mein Sohn hat sich kurz vor dem Schlafengehen seine selbstgemachte Knete ins Ohr gesteckt. Sie ist ziemlich weich und hat das ganze Ohr ausgefüllt. Habe nun versucht mit einer pinzette langsam und sehr vorsichtig die Stückchen rauszuholen. Aber bin mir fast sicher, dass auch welches weiter reingerutscht ist. Was würdet ihr machen ß Morgen in die Kinderklinik. Oder nächste Woche eine termin beim HNO machen ? Oder gar nichts ? Kennt das hier jemand ?
Bin gerade etwas ratlos. Und das bei 4 Kindern. Aber das hatte bisher noch keiner gedreht !!

Beitrag von miriamama 18.06.10 - 22:48 Uhr

Ich glaube ich würde spätestens morgen zum Notarzt, oder in die Klinik..

Beitrag von rosamondenkind 18.06.10 - 22:52 Uhr

ich denke auch,dass es besser ist,wenn du morgen in eine kinderklinik bzw. hals-nasen-ohren klinik fährst. wer weiss wieviel er sich davon reingestopft hat und wo das jetzt alles sitzt ?!

alles gute für euch...

gruss,claudi

Beitrag von sunflower.1976 18.06.10 - 23:39 Uhr

Hallo!

Ich würde morgen zu einem HNO-Arzt fahren. Falls kein niedergelassener Arzt Bereitschaft hat, dann eben ins KH. Für den Arzt ist das eine kurze Aktion, die Knete wieder aus dem Ohr zu "pflücken" und Du weißt, dass nichts vorm Trommelfell sitzt.

LG Silvia