Wer hat Erfahrungen mit Akkupunktur zum Einleiten?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sally290484 19.06.10 - 15:16 Uhr

Hallo,

hat da jemand Erfahrungen mit? Ob das überhaupt klappt oder wie lange sowas dauert?

Lg

Beitrag von bibuba1977 19.06.10 - 15:19 Uhr

Hi,

ich bin bei 37+0 mit Blasenriss oder -sprung, aber ohne Wehen ins KH. Die Hebamme dort hat mir Akupunktur gesetzt um die Wehen in Gang zu bringen. Dann hab ich noch ein Mittagessen bekommen und sollte anschliessend Treppen laufen.
Beim Mittagessen hatte ich dann schon die ersten heftigen Wehen... ;-)

LG
Barbara

Beitrag von sally290484 19.06.10 - 15:21 Uhr

Oh. Vielleicht auch wegen dem Blasensprung! Hmm.

Beitrag von bibuba1977 19.06.10 - 15:23 Uhr

Ich bin der Meinung, dass die Fruchtblase montags schon nicht in Ordnung war. Deutlich war es aber erst Donnerstagmorgen. An dem Mittag bin ich dann auch ins KH. Ohne Nachhilfe haette ich keine Wehen bekommen. Hatte auch vorher nie welche.

Beitrag von sally290484 19.06.10 - 15:50 Uhr

Weiß auch jemand ob das die Krankenkasse bezahlt?

Beitrag von bibuba1977 19.06.10 - 15:51 Uhr

Bei mir hat es die KK bezahlt...

Beitrag von lina7826 19.06.10 - 20:45 Uhr

hallo,

hatte in meiner ersten ss auch super Erfahrungen mit der Aku gemacht, insgesamt hatte ich nur ca. 3 Stunden Wehen bis die Kleine da war. Der Muttermund war im Kreissaal bereits 5 cm offen...
Die Aku muß man selbst bezahlen, manche Krankenhäuser bieten es umsonst an wenn man bei ihnen entbindet, dies ist jedoch unterschiedlich. Man sollte in der 36. ssw anfangen.

Lg Lina