Diese Übelkeit!! Muss mich mal ausheulen! (Sinnlos-Posting)

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von qsz 19.06.10 - 18:26 Uhr

Hallo Ihr da draußen!

Ich muss mich einfach mal ausheulen. Diese schreckliche Übelkeit!!! Bin zum zweiten Mal schwanger und es ist schlimmer als beim letzten Mal! Ich stehe morgens damit auf und gehe abends damit ins Bett. Alle Tipps, die es so gibt, durchprobiert, Homöopathie... nix hilft!!

Das heißt: Durchhalten - wahrscheinlich noch WOCHENLANG!! Ich dreh durch!!!!

Dass das ein gutes Zeichen sein soll, ist mir klar, aber dieses Positiv-Umdeuten fällt mir grad extrem schwer. Habe ja auch noch meinen Kleinen (2 1/2) zu Hause, so dass ich mich auch nicht so hängen lassen kann, wie ich es bräuchte. Mein Mann hilft, wo er kann, sobald er zu Hause ist, aber arbeitet halt den ganzen Tag. Keine Familie in der Nähe, Freunde haben mit eigenen Kindern auch viel Arbeit an den Hacken (klar helfen die mal aus, aber das will ich auch nicht überstrapazieren).

Ich fühl mich so kraftlos! Hoffentlich hört das bald auf!!!

Sorry fürs Jammern.
Liebe Grüße

(SSW 6+5, mit Söhnchen, 2 J.)

Beitrag von vampirlady 19.06.10 - 18:34 Uhr

Hallo,
lass dich mal#liebdrueck, kenn das auch gerade und meine Maus ist erst 10 monate und braucht mich noch mehr. Mein Mann verscht auch so viel zu helfen wie er kann aber das meiste müsen wir dennoch irgendwie geschafft bekommen.
Abgesehen davon hab ich persönlich das Gefühl mit jeder SS wird diese Übelkeit schlimmer und ist langanhaltender!
Hoffe ja auch jeden Abend wenn ich ins Bett gehe, das ich mal ohne Übelkeit am nächsten morgen wach werde.

LG Melanie mit 3 fest an der Hand und #ei inside (8+0)

Beitrag von mami71 19.06.10 - 18:34 Uhr

Hallo,
oh.....ich möchte mich gar nicht zurückerinnern.
Mir ging es von der 6.- 14.SSW hunsmißerabel.
Nichts aber auch gar nichts hat geholfen. Das einzigste was ich nicht versucht habe ist Akkupunktur und mit Medizin. Nur pflanzlich und das ganze drumherum.
Ich habe noch 4 Kinder zu Hause und da mußte auch trotzdem alles normal weiterlaufen.
Ich hätte jeden Tag heulen können.
Ich habe die 12.SSW herbeigesehnt...aber keine Besserung kam.
Erst ab der 14.SSW ging es rabiete aufwärts.

Es ist wirklich zum verrückt werden.......aber es geht vorbei.

Alles alles Gute

LG
Jan mit Mia-Sohie inside (35.SSW)

Beitrag von ciel 19.06.10 - 18:41 Uhr

oh ich kenne das.....es waren die schlimmsten 8 wochen meines lebens. ich wollte nur noch sterben. aber jetzt is alles gut :) zumindest lässt sich das ständige kopfweh viel besser aushalten. kopf hoch, es geht vorbei!

Beitrag von qsz 19.06.10 - 18:44 Uhr

Danke fürs Mutmachen! WIR SCHAFFEN DAS.. irgendwie.. und irgendwann.. muss es ja vorbei sein.. #schmoll

Beitrag von amingo 19.06.10 - 18:45 Uhr

Ohhhh ja, das kenne ich zur Zeit nur zu gut :-(
Ich habe auch das Gefühl ich muss gleich Ko..., dann geht es mir plötzlich wieder super, dann wieder plötzlich nicht #heul
Ich bin Mama von 3 Kindern und mein Mann arbeitet auch viel, es ist verdammt schwer immer wieder hoch zu kommen.
Das schlimme ist, ich kenne es bei mir nicht und komme daher nicht damit zurecht :-(
Aber es wird besser, ganz bestimmt, da müssen wir leider durch #liebdrueck
Liebe grüße nicole 6+3 ssw

Beitrag von hei28 19.06.10 - 19:05 Uhr

wenn wirklich gar nix mehr hilft,versuch mal Agyrax.
Ich hatte bei meinem dritten Sohn unter Hyperemesis gelitten,da hatten mir die Tabletten schon gut geholfen.
Bin jetzt mit dem vierten ungeplant schwanger und wo die Übelkeit nicht mehr auszuhalten ging,habe ich wieder Agyrax bekommen.Und bis jetzt gehts auszuhalten.Muß mich ja schließlich auch noch um unser Nesthäckchen kümmern.Mein Mann ist auch von früh bis abends arbeiten.

Beitrag von tirolerin25 19.06.10 - 20:00 Uhr

Mei i kann soooo mit Dir mitfühlen. Mir geht es ganz gleich. Bin in der 8 SSW und mein Kleiner ist auch 2 1/2 Jahre. Und im Moment auch noch soooo anstrengend.... er kann ja eh nix dafür aber ich bin fix und foxi!!! Kann in der Nacht nicht gut schlafen, wenn ich dann schlafe bin ich um halb 4 munter und das wars.... Bei meinem ersten war das nicht so, oder viell. vergisst man es?

Wünsch Dir auf alle Fälle alles Gute und wir schaffen das!!!!! Bleibt uns eh nix übrig :-))) Hauptsache unseren Knöpfchen da drinnen geht es gut....so muss ich mich immer aufheitern

lg
babsi

Beitrag von torey 19.06.10 - 20:25 Uhr

meine lieben damen!

das kannte ich nur all zu gut - mir war bei der 1. schwangerschaft bis zur 12.ssw übel und bei der 2. schwangerschaft musste ich JEDEN tag bis zur 20. ssw kotz... !!!

das einzige das mir wirklich half, war der schwangerschaftstee von der stadelmann "die hebammensprechstunde" - in der apotheke mischen lassen und jeden tag regelmäßig mit einem schuß zitronensaft trinken - das war mein kleines wunder, dass mir sooo geholfen hat! versuchen könnt ihr es ja mal! wenn mir unterwegs schlecht war, hab ich pfefferminzbonbons gegessen. hat mir auch geholfen, bin ich per zufall draufgekommen!

alles gute, torey