Wann fängt man mit dem Zähne putzen an?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von na-de06 19.06.10 - 19:31 Uhr

Huhu#winke

Lara hat ihren ersten Zahn unten. Er guckt aber gerade mal 1mm raus. Soll ich den jetzt schon putzen um sie dran zu gewöhnen das man es morgens und abends machen muss? Oder noch warten bis er etwas mehr rausschaut?
Nehme ich dann Zahncreme mit Fluor? Sie bekommt keine Fluor Tabletten, nur Vitamin D:-)
Wie macht ihr das bei euren Mäusen? Ich habe schon eine Fingerzahnbürste aus der Apotheke bekommen. :-)

LG Nadine und Lara (6,5 Monate)

Beitrag von melanie1987 19.06.10 - 19:34 Uhr

Hallo!

Wir haben mit dem Zähne putzen begonnen, seit der erste Zahn nur ansatzweise herausen war!

Damit er sich daran gewöhnt, naja bei uns wird es wohl noch ein Weilchen dauern, weil wir jetz seit knapp 5 Monaten putzen und er es noch immer "hasst"!!!

Zu der Zahnpasta kann ich dir nur sagen, uns hat jeder davon abgeraten, solange die Kinder die Zahnpasta verschlucken, sollte sie nicht gegeben werden! Deshalb verwenden wir Flourtabletten!

GLG
Meli und Marcel Pascal *03-07-09#winke#verliebt

Beitrag von na-de06 19.06.10 - 19:36 Uhr

Wir haben die Flourtabletten nicht mehr genommen nach Rücksprache mit dem Kia. Denn sie hat die nicht vertragen :-(
Ich werde den Zahn erstmal nur mit Wasser putzen. Sind nächste Woche bei der U5, dann frage ich den Kia mal. :-)

Beitrag von schubi1 19.06.10 - 19:36 Uhr

Hallo Nadine,
also ich bin vom Fach....folgendes am Anfang reicht es vollkommen aus, wenn du mit einem Wattestäbchen was du mit Wasser befeuchtest hast um den Zahn herumfährst...bitte keine Zahnpasta.....ist nicht notwendig..

es gibt von Oral-B Stages Zahnbürsten die sind nach dem Alter eingestuft...da kannst du ja mal gucken, ob das nix wäre..

ich hoffe ich konnte dir helfen..
machs gut und einen schönen Abend noch

#winke
LG Schubi+Elijah ( 4,5 Monate)#verliebt#schrei

Beitrag von kullanmuru 19.06.10 - 20:10 Uhr

Es gibt auch, gerade für diese ganz kleinen Mäuse, so "Fingerzahnbürsten". Das ist quasi wie ein Fingerhut mit Zahnbürste dran, damit kommt man besser ran als mit einer Zahnbürste und es ist oft weniger "gruselig" für die Babys.

Beitrag von tigertatze1205 19.06.10 - 20:15 Uhr

Hallöchen,

also wir haben so richtig mit Zähneputzen angefangen, als Johanna´s Zähnchen richtig raus gewesen sind.

Inzwischen hat sie 4 Beißerchen und wir putzen mit einer Zahnbürste (für ihr Alter geeignet) und einer Zahnpasta von Elmex. Davon gibts etwa die Größe einer Linse drauf und dann kann geputzt werden.

Ich putz zuerst meine Zähne, da sitzt Johanna quasi daneben (Wickelauflage) und schaut mir zu. Komm ich mit ihrer Zahnbüste macht sie freiwillig den kleinen Schnabel auf und ich kann putzen. Hinterher wird sie immer ganz arg gelobt und sie freut sich ganz arg.#verliebt

LG Sabrina mit Johanna 10 Monate

Beitrag von 19jasmin80 19.06.10 - 20:17 Uhr

Wir haben angefangen als der erste Zahn ein Stück draussen war; habe die Nenedent gekauft.

Beitrag von sanni2411 19.06.10 - 20:23 Uhr

Wir haben auch direkt angefangen, als der erste Zahn gerade rausguckte. Leon bekommt auch nur Vitamin D, kein Fluorid.
Der Kinderarzt sagte, das Fluorid wirkt besser direkt am Zahn, als in Tablettenform. Daher nehmen wir auch die Nenedent mit Fluorid. Und so lange man nur ein erbsengroßes Stück Zahnpasta nimmt, ist das mit dem Verschlucken auch nicht so schlimm.
Wir putzen abends mit Zahnpasta und morgens nur mit Wasser.
LG, Sandra

Beitrag von haseundmaus 19.06.10 - 20:25 Uhr

Hallo!

Wir haben damit angefangen sobald der erste Zahn durch war. Auch wenns nur eine kleine Ecke war, aber ich wollte, dass Lisa sich ans Zähneputzen gewöhnt.
Sie bekam damals Vitamin D-Tabletten mit Flour. Deshalb haben wir angefangen mit dem Nenedent Startset. Da ist eine kleine Fingerzahnbürste drin und eine kleine Tube Babyzahncreme ohne Flourid.
Mittlerweile hat Lisa vier Zähne und putzen seit ein paar Tagen mit einer kleinen Kinderzahnbürste von Colgate. Unsere Kinderärztin hat uns auch empfohlen nun Vitamin D-Tabletten ohne Flour zu geben, die Zähne aber mit Flourid-Zahncreme zu putzen. Wir haben jetzt die Nenedent Kinderzahncreme, hat mit "Sehr gut" abgeschlossen. Die empfehle ich dir dann auch, da ihr die Tabletten ja ohne Flour gebt. Wobei unsere Kinderärztin halt meinte, dass das Flour wirkungsvoller ist, wenn es direkt durch die Zahncreme auf den Zahn kommt. Aber da ist wohl auch jeder anderer Meinung, im Grunde ist es egal wie rum. ;-)

Manja mit Lisa Marie, 9 Monate alt #sonne