könntet ihr mir helfen hab ne frage über elterngeld und sozialhilfe??

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von ozean55 19.06.10 - 20:14 Uhr

HALLO
wie oben beschrieben hab ich ne frage über elterngeld.

wenn das elterngeld nicht reichen sollte, könnte ich dann vom amt noch zusätzliche hilfe bekommen wie z.b sozialamt oder wohngeld beantragen.

und wie ist es mit kündigungsschutz für schwangere die in einem kleinbetrieb fest eingestellt ist und zu zweit arbeiten, wie wird das geregelt?

danke erstmal

Beitrag von arkti 19.06.10 - 20:46 Uhr

Was heißt wenn es nicht reichen sollte?
Du hast doch einen Mann.
Verdient der nichts?

Beitrag von ozean55 21.06.10 - 19:17 Uhr

na klar arbeitet er,halt nur minijobs hat er.
er bewirbt sich auch ständig.

Beitrag von kleinehexe1606 20.06.10 - 09:04 Uhr

Ich frag mich echt warum man dann Kinder in die Welt setzen muß.....
Das Elterngeld ist irgendwann auch nicht mehr da, es muß einem klar sein je größer die Kinder werden, desto teurer wird der ganze Spaß. Ich kann es nicht verstehen.......

Beitrag von goldtaube 20.06.10 - 10:24 Uhr

Beantragen könnt ihr alles. Ob ihr es bekommst ist eine andere Geschichte. Das wird dir hier anhand deiner Angaben keiner sagen können.

Wenn ihr Anspruch auf Wohngeld habt, dann könnt ihr dieses natürlich bekommen.
Wenn euer anzurechnendes Einkommen euren ALG II Bedarf nicht übersteigt und ihr nicht zuviel Vermögen habt, könnt ihr statt Wohngeld auch ergänzendes ALG II bekommen.


Als Schwangere hast du Kündigungsschutz.