umfrage, wieviel habt ihr für baby ausgegeben?

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von anne-maus 19.06.10 - 20:51 Uhr

hey ihr lieben :-)

ich hab mal eine frage an euch. wir überlegen gerade, ob wir zu viel für die kleine maus gekauft haben... ich denke aber, wir sind ganz gut weg gekommen.
insgesamt sind wir bei ca 1.100 €

kinderzimmer (wickelkommode, bettchen, 2 schränke) 600,-
Maxi Cosi 200,-
kinderwagen 200,-
reisebettchen 100,-
stubenwiege 200,-

brauchen wir das wirklich alles - ich meine ja! kommt da denn noch was dazu, also abgesehen von babysachen und trinkfläschchen und das alles... an großen sachen müsste das reichen oder? wir findet ihr das vom preis her. ist auch allen neu gekauft!

Beitrag von charlynchen 19.06.10 - 20:56 Uhr

Hallo,

der Preis ist doch super.

Wir haben bis jetzt ausgegeben:

Kinderzimmer 1000,-
Kinderwagen 500,-
Babyphone 90,-
Kleinteile wie Wickelauflage, Spucktücher, Badewanne usw. so ca.
100,-

Dazu kommen wohl noch der Laufstall ca, 100,-
Babytrage ca. 80,-
Und noch ein paar Kleinigkeiten

Also wir haben echt schon ne menge ausgegeben.

LG
Charlynchen morgen 36SSW

Beitrag von charlynchen 19.06.10 - 20:58 Uhr

Den Maxi Cosi habe ich total vergessen. Der schlägt ja auch mit knappen 100,- zu Buche.

Zum Glück haben wir Bettwäsche, Klammotten, Spielebogen usw von den werdenden Omis bekommen. Sonst könnte ich noch locker nen 100 drauflegen.

LG
Charlynchen

Beitrag von melanie-1979 20.06.10 - 12:03 Uhr

Hallöchen !!

Kinderzimmer 900 Euro
Kinderwagen 800 Euro
Maxi-Cosi inkl. Base 250 Euro
Babyphone 150 Euro
Laufstall 60 Euro
Stubenwagen 70 Euro
Matratze 80 Euro
Bettset inkl. Mobile 120 Euro
Babywanne 40 Euro
div. Zubehör (Pflege, Kleidung, Wickelauflage, Dampfster., Wickeltasche, Flaschen, Schnuller, etc.) nochmal sicherlich mind. 1000 Euro.

Also alles in allem gerechnet rund 3000-3500 Euro (wenn nicht mehr)... #schwitz

Lg Melli

Beitrag von angel2110 19.06.10 - 20:56 Uhr

Huhuuu.
Na ja, ich find das Reisebett war ziemlich teuer. Ich hab im Baby-1 für um die 50 Euro gesehen.
Und wir haben unseres erst vor kurzem gekauft. Da war die Maus 6 Monate.
Alle zwei Wochen kommt ihr großer Halbbruder und der schläft dann in ihrem Zimmer. Das Reisebett steht dann neben meinem Bett weil sie ja in den Stubenwagen nicht mehr rein passt.

Wieviel wir sonst ausgegeben haben kann ich gar nicht sagen. Mein Partner ist ein Ebay-Fanatiker und wir haben dort viele Sachen bekommen (auch Neue wie z. B. das Bett)

LG angel

Beitrag von lia27 19.06.10 - 21:08 Uhr

Hi,
ich finde ihr seid echt gut weggekommen, da haben wir schon viel mehr Geld ausgeben aber uns fehlt auch noch viel....
Kinderzimmer 550 Betten, Kasten Wickelkomode
Beistellbett ca. 200
Matratzen 150
Kinderwagen 950
Kleinigkeiten wie Wickelauflage usw, sicher auch schon über 100 Euro
Bettausstattung 224.-
Maxi Cosi fehlen uns noch und auch noch eine Trage oder besser gesagt 2:-)

Glg Nicole #schrei#schrei

Beitrag von dominiksmami 19.06.10 - 21:16 Uhr

Huhu,

hmmm das ist mal schwierig zu sagen *lach*, kommt darauf an was man als "fürs Baby" bezeichnet.

Wenn ich alles zusammen fasse sieht das so aus:

- Umbau/Renovierung/Einrichtung Dachgeschoss, damit mein großer Sohn (9) dort zwei Zimmer bekommt und sein Zimmer als Babyzimmer frei wird =

ca. 3200,- Euro

- Babybeistelltbett 80,- Euro

- Laufstall + 1 Sack Babyklamotten gebraucht = 60,- Euro

- neue Babyklamotten = ca. 80,- Euro

- Wickelkommode + Auflage = 130,- Euro

- Kinderwagen = 319,- Euro

- Maxi Cose = 129,- Euro

- "Kleinkram" wie Tummy Tub + Stuhl, Kosmetikartikel, Fläschen und so weiter ca. 100,- Euro

hmm ich denke das wars soweit

also liegen wir bei ca....*rechne*.... 3998,- Euro

hinzu kommen im August auf jeden Fall noch:

- Renovierung Babyzimmer

- Babybett 140* 70 cm

- "Deko" babyzimmer ( Teppich, Vorhänge, Lampe etc.)

lg

Andrea

Beitrag von diana1101 19.06.10 - 21:58 Uhr

Hi,

so lass mich mal überlegen..

Kinderzimmer - 1900,-€
Kombikinderwagen - 519,-€ - habe Schwiegereltern bezahlt.
Römer Babyschale - ca. 150,-€
Concord Ultimax (Autositz von 0-4 Jahre) - 150,-€
Babywiege - 120,-€
Laufstall - 99,- €
Buggy - 62,-€
Baby Badewanne - 15,-€
Reisebett - geschenkt bekommen.

Und dann kommen da noch die ganze anderen Kleinigkeiten dazu.. wie Flaschen, Nahrung, Kleidung, Spielzeug.. ect.pp

Ach und was ich fast vergessen habe.. ein neues Auto haben wir uns auch noch gekauft.. für 22.000.-€ - damit Mademé besser durch die Gegend kutschiert werden kann.

MfG Diana

Beitrag von semra1977 19.06.10 - 22:06 Uhr

Also wir haben für Möbel etwas mehr ausgegeben wie Du. Außerdem haben wir ins Kinderzimmer noch eine wunderschöne Couch im Landhausstil zum Babymöbel passend gekauft. Alles insgesamt (Wickelkommode, Bett, Schrank, ein schmaler Regal, und Wandregal, und die Couch) ca. 1300 Euro nur für Möbel.

Kinderwagen hat 300 Euro gekostet

TEppich (war ein Geschenk :-)

und natürlich einige (nein-viele!) Klamotten-kann dir nicht genau sagen wieviel... WIr haben aber auch einiges vom Kinderflohmarkt günstig ersteigert...

Außerdem haben wir noch Kleinelektrogeräte wie Flaschenwärmer, VAporisator, Milchpumpe etc. schon alles gekauft.

Klar haben wir noch viele süße Plüschtiere gekauft (ein Kaufmarkt hatte Räumungsverkauf, wir haben alles bis zu 70% günstiger bekommen ;-)

Wir haben noch einen Bollerwagen gekauft, weil die Kleine das erste Jahr bei uns schlafen wird... (ca. 140 Euro)

Im großen und ganzen haben wir richtige Schnäppchen gemacht. Nur bei Möbel und Matratze haben und wollten wir nicht sparen... Es soll ja auch ein Paar Jahre halten.

Wir sind aber bestimmt bei ca. 2000 Euro denke ich. Wenn nich noch ein klein wenig mehr....

LG #verliebt
Semy 38. SSW

Beitrag von semra1977 19.06.10 - 22:17 Uhr

ich habe noch soooooooooo vieles vergessen.... Es sind bei uns bestimmt auch ca. 3000 Euro.... #schwitz (z. B. SToffwindeln und Stoffhosen-alles rund 150 Euro), Schühchen, Decken, Mullwindeln, Pflegeartikel etc. etc. etc........

ein Baby ist ne teure Angelegenheit... Aber man möchte nur das Beste

#verliebt

Beitrag von gingerbun 20.06.10 - 01:16 Uhr

"ein Baby ist ne teure Angelegenheit... Aber man möchte nur das Beste"
ja - kann sein - muss es aber nicht. ich denke sehr oft dass dem Baby es Wurst ist in welchem Auto es gefahren wird, mit welcher Kinderwagenmarke es herumgefahren wird. Und in meinen Augen hat das Materielle rein gar nichts mit dem Besten für das Baby zu tun. Wobei ich natürlich weiss wie Du das meinst. Ich finde nämlich so günstig wie im ersten Jahr wird unser Kind nie wieder sein..
:-) Nur genau mit dem Besten fürs Kind wird ja so viel Geld gemacht.
Gruß, Britta

Beitrag von jazzymarcus 19.06.10 - 22:13 Uhr

ich kann dir gar nciht sagen, was das alles einzeln gekostet hat. aber zusammen sind es rund 3000 euro gewesen. da haben wir aber auch alles dabei. auch die anziehsachen und so.

Beitrag von zwiebelchen1977 19.06.10 - 22:34 Uhr

hallo

Wir haben damals aus3500 Euro ausgegeben. Mit Kinderzimmer, Kinderwagen, MAxi Cosi und Klamotten.

Bianca

Beitrag von turmmariechen 19.06.10 - 22:45 Uhr

Hi, ich hab neulich in der Tageszeitung gelesen, dass man für die Erstausstattung eines Kindes im Durchschnitt 1000 EUR ausgibt - Du liegst also gut im Schnitt :-) .

Beitrag von maryjane85 19.06.10 - 22:49 Uhr

Bei uns fiel bei den größeren Anschaffungen an:

Kinderzimmer: ca. 600 €
Kinderwagen: 750 € #schein
MaxiCosi: 125 €

Stubenwagen haben wir geliehen bekommen
Reisebett war um die 40 €

Haben sehr viele Klamotten geschenkt/geliehen bekommen, da hab ich nicht viel Geld ausgegeben.
Dann kamen noch kleine Sachen wie Wippe, Trage, Spielbogen, Milchpumpe etc.... Schätze mal, dass waren nochmal um die 200 €?

Ach ja, zählt das neue Auto auch, das wir uns wegen dem Nachwuchs zugelegt haben? ;-)

Es wird ständig irgendetwas gekauft, was ich insgesamt ausgegeben habe, weiß ich nicht genau. War aber schon recht viel...

Beitrag von lisa2202 19.06.10 - 23:35 Uhr

mh dann bin ich ja echt gut weggekommen von den preisen her :-p:-)
also ich habe für

maxi cosi
wippe
krabbeldecke mit spielbogen
steriliesator (avent)
flaschenwärmer (avent)
150€ bezahlt

-bettchen & wickelauflage von meiner tante geschenkt bekommen
-KiWa von meiner oma&opa geschenkt bekommen
-Baby klamotten von ein paar bekannten geschenkt bekommen
& noch zusätzlich für knapp 65€ dazu gekauft
-Bettenset ( decke,kissen,matratzenbezug) 34€
-himmel &nestchen & bettwäsche für knapp 30€
-fäschchen und die ganzen anderen kleinteile ca 40€

also alles in allem so ca. 320€

LG Lisa & bauchprinz Luca (35.ssw)#verliebt

Beitrag von gingerbun 20.06.10 - 01:09 Uhr

Hallo,
es liegt ja immer auch daran was man bereit ist auszugeben oder was man ausgeben kann. Da ich persönlich es nicht einsehe für Sachen die man eh nicht lange benutzt viel Geld zu bezahlen haben wir das meiste gebraucht gekauft. Reisebett und Stubenwiege hatten wir nicht und ein komplettes Zimmer haben wir auch erst später eingerichtet. Ich finde die erste Zeit hat uns unser Kind echt kaum was gekostet. Muttermilch gabs ja umsonst und das auch lange Zeit :-) Klamotten gab es guterhalten für kleines Geld im Second Hand.
Alles Gute!
Britta

Beitrag von sandram85 20.06.10 - 10:12 Uhr

Hört sich doch gut an....

Also wir haben schon ziemlich übertrieben glaub ich, weil wir bis auf ein paar Klamotten alles neu haben. Ist unser erstes Baby. Aber ich muss dazu sagen, da es das erste Enkelkind wird, haben wir auch ein wenig finanzielle Unterstützung bekommen, z.B. beim KIWA.

Ich Liste mal kurz auf.

Kinderzimmer Paidi = 1000 Euro
Matratze Träumeland = 120 Euro
KIWA Teutonia + Zubehör (z.b. Schirm/Wickeltasche) = 950 Euro
Babyphone Angelcare ohne Matte = 89 Euro
Avent Stillset = 80 Euro
Laufstall Geuther = 90 Euro
Einlage Laufstall = 50 Euro
Nestchen fürs Bett = 40 Euro
Maxi Cosi Cabriofix = 129 Euro
Maxi Cosi Familyfixstation = 139 Euro
Klamotten insg. ca. = 60 Euro
Kleinigkeiten (Wandtattoo, Bürste, Nagelschere, Kuscheldecke, Mullwindeln etc.) =40 Euro
Schlafsack = 20 Euro

also insgesamt fast 3000 Euro

Beitrag von hascherl84 20.06.10 - 10:35 Uhr

Hallo,

ja da können wir mal schön mithalten.

Also.
- Babyzimmerrenovierung(war das Jugendzimmer von meinem Mann)
so um die 1000Euro.

- Kinderzimmer 3tlg. Teilmassiv 1000Euro

- Kombikinderwagen mit Babyschale und Adapter, umbaubar zum Buggy
600Euro.

-Laufgitter 99,00

-Wippe 119,00

-Babyklamotten ca.200,00

-babybeistellbett 149,00

-und noch so Kleinigkeiten wie Spielbogen, spielsachen,.....auch so um die
200,00.

- Spieleampel für Wickeltisch 50,00

- Lauflerngerät 60,00

Ich hätte noch einiges zum aufzählen aber das würde das ganze sprengen.#verliebt

lg Melanie

p.s. Neues Auto kaufen wir auch noch im Frühjahr.
hab ein Twingo der aber keinen Platz hat.

Somit fahr ich dann unsren Astra Caravan weiter und mein Mann den Twingo,bis nächstes Jahr. ;-)

Beitrag von monab1978 20.06.10 - 10:54 Uhr

"Lauflerngerät 60,00 " #schock

Wer kauft denn noch sowas #schock

Beitrag von kleine1102 20.06.10 - 11:01 Uhr

Sie meint hoffentlich so ein Ding zum Schieben und keinen Gehfrei. Was den betrifft, haben inzwischen ja zum Glück Viele begriffen, dass die verboten werden sollten.

Wobei man sich so eine Anschaffung vor der Geburt trotzdem sparen kann ;-). Aber Jedem das Seine...

Beitrag von hascherl84 20.06.10 - 17:10 Uhr

Also keine Panik.
Bei den Ding muss man alle hand kraft afwenden damit man das schieben kann.
es ist aus Holz und unser Kind kann sich auch so damit spielen wenns in der Mitte am Boden sitzt.

Hatten heute Besuch von meiner Freundin und der kleine mit 1Jahr hat das Ding willkürlich genossen.


Beitrag von monab1978 20.06.10 - 10:51 Uhr

Hmmm, VORHER so gut wie nix...

Kein Kinderzimmer, Bab schläft bei uns und wird auf der matraze gewickelt, Kein Kiwa, Tragetuch ca 70 Euro... Wirklich so gut wie NICHTS.

Danach ne Menge für Klamotten, dann auch ein Wagen (mit 6 Monaten) für 400 Euro, Beco Trage 140 Euro. Nun nach 1,5 Jjahren auch ein Jungszimmer... IKEA zusammengewürfelt und superschön für ca 300 Euro. Mittlerweile noch ein Geschwisterwagen fürs zweite Baby, wieder 400...Ach ja, den Hochstuhl haben wir von meinen Eltern... den alten meiner Schwester! Aber noch immer haben wir nichts in Sachen:

Wickeltisch, Badeeimer, Windeleimer, Babybetten, Autositze (haben kein Auto) etc... Stubenwagen, Laufstall, Wippe, Super Sound Mobile, Plastikspielsachen... kann uns alles gestohlen bleiben

Wir haben uns entschlossen nur Geld für Dinge auszugeben, die den Kids wirklich was BRINGEN, nicht nur als Statussymbol. Und so schaffen wir es jeden Monat jedem Kind 333 Euro zu überweisen... das können sie später besser brauchen, als es nur dafür auszugeben,. dass die Eltern angeben können!

LG
Mona

Beitrag von kleine1102 20.06.10 - 11:11 Uhr

Hallo Mona!

Na, dann geniesst mal die Zeit, die Ihr noch ohne "Plastikspielsachen" auskommen könnt ;-). Ewig wird das nämlich nicht funktionieren- und ob es umbedingt förderlich für die kindliche Entwicklung ist, Dinge wie z.B. Lego DUPLO oder später Playmobil komplett vorzuenthalten, halte ich für äusserst fragwürdig...

in diesem Sinne: viele Grüße #blume!

Kathrin & zwei Mädels

(die einen Wickeltisch, Autositze und sogar Plastikspielzeug haben- und trotzdem Sparbücher, die für später gut "vorsorgen". Und ob die paar € für einen Windeleimer "den Kohl" wirklich "fett" machen, wage ich auch zu bezweifeln. Wobei wir auch keinen haben, weil wir's unhygienisch finden und die Windeln immer gleich nach Gebrauch in die Mülltonne werfen.)

Beitrag von monab1978 20.06.10 - 11:16 Uhr

Oh, das war falsch ausgedrückt, der Begriff "Plastikspielzeug" hat sich bei mir schon so eingebürgert, meint aber keineswegs Duplo und LEgo, sondern alles was übertrieben blinkt und schlechten Sound macht...

Wir haben allerdings ein Chicco Piano geschenkt bekommen, und werden es den Kindern nicht vorenthalten ;-)

Ist keine schwarz weiss Geschichte, aber wenn ich persönlich Geld ausgeben kauf ich leiber was aus Holz. Bausteine, Kugelbahn, Stoffwürfel, Holzmemory....Steckspiele. Naja, eben in die Richtung.

Und dass andere nicht trotzdem sparen können hab ich ja nicht gesagt... wir versuchen eben ganz bewusst die Prioritäten so zu setzen und fragen uns vor grossen Käufen ob das dem Kind wirklich nützt...

  • 1
  • 2