Zecke... muss ich was beachten

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von mibu6622 19.06.10 - 21:45 Uhr

Hallo,

ich hatte gestern eine Zecke an der Leiste. Sie war noch ganz klein und ging auch noch leicht raus - kann also noch nicht so lange dort gewesen sein.

Mach mir jetzt aber schon meine Gedanken. Muss ich in der Schwangerschaft irgendwas besonderes beachten oder auch nur auf die Anzeichen wegen Borreliose achten?

Hat jemand Erfahrung damit?

Lg
Mibu

Beitrag von bibuba1977 19.06.10 - 21:48 Uhr

Hi Mibu,

hab an der Wade einen roten Fleck... Verdacht letzte Woche: Zeckenbiss. Eigentlich gibt man dann prophylaktisch Antibiotika. Da es fuer Schwangere aber nur ein Antibiotika im Fall der Faelle gibt, tun sich die Aerzte eher schwer damit. Bei mir hiess es dann, einfach beobachten. Im Blut kann man es eh erst nach vier Wochen nachweisen.

LG
Barbara

Beitrag von filula 19.06.10 - 21:51 Uhr

Hi, also das kenne ich aber ganz anders. Ich hatte vor drei Wochen einen Zeckenbiss und letzten Samstag ist die Wanderröte aufgetreten. Da hat mir der Arzt dann sofort Amoxi aufgeschrieben, da es in der SS zu schweren Schädigungen des Babys kommen kann. Will Dir echt keine Angst machen, aber erkundige Dich da nochmal!!

Beitrag von bibuba1977 19.06.10 - 21:56 Uhr

Der Fleck war erst ein paar Tage da... Da die Wanderroete und der Blutnachweis aber erst nach drei, vier Wochen moeglich ist, muss ich abwarten. Bisher ist es einfach nur ein ca. 1,5 cm grosser Fleck. Laeuft er zur Wanderroete auseinander, bin ich gleich wieder beim Arzt. Ist er kommende Woche nicht weg, auch.

LG
Barbara

Beitrag von filula 19.06.10 - 22:02 Uhr

Tue das, mach Dir nicht unnötig Stress aber behalte es im Auge. Und falls Du Dich grippig fühlen solltest oder müde - ok, wer ist das nicht in der SS - dann würde ich auch mal zum Arzt schauen.
Alles Gute!

Beitrag von bibuba1977 19.06.10 - 22:04 Uhr

Danke fuer den Tipp! :-)

LG
Barbara

Beitrag von kleiner-gruener-hase 19.06.10 - 21:48 Uhr

Nein musst du nicht, du solltest nur auf die Anzeichen von Borreliose achten.

Ne Freundin von mir war hochschwanger da hatte sie eine im Bauch. Und ich habe neulich eine beim Stillen in der Brust entdeckt...

Beitrag von mibu6622 19.06.10 - 22:00 Uhr

Danke euch,

bin jetzt schon beruhigter. Dann werd ich mal beobachten und hoffen das ich keine Anzeichen bekomme.

Grüßle
Mibu