Viele Fragen zu Pekip...

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von nini00 19.06.10 - 22:42 Uhr

Hallooo zusammen #winke

Wer Kennt pekip kurse? Was haltet ihr von? Und was wird da eigentlich genau gemacht...
Die Babys liegen ja Nackt und dann wird gespielt? Wie kann ich mir das vorstellen... vieleicht könnt ihr mir weiter helfen! #herzlich

Und was kostet es eigentlich ? Meine Maus ist schon 6 Monate alt kann man denn trotzdem noch damit fangen?
Oder vieleicht könnt ihr mir andere kurse empfehlen ...

So genug fragen gestellt #schein;-)

Lg;nini

Beitrag von miamaus6 19.06.10 - 23:00 Uhr

Ich gehe mit meiner Kleinen zum PEKiP (Prager Eltern Kind Konzept). Es fördert den Kontakt von Baby zu Baby, vom Baby zur Mutti und von Muttis zu Muttis. Ja die Kinder sind nackt und lernen sich und ihre Reaktionen besser kennen. Ich denke es wird bestimmt noch Gruppen geben, wo du mit einsteigen kannst, frag einfach mal nach. Ich kanns sehr empfehlen, unserer Maus machts großen Spaß und es ist für mich schön, andere Muttis kennenzulernen und die Babys untereinander sind auch ganz toll interessiert und jedes in seinem Entwicklungsstand anders. Es macht Freude.
Liebe Grüße
KAtrin

Beitrag von engelchen-123. 19.06.10 - 23:08 Uhr

Guten Abend,

also wir gehen liebend gerne zum Pekip. Ich freue mich jeden Freitag darauf und weiß gar nicht, wie ich die 2 Monate Sommerpause überstehen soll.

Bei uns haben die Babys nur die Pampers an und die Leiterin bringt jedes Mal neue interessante Spielmaterialien für die Kleinen mit.
Außerdem beginnt jedesmal mit einem Anfangslied, dann mit mehreren Singspielen und dann machen wir immer etwas anderes (z.B. Bällebad, Spielen mit Sand, Wasser im Planschbecken, verschiedene Sachen in Gefäßen, Schaukeln, etc.) Dabei kommunizieren sowohl die Babys, als auch die Mütter miteinander. Das ist total schön und es gibt keinerlei zwang, man kann sich zum füttern/stillen zurückziehen.
Lilly war am Anfang auch immer schnell müde und hat dann etwas geschlafen.

Unser Kurs kostete um die 80€ für 20 Treffen à 1,5 Stunden, was wohl sehr günstig ist.
Unser Kurs endet im Juli und wir haben uns als Gruppe für den weiteren Kurs ab September angemeldet.
Die Kurse sind schon so einigermaßen nach Alter gestaffelt, man kann aber auf jeden Fall mit 6 Monaten anfangen.
In unserem Kurs sind momentan 10 Kinder zwischen 6 Monaten und 9 Monaten (bei Beginn ca. 3 Monate - 6 Monate).

LG
Michelle

Beitrag von kiwi-kirsche 19.06.10 - 23:09 Uhr

Hallo!
Pekip ist einfach toll!
Ablauf wie oben schon beschrieben, man singt und fördert die Babies in ihrer Motorik....Die Kinder profitieren ungemein voneinander!
Mache mit Niklas schon seit er Wenige Wochen alt war Pekip...jetzt ist er schon 1 Jahr alt und unser 4. Kurs geht noch bis Juli.
Ich würde es IMMER WIEDER machen! Habe dort wirklich tolle Freundinnen kennengelernt und viele der Kinder unheimlich lieb gewonnen und auch Niklas hat dort seine beste Freundin gefunden;)
Seit er Krabbelt trägt er übrigens eine Windel beim Pekip...so wie die anderen Babies auch, sonst ist man wirklich NUR am Wischen;)
Da sagt kein Mensch was...;)
Mit sechs MOnaten findest du bestimmt noch ne Gruppe die dich aufnimmt, allerdings sind die Kurse sehr beliebt...

viel GlücK!

kiwi

Beitrag von missy0675 20.06.10 - 07:51 Uhr

Hallo Noni,

ich mach gerade mit meinem Sohn (5 Monate) meinen 2. Pekip-Kurs.
Er ist der älteste, sind eigentlich immer Babies in einem Kurs die in drei auffeinanderfolgendne Monaten geboren wurden (bwei uns eben januar-März). Mit meienr Tochter war ich damals auch im Pekip, bei zwei verscheidenen Gruppenleiterinnnen, da ich hier im nachbarort erst nachrücken konnte als jemand wegzog und vorher dann ne halbe Stunde gefahren bin zum nächsten Pekip-Angebot.
Bei uns in der Gegend ist Pekip sehr beliebt udn in einer gruppe sind glaub ich immer max. 6 oder 7 Babies, viele melden sich schon vor der Geburt an. Mußt Du ienfach mal in der Gruppensuche unter ww.pekip/de schauen welche Gruppen es bei Dir in der Nähe gibt udn dann Kontakt aufnehmen und nachfragen ob noch ein Platz frei ist.
Ja, die babies liegen nackt, in den Kursen in denen ich war krabbeln/laufen sie anchher auch nackt, es gibt immer Angebote für das baby bzw. Themen, zB sidn wir gerade bei der bauchlage, da gibts dann verschiedenen Rollen/handtücher/Keilkissen etc. die man probieren kann um den baby das schmackhafter zu machen. oder es wird mal ein großer Spiegel in die Mitte gelegt und alle babies dürfen kreisförmig dadrum/darauf, ich glaube es gab im Sommer auch mal Eiswürfel für die babies zum Tasten/"Probieren" oder es wird eine Leine gespannt mit verschiedenen Utensilien dran, verschiedenen selbstgebaute Rasseln oder Alltagsgegenstände werden zum Spielen angeboten, später gibts dann Polsterbauklötze und Tunnel zum krabbeln, klettern und "bauen". Die Gruppenleiterin macht auch jede Stunde eien Runde zu allen mamas und babies, redet mit der mama, schaut sich Fortschritte an, gibts Tipps, macht sich Notizen..generell gilt. alles kann, nichts muß..also wenn ein baby müde wird dann wirds eben eingepackt wenns dann besser schlafen kann, gestrillt/gefüttert sowieso nach Bedarf, wenn Baby grad leiber kuscheln will wirds auf den Arm genommen statt zu spielen...
Ansosnten gibt es halt noch babyschwimmen, hab ich mnit meiner Tochter auch gemacht, da gibts meistens auch noch eher Plätze als für Pekip.

Grüsse,
missy