Blutungen in der Früss (ca. 5. ssw)

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von jevati03 20.06.10 - 08:22 Uhr

Hallo Mädels,

ich habe heute nichts so Schönes zu berichten.
Mein Sohn wachte heute morgen gegen 6 Uhr auf und verlangte nach seiner Milli. Bin dann gleich mal eben auf die Toilette gegangen und dann *SCHOCK* das ganze Toipapier war voller Blut. Es kam mir wirklich viel vor. War dann erstmal ratlos was ich machen sollte und rief erstmal im KH an, ob ich vorbeikommen kann. Weckte dann meinen Mann auf und wir sind sofort losgefahren. Die Blutungen wirden in der Zeit wieder weniger und sehr dunkelbraun. Eher Schmierblutung.
Der Arzt im KH machte einen US, in dem er aber noch nicht sah. Er sagte, er denke jetzt nicht an einen Frühabgang, aber da er noch nichts sieht muss man auch an eine ELSS denken, was er jetzt aber auch nicht glaubt. Im Grunde denkt er es sei nichts schlimmes.
Ihr könnt euch nicht vorstellen, was ich mir für Sorgen machen...ich habe solche Angst....ich weiss, dass ich es nicht ändern könnte, wenn sich mein Baby entscheidet zu gehen,aber ich möchte es verhindern!!!
Soll mich auch unnbedingt den ganzen Tag schon...wie soll das denn gehen mit einem 19 Mon. alten Kleinkind zu Hause????
Mensch ich habe solche Angst,am Mittwoch ist wieder Termin beim FA.
Drückt mir die Daumen, dass die Blutungen nicht schlimmer werden.
Hattet ihr das auch mal???? Und es war trotzdem alles gut?????

Ängstliche Grüße

Beitrag von phoenix1985 20.06.10 - 08:25 Uhr

Oh Gott, ich hoffe das alles gut wird!
Bin auch grade Frühschwanger und wüsste nicht wie ich damit klarkommen würde! Denk positiv!!!! (Auch wenn es schwer fällt)

Hast Du nun Utrogest bekommen?
Das nehme ich schon seit des ES bis vorrausschtlich 13.SSW

Liebe Grüße
Daniela

Beitrag von jevati03 20.06.10 - 08:26 Uhr

Nein...was ist Utrogest???
Habe nur Magnesium bekommen!!!

Beitrag von phoenix1985 20.06.10 - 08:33 Uhr

Utrogest ist ein Progesteron-Präperat.

Bei mir wurde eine Gelbkörperschwäche festgestellt, deshalb nehme ich es. Mein Körper kann nicht ausreichend Progesteron bilden.
Habe aber auch gelesen, dass es Frauen verschrieben wird die in der Frühschwangerschaft Blutungen haben bzw. eine erhöhtere Fehlgeburtsgefahr haben.

Beitrag von futzemann2003 20.06.10 - 08:28 Uhr

ich hatte gestern auch blutungen... bin ins kh gefahren, die haben auch us gemacht! sie sagte, dass, wenn es nicht schlimmer ist, alles ok ist...
nur wenn es mens-artig wird, soll ich wiederkommen!
und, gott sei dank, ist heut wieder alles weg...

waren wohl nur kontaktblutungen, hatten gv vorher... #hicks

sind deine blutungen auch wieder weg?

steffie+#ei 6.ssw

Beitrag von jevati03 20.06.10 - 08:30 Uhr

Sind ja grad erst aus dem KH wieder gekommen...habe jetzt nicht mehr in meine Slipeinlage geschaut...
GV hatte ich nicht...weiss nicht was das ist....

Beitrag von zitronenscheibe 20.06.10 - 08:29 Uhr

Hallo, ich hatte nur Schmierblutungen, die hatten auch nichts weiter zu sagen. Wenn die Blutungen weniger geworden sind und nun eher braun sind, hat der Arzt sicher recht und du brauchst dich nicht zu sorgen. Ich drück dir die Daumen.

Beitrag von wattewolke7 20.06.10 - 08:41 Uhr

Hallo jevati,

ich denke, du kannst schon versuchen dich zu schonen, aber aus eigener Erfahrung weiß ich, dass auch das nichts hilft, falls es sich wirklich um einen Abgang handelt. Ich halte dir alle Daumen, dass es nicht so ist! Hast du irgendwelche Bauchkrämpfe (denn damit fing es bei mir an und dann wurde die Blutung mensähnlich - das Resultat war ein natürlicher Abgang).

Wenn die Blutungen nun langsam weniger werden, ist bestimmt alles in Ordnung, Blutungen in der Früh-SS scheinen ja nicht so selten zu sein.

Ganz viel Kraft und viel Glück für dich!
Watte

Beitrag von jevati03 20.06.10 - 08:46 Uhr

Jetzt ist in der Slipeinlage ein ganz ganz dunkler (fast schon schwarz) Streifen...also es ist kein frisches Blut...habe auch schon gelesen, dass es so auch anfangen kann :-( Heute morgen sah es auch viel mehr aus...viel roter,aber auch nicht richtig hell!
Ach ich weiss es nicht....ich mache mir wahnsinnige Sorgen...ich hoffe es kommt alles gut!!!!

Beitrag von night72 20.06.10 - 09:05 Uhr

Huhu dich mal #liebdrueck ich bin nun in der 13. Woche und hatte das mitlerweile schon 2 mal einmal in der 9. und einmal in der 12 Woche, doch jedesmal ging es dem Bauchzwerg gut, braunes Blut soll ja altes Blut sein, meine Blutungen haben immer nach 1, 5 Tagen aufgehört, habe bis letzte woche Utrogest zur UNterstüzung genommen und Magnesium, jetzt nehme ich mit Vitamine mit Folsäure drin und wie gehabt Magnesium.
Leider ist das alles keine garantie das sich die SS hält doch al kann ja alles versuchen, leider habe ich auch immer noch Panik das wieder mal was nach kommt, doch lieber ruhig bleiben und vielleicht keinen Verkehr haben könnten ja auch Kontaktblutungen sein.
Bei deiner Familie vielleicht mal fragen ob sie dir eventuell für 2-3 Tage mal unter die Arme greifen könnten, damit du dich wirklich schonen kannst.
Night