Nach Geburt Ekzem am ganzen Körper...

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von kuschelschnucki 20.06.10 - 08:56 Uhr

Hallo,

letzten Montag ist unser 2. Kind zur Welt gekommen und nach der Geburt entwickelte sich auf einmal ein Ekzem, dass sich über den ganzen Körper ausbreitet. Ganz schlimm ist es am Bauch, die Pobacken, zwischen den Fingern - Zehen - auf den Händen - auf den Füßen kleine juckende Bläschen und an den Armen und Beinen auch vereinzelt.
Hatte so was schon mal jemand ? Hab ich auf irgendwas im KH reagiert ? Hatte eine PDA und eine Infusion Penicillin bekommen...kann das damit zusammen hängen ? Hatte im KH gegen den Juckreiz Cetirizin genommen, aber der ist nicht damit weg gegangen. Hatte eher das Gefühl es wurde noch schlimmer. Kann das wohl sein ? Steht in der Packung, dass das vorkommen könnte.
War beim Hautarzt und bekomme jetzt Cortisonsalbe und Tabletten...

Dieser Juckreiz macht mich noch verrückt, gerade nachts ! Wannn geht das endlich weg ???

Lg kuschelschnucki

Beitrag von palesun 20.06.10 - 10:49 Uhr

Also der Juckreiz kann auf jeden Fall von der PDA kommen. Das Ekzem...keine Ahnung.
Bist Du allergisch gegen Penicillin?

Würde mal den Gynäkologen fragen.

Alles Gute
palesun

Beitrag von kuschelschnucki 20.06.10 - 11:39 Uhr

Eigentlich nicht. Vermute mal, dass ich einfach auf alle möglichen Dinge überreagiere. Vielleicht die ganze Kombination und dazu noch die Hormonumstellung.
Ich will einfach, dass es aufhört zu jucken :-(....

Mein Gyn wird davon wohl gar keine Ahnung haben, das weiß ich schon. Morgen muss ich ja wieder zum Hautarzt, mal sehen was sie dazu sagt, aber vor der Nacht graut es mir schon :-(.

Beitrag von palesun 20.06.10 - 18:31 Uhr

Dein Gyn sollte aber die Nebenwirkungen der ganzen Medikamente kennen, die Du bekommen hast. Dein Hautarzt sieht doch nur die Symptome und weiß nicht, was Du genau alles bekommen hast.

Wenn Dein Hautarzt Dir da helfen könnte, müsste es doch schon besser geworden sein.

Also ich würde das mit dem Gyn besprechen.