Gewichtszunahme bei Flaschenkind

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von hanoi 20.06.10 - 10:06 Uhr

So nochmal da der erste Thread keine Überschrift hatte und es sich nicht mehr ändern lies.....

Hallo zusammen,
hab mal ne Frage bezüglich der Gewichtsaufnahme. Mein Sohn ist mittlerweile 4 Wochen alt. Er hat nach Geburt 3120 g und 50 cm auf der Waage.

Er hat nur 100 g nach Geburt abgenommen da er im Krankenhaus aufgrund von Gelbfieber und verspätetem Milcheinschuss schon an zweiten Tag Fläschchen bekommen hat. Nachdem ich nun 4 Wochen versucht habe voll zu stillen und mir 1 Brustentzündung und mehre Milchstaus zugezogen habe, werde ich nun auf voll auf Flasche umstellen.

So lange der kleine voll von der Brust getrunken hat ist sein Gewicht stagniert mit einer minimalen Zunahme von 30 g in der Woche. Dazu hat er praktisch nicht mehr Stuhlgang gehabt. NAch 14 Tagen hab ich ihm jetzt die Flasche gegeben und schon hat er wieder regelmäsig Stuhl. Was mir jeztt aber aufällt das er bei geringen Trinkmengen ordentlich Gewicht zulegt.

ER trinkt zwischen 100-120 ml 5 mal am Tag und nimmt dabei mituniter 40 bis 60 g pro Tag zu. Das kommt mir ein bisschen viel vor.

Erst stagniert er und auf einmal geht er total nach vorne mit dem Gewicht?????

Liegt das an der Unterversorgung durch die Voll-Stillphase oder ist das normal.

Wieviel haben eure von Geburt bis U3 zugenommen. Und wieviel haben sie da pro Tag getrunken.

DAnke für die Antworten
bin ein bisschen verunsichert

Beitrag von nami8277 20.06.10 - 10:10 Uhr

Ja eine rapide zunahme ist nichts ungewöhnliches.

Ich habe zwar nicht gestillt aber ich glaube das es daran liegt das die Milch eben aus der Flasche leichter zu saugen ist wie aus der Brust.

Beitrag von lucienne91 20.06.10 - 10:24 Uhr

Vollkommen normal, ist ja klar, dass wenn dein Muckel ewig nicht richtig zugenommen hat, jetzt das auch aufholt. Meine hat auch ganz schön zugenommen bis zur U3. (U2 3090g , U3 3882g genau 4 Wochen nach der Geburt )

Jetzt hat sich das aber wieder gegeben. Sie nimmt gut zu aber sie ist auch unheimlich lang geworden... Mach dir keine Sorgen. Dein Muckel holt sich was er braucht. Hungern kannst du ihn schließlich nicht lassen, ist auch gar nicht nötig :) Die Trinkmenge ist ja völlig in Ordnung :-)

LG Jenny & Fabienne (12 Wochen) #verliebt

Beitrag von canadia.und.baby. 20.06.10 - 10:34 Uhr

ich schreib einfachmal nieder , von der Geburt bis jetzt

15.11 3060g
18.11 2924g (entlassung nach Hause)
11.12 3930g (bis dahin noch gestillt.)
15.02 5875g (flasche)
10.06 8420g

Beitrag von krtecek 20.06.10 - 18:58 Uhr

du, die 50 gramm zunahme hatten wir am anfang auch...und dann wird es weniger, weil du auf Beikost umstellst...ich hatte richtig fettes Baby...und nach dem ersten Jahr legte es sich..jetzt ist sie sehr groß (über 90%) aber sieht echt nicht dick aus..

Gib dem Baby alles, was es braucht...und wir hatten sogar einser Nahrung..

LG Krtecek