wieviel Magnesium und Zink?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von july1981 20.06.10 - 11:13 Uhr

HI Mädels,

ich habe mal eine Frage. Wieviel Magnesium und Zink darf bzw. kann ich denn in der Schwangerschaft nehmen? Ich nehme momentan früh und abend jeweils 1 Magnetranstablette 243 mg. Ich habe es jetzt aber mal ausprobiert noch eine mehr zunehmen und fühl mich besser. Hab aber jetzt ein schlechtes Gewissen, ob das nicht zu viel ist bzw. war. Zink nehme ich 15 mg und finde, dass es zu wenig ist.

Würde mich auf Antworten von euch riesig freuen.

GLG july1981#sonne

Beitrag von wind-prinzessin 20.06.10 - 11:16 Uhr

Das solltest du eher mit dem FA absprechen. Ich hab auch Magnetrans (forte, 500mg). Habs wegen Symphyselockerung bekommen. Die Schmerzen blieben ca. ne Woche. Seitdem sind die weg. Hab 2-3 Tabletten davon am Tag genommen, jetzt nehm ich durchschnittlich EINE. Also oft gar keine, an anderen Tagen je morgens und abends eine, wenn sich die Schmerzen leicht ankündigen. Und ich muss sagen, mir gehts ohne Tabletten viel besser!

Versuche grundsätzlich, ohne Tabletten auszukommen. Besser ist es, wenn du alles über die Nahrung aufnimmst. Die Tabletten sollen ja einen Mangel ausgleichen, der oft durch falsche Ernährung entsteht

Beitrag von tuttertoertchen 20.06.10 - 11:39 Uhr

Was du dem Körper zu viel zufügst wird eh abgestoßen bzw. du bekommst höchstens Durchfall

Beitrag von isaner 20.06.10 - 11:40 Uhr

Hallo,

Zink sollte ich l. der FÄ sofort absetzen und Magnesium darf ich die Höchstdois nehmen 600mg pro Tag aber Du solltest die Einnahme dringend mit Deiner FÄ absprechen bloss nicht auf eigene Faust irgendwas schlucken.

Zusätzlich nehme ich noch Fembion 400 seit der 13. ssw vorher Fembion 800.
Das sollte ausrecihend sein den Rest musst Du versuchen über gesunde und ausgewogene Nahrung zu Dir zu nehmen.

lg Isa und bauchmaus 34.ssw

Beitrag von gingerbun 20.06.10 - 11:45 Uhr

Hallo,
da ich es wirklich nicht weiss frage ich mal warum man das nehmen sollte?
Danke und Gruß, Britta

Beitrag von isaner 20.06.10 - 12:06 Uhr

Hi Britta,

Magnesium nehme ich wegen der schlimmen Muskelkrämpfe die mich täglich plagen.
Ganz schlimm hab ich das in den Beinen und wache teilweise schreiend mitten in der Nacht auf und mein schatz muss dann solange dagegen drücken bis sich der Krampf gelöst hat.

Zink soll man nicht in der ss nehmen....vor der ss bis 15mg sind ok und helfen wohl auch beim schwanger werden aber wärenddessen nicht!!!

Fembion ist Folio das sollte man nehemn für die richtige Entwicklung des Kindes und um einen Neuralohrdefekt wie einen offenen Rücken zu vermeiden.

lg Isa

Beitrag von gingerbun 20.06.10 - 23:20 Uhr

Danke Dir! Ich erinnerte mich auch gerade an die Wadenkrämpfe in der Schwangerschaft mit meiner Tochter. Hatte ich verdrängt..
Gruß, Britta