Reboard-Sitze ab 1. Geburtstag?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von mamavonrike 20.06.10 - 11:13 Uhr

Hallo Leute,
unsere Kleine wird in zwei Wochen ein Jahr alt und in einigen Wochen wird sie vermutlich nicht mehr in ihren Römer Autositz passen. Wir wollen einen Reboarder kaufen, denn das System eines Reboarders und das Ergebnis haben uns überzeugt. Leider sind in Deutschland die Reboarder noch nicht sehr weit verbreitet und wir wissen nicht, wo wir eine kleine Auswahl sehen können und die Kleine auch mal reinsetzen können vor dem Kauf.

An alle, die einen Reboarder haben: wo habt ihr den gekauft? Musstet ihr den beim TÜV extra abnehmen lassen oder war der Sitz in Deutschland automatisch zugelassen? Welchen Sitz verwendet ihr und seid ihr mit ihm zufrieden? Was stört euch jetzt im Nachhinein an dem Sitz?

Viele, viele Fragen... ich hoffe, ich bekomme ein paar Antworten zu diesem stiefmütterlich behandelten Thema von euch.

Alles Liebe,
Claudia

Beitrag von bibuba1977 20.06.10 - 11:17 Uhr

Hi Claudia,

wir haben den WAVO. Gibt es leider nur im Online-Versand. Eine Retoure waere aber ohne weiteres moeglich gewesen.

Wir sind sehr zufrieden mit dem Sitz.

LG
Barbara

Beitrag von miriamama 20.06.10 - 12:17 Uhr

HI!


ALSO, wir haben es auch ähnlich gemacht wie ihr. Wir haben auch den WAVO Reboarder.

Da wir in unserem Auto ISOfix nutzen wollten, kam nur der in Frage. Ich kenne 3 Reboarder.

WAVO:
- nutzbar bis 18kg rückwärts, vorwärts ab 9kg, bis 18kg
- nur übers Isofix nutzbar rückwärtsgerichtet, vörwärts ohne und mit (dann brauch man aber einen neuen Bügel)
-leider nur online zu bekommen, aber Retour wäre kein Problem gewesen
- Stoffbezug ist irre leicht zu reinigen und abzunehmen!!!
- kostete 320€ insgesamt

Wir sind mit dem Sitz total zufrieden. Wir haben halt ISOfix und wollten dass dann auch nutzen.

HTS Besafe:

- ist ähnlich wie der WAVO, aber MIT und OHNE Isofix als Reboarder zu nutzen
- auch vorwärts einbaubar
-kostet ohne ISOfix 310€ und mit weit über 400€!!

Der Preis war der Grund, wieso wir uns gegen diesen Sitz entschieden haben. Wir haben uns den Einbau mal beim BabyOne-Markt zeigen lassen mit dem Gurt und ich fand es schon nicht einfach. Gut, wie oft baut man so einen Sitz schon ein und aus? Aber einfacher ist es doch mit ISOfix. Und da der WAVO genauso viel kostet mit ISOfix, haben natürlich diesen genommen.

Concord Ultimax (glaube ich, bin mit nicht ganz sicher):

- leider nur bis 13kg rückwärts nutzbar, aber bis 18kg vorwärts
- ohne Isofix
- deutlich günstiger mit 180€ ca.

Hoffe ich konnte etwas helfen.

Ich würde heute übrigens wider den WAVO nehmen, ABER ich hab neulich von einem Reboarder gehört (der allerdings nur über Schweden zu bekommen ist), der bis 25kg rückwärtsgerichtet zu nutzen ist. Meine Tochter ist irre große (noch keine 2 und schon über 90cm lang) und ich möchte sie so lange wie möglich im Reboarder sitzen haben. Vllt wenn der Wavo nicht mehr passt, kaufen wir uns den noch einmal nach. Das war ein Sitz von Britax, Hi-Wax hieß der glaube ich. Guck mal hier: http://www.carseat.se/store.html Da findet man ganz viele Reboarder. Der Händler soll übrigens auch Deutsch sprechen und kennt es wohl,d ass viele aus DE bestellen. Er soll auch gut beraten. Weiß allerdings nicht, wie es mit einer evtl. Retoure ist... ich würde mich mal mit ihm in Verbindung setzen. Leider hab ich von ihm erst gehört, als wir unseren Sitz schon hatten... schade...

LG! Miriam

Beitrag von susasummer 20.06.10 - 17:55 Uhr

Der hiway hat aber wohl keine so hohe rückenlehne,hab ich gehört von einer mutter,die ihn nutzt.Der wäre für euch schon zu klein.Da würde ich da nochmal genau nachfragen.Der two way sieht größer aus.
Wir hätten gerne den fixway,der wird aber jetzt nicht mehr produziert.Der wird auf der römer isofix base befestigt.
lg julia

Beitrag von miriamama 20.06.10 - 21:40 Uhr

Ich hab mich mit den Sitzen aus Schweden noch garnicht so richtig auseinander gesetzt, weil wir eben den WAVO hatten, als ich von denen hörte. So musste ich mich dann über die auch garnicht mehr informieren. ICh hab hier nur neulich mal von einem gelesen.

Beitrag von elistra 20.06.10 - 12:35 Uhr

also wir haben zwei reboarder im auto.

einen besafe combi x3 von www.hts.no den kann man in deutschland kaufen

und einen duologic von graco (bei einem schwedischen online händler gekauft).

wenn euer kind bereits ein jahr alt ist, würde ich euch den besafe ans herz legen, der sitz ist wirklich klasse. der duologic ist halt prima wenn man ihn von geburt an verwenden will.

stören tut uns an dem besafe nix, wir haben den jetzt seit etwa 3 jahren.

sitze vor ort angucken gestaltet sich etwas schwierig. in manchen foren gibt es deshalb plz-listen von reboardusern. die sich bereit erklären anderen eltern ihre sitze zu zeigen. bei eltern.de gibt es z.b. diese liste: http://www.eltern.de/foren/mein-baby-da-jetzt/823080-neueste-reboardliste.html

vielleicht gibt es da ja wen in deiner nähe. so eine liste könnte man hier ja vielleicht auch mal ins leben rufen.

Beitrag von sharlely 20.06.10 - 12:50 Uhr

Hallo,

wir haben von Nania den Driver SP. Wir haben den bei uns in einem kleinen Babyshop gekauft und sind sehr zufrieden mit dem Sitz.
Bis jetzt stört mich noch nichts an dem Sitz! ;-) Obwohl......den Sitz kann man laut Beschreibung ab Geburt benutzen, was ich nicht so ganz nachvollziehen kann. Denn selbst wenn man die Rückenlehne in Liegepossition bringt, sitzt das Baby doch sehr aufrecht. Aber sobald die Kinder alleine sitzen können, gibts nichts mehr zu meckern! :-)

LG S.

Beitrag von elistra 20.06.10 - 17:26 Uhr

der geht aber nur bis 10kg rückwärts, also muss noch eher gewechselt werden als bei der babyschale die bis 13kg rückwärts geht. ausser natürlich man hat ein sehr leichtes kind.

Beitrag von sharlely 20.06.10 - 18:14 Uhr

Ja das stimmt, aber man muss ihn nicht unbedingt umdrehen! Haben uns vor dem Kauf beim TÜV erkundigt. Nehm auch öfter mal meinen Neffen mit, der passt mit seinen knapp drei Jahren noch gut rückwärts rein. :-)

Beitrag von elistra 20.06.10 - 18:52 Uhr

da hat der tüv euch leider was falsches erzählt. der sitz ist nur bis 10kg rückwärts zugelassen. man darf ihn nur seiner zulassung entsprechend verwenden, man muss ihn also umdrehen. ihn für schwerere kinder rückwärts zu verwenden, wäre auch nicht sicher, der sitz hat keinen standfuß und keine zusatzgurte.

Beitrag von sharlely 20.06.10 - 21:26 Uhr

#schock .... und ich kutschier unsere Maus noch fröhlich damit rum! Du hast Recht, hab grad nochmal gegoogelt! Danke fürs aufklären! Hab dem Mann vom TÜV echt vertraut! Naja dann mach ich mich jetzt auch mal auf die Suche nach nem anderen Reboard Sitz!

LG

Beitrag von miriamama 20.06.10 - 21:42 Uhr

Das denke ich nämlich auch! Ärgerlich, dass der TÜV solcheAussagen macht.

Mir erzählten sie neulich, dass bei einem Reboarder der Kopf auch bis auf Augenhöhe übern Sitz schauen darf. Ob das so stimmt? Ich muss noch mal bei WAVO anrufen und das abklären..

Beitrag von fellfighterin 20.06.10 - 13:22 Uhr

Hallo Claudia,

wir haben den Concord Ultimax der ist ohne isofix. Also wenn euer kind eher leicht und klein ist dann kann man ihn ziemlich lange verwenden. Mein Sohn ist nun schon 2 und kann immer noch rückwärts fahren. Ende des JAhres wird er aber in einen anderen Sitz umziehen weil dann unsere Tochter den Sitz bekommt da unsere Babyschale recht schmal ist.
Also wir sind mit dem Sitz sehr zufrieden. Was nicht ganz so einfach ist ist den Bezug ab zunehmen zum Waschen. Der Aufwand ist etwas größer aber alles im allen ist der Sitz gut.

LG Felli

Beitrag von susasummer 20.06.10 - 17:51 Uhr

Mir wurde der Maxi Cosi Mobi auch empfohlen,er bietet viel Platz für die Beine.
Die anderen wurden ja schon genannt.Hier gibt es leider kaum Auswahl.
lg Julia

Beitrag von zwillinge2005 20.06.10 - 18:09 Uhr

Hallo,
ist das ein neuer Sitz?

Maxi Cosi Mobi habe ich noch nie gehört - ist das ein Reboarder?

LG, Andrea

Beitrag von susasummer 20.06.10 - 19:23 Uhr

Ja,gibt es aber über carseat.se.Hier in Deutschland leider nicht.Der geht auch nur rückwärts von 9-25kg.
lg Julia

Beitrag von zwillinge2005 20.06.10 - 20:26 Uhr

Hallo,

vielen Dank für den Link.

Unverständlich, warum diese Sitze in Deutschland nicht verkauft werden.

LG, Andrea

Beitrag von aoiangel 20.06.10 - 18:45 Uhr

Wir haben einen Britax Two-Way Elite, der geht von 9-25kg reboard und (für den Notfall auch vorwärts) und auch bis 25kg mit 5-Punkt-Gurt.

Gekauft haben wir über carseat.se
Da der Sitz eine europäische ECE-Zulassung für Kindersitze hat, kann man ihn ganz einfach in D verwenden.
Wir sind super zufrieden.
Hatten davor einen HTS BeSafe Combi X2, aber der war für unser Auto einfach zu sperrig bzw. wäre mein Kind wohl inzwischen fast rausgewachsen.

Der Two-Way ist einfach größer und kann länger verwendet werden.

Was mich stört?
Ehrlich gesagt, NICHTS!
Nur das wir vielleicht zuerst den HTS Sitz gekauft hatten, den hätten wir uns sparen können, wir finden den Britax-Sitz besser.

Ach ja, du kannst an Carseat.se eine Email schreiben (auf deutsch oder englisch) und angeben welches Auto ihr habt, dann sagt man auch z.B. schonmal welcher Sitz am besten passen würde.
Bzw. hab ich halt auch gefragt welcher Sitz lange passt, da mein Sohn ja schon 2 1/4 Jahre alt ist und für sein Alter zudem recht groß (jetzt 1,02m).
Super Beratung, super Service.

Wie gesagt, den Two-Way kann ich absolut empfehlen.

LG Anne mit 2 Jungs