Was soll ich machen?

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von weißnichtweiter 20.06.10 - 11:16 Uhr

Hallo zusammen.

Oh man, ich weiß einfach nicht mehr weiter. Ich bin so unglücklich im Moment, wie es in meinem Leben läuft. :-(

Ich bin jetzt seit knapp 3 Jahren mit meinem Freund zusammen (seit 1 Jahr wohnen wir auch zusammen) und ich bin ziemlich schnell schwanger geworden. Unser Sonnenschein ist jetzt 10 Monate alt.
Die Beziehung zwischen mir und meinem Freund läuft schon länger nicht mehr gut, wir streiten sehr viel, gehen nicht gemeinsam weg und haben uns ziemlich auseinander gelebt. Ich liebe ihn auch nicht mehr so stark, wie am Anfang und das habe ich ihm auch gesagt.

Mein größtes Problem ist aber eigentlich, dass ich mich in einen Andern verguckt habe. Ihn kenn ich schon einige Jahre (von der Schule her). Wir sehen uns hin und wieder noch und jedes Mal, wenn ich ihm begegne fühl ich mich wie ein Teenager mit Schmetterlingen im Bauch und sonst muss ich auch sehr viel an ihn denken. Er sucht auch den Blickkontakt und wir lächeln und immer an, mehr ist das leider noch nie gewesen.
Ich weiß nicht was ich machen soll. Ich denke immer öfters darüber nach mich von meinem Freund zu trennen, weil ich ihn einfach nicht mehr lieben kann. Es tut mir Leid für ihn, aber ich kann mir meine Gefühle ja auch nicht erzwingen. Ich denke auch, dass unsere Beziehung nur noch wegen unserm gemeinsamen Sohn besteht und ein Kind war für mich eigentlich nie ein Grund eine Beziehung zu führen.

Ich weiß nicht, was ich jetzt machen soll, wahrscheinlich ist alles was ich machen werde falsch. Wenn ich mich von meinem Freund trenne, dann wird ihn das ziemlich treffen, aber wenn ich es nicht mach, dann bin ich unglücklich, nur noch nachdenklich und unzufrieden. L

Tut mir Leid für das ganze #bla

lieben Gruß

Beitrag von meine _Meinung 20.06.10 - 12:14 Uhr

Du liebst deinen Freund nicht mehr so wie am Anfang?
Du verwechselst da etwas. Am Anfang liebt man nicht, man ist verliebt.
Diese Verliebtheit hast du verloren, zu dem Zeitpunkt, an dem Liebe hätte entstehen sollen, kam bei euch das Kind (viel zu früh für dein Alter).
Ein Kind ist für die meisten Partnerschaften eine Belastung , aber statt gemeinsam die Situation zu meistern, wirfst du lieber die Flinte ins Korn.

Und wie schön, dass im Hintergrund schon der nächtste Mann lauert.
Wenn du dich von deinem Freund getrennt hast, solltest du gut verhüten, damit das nächste Kind erst kommt, wenn du gelernt hast, was Verantwortung bedeutet.

Beitrag von wenndumeinst 20.06.10 - 14:16 Uhr

Woher willst du denn wissen, ob ich das Kind zu früh bekommen habe. Für mich war es das richtige Alter und ich weiß geweiss was es heißt Verantwortung zu übernehmen, vorallem für mein Kind. Ich bin sicherlich keine schlechte Mama, weil ich meinen Freund nicht mehr liebe und überlege mich zu trennen!

Ich habe versucht für die Beziehung zu kämpfen, aber wenn von meinem Freund keinerlei Einsicht, Hilfe oder Verständnis kommt, dann hat es in meinen Augen auch keinen Sinn.

Beitrag von mirauch 20.06.10 - 18:10 Uhr

Man, das war wieder ne Antwort, die keiner braucht!

Hey, lass Dich nicht fertig machen! Du musst Dein Leben leben und niemand anderes!
Mir gehts ähnlich wie Dir, nur dass ich schon den Schritt weiter bin und mich getrennt hab. Es ist die Endphase vor dem Auszug. Alles ganz furchtbar und obwohl es mir zwischendurch auch echt schlecht geht, weiß ich doch tief in mir, es war die richtige Entscheidung.
Lass Dir aber Zeit mit der Entscheidung. Irgendwann kommt der PUnkt, an dem Du sagst, so will ich es in Zukunft und so nicht!
Ich wünsch Dir ganz viel Kraft! Du schaffst es!
LG

Beitrag von hmdanke 22.06.10 - 13:40 Uhr

Danke für die liebe Antwort.
Mein Freund und ich habe am Wochenende darüber geredet und da habe ich ihm auch gesagt, dass von meiner Seite aus keine Gefühle mehr da sind.
Wir haben uns jetzt getrennt und ich bin wirklich froh diesen Schritt gemacht zu haben, es war das richtige.

Ich hoffe, dass er auch bald ausziehen wird, denn es ist wirklich schwer jetzt noch zusammen zu leben. Er hat noch Gefühle für mich und da ist es wirklich schwer das ganze zu trennen, wenn wir noch zusammen wohnen.

Wie lange warst du mit deinem Freund/ Mann zusammen?
Habt ihr auch gemeinsame Kinder?

lg