Zyklus von 27 auf 32 Tage, und jetzt?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von babsy68 20.06.10 - 11:54 Uhr

Bitte schaut euch einmal mein urbia-Zyklusblatt an: http://www.urbia.de/services/zykluskalender/sheet/905003/517965

Ich hatte immer einen Zyklus von 27 Tagen und nun hab ich auf einmal 32.
Ich weiß nicht wie ich jetzt im nächsten Zyklus fortfahren soll? Was geb ich beim Eisprungkalender ein und wann fang ich mit den Ovus an? Hab Angst, dass ich den Zeitpunkt nicht erwische oder aber es meinem Mann
irgendwann zuviel wird, wenn ich 2 Wochen lang jeden zweiten Tag ein Bienchen setzen möchte...was würdet ihr machen.
Ich überleg auch, ob ich mir einen Fertilitätsmonitor anschaffen soll, wenn das so weiter geht mit den Unregelmäßigkeiten, dann könnte der evtl. helfen, oder was meint ihr? Kann mir jemand einen Monitor empfehlen ?
Sorry für den langen Text...und danke an alle die in lesen--und antworten.

Beitrag von jasmin13 20.06.10 - 11:59 Uhr

Also beim rechnen hab ich selbst meine Schwierigkeiten, weil ich total unterschiedliche Zyklen habe...
Allerdings glaub ich nicht, dass es deinem Mann zuviel werden könnte#rofl
Also meiner beklagt sich auf jeden Fall nicht#schein

Beitrag von dark-witch 20.06.10 - 12:05 Uhr

huhu also da iss was faul...dein es war am zt 14 meiner meinung nach und nicht so wie es urbia darstellt. demnach wärst du längst drüber und deine temp ist noch in hoch lage. deine mens hätte meiner meinung nach am 17.6. also an zt 28 kommen sollen. hast du schon mal getestet?? wie fühlst du dich denn??

Beitrag von tosse10 20.06.10 - 12:08 Uhr

Möglich wäre das! Ich würde auch testen!

Anosten kann man ja noch andere Symptome beobachten. Vermehrter und besserer ZS und ein weicher, hochstehender MuMu. Ich habe übrigens automatisch mehr Lust gehabt in der fruchtbaren Zeit. Da brauchte ich nie was für beobachten. Also, immer wenn Lust ist. Und alle 3-4 Tage ist schon OK. Die Spermien überlegen bei guten Vorraussetzungen (wie in der fruchtbaren Zeit) bis zu 5 Tagen.

LG

Beitrag von babsy68 20.06.10 - 12:20 Uhr

Nee, Es am Zyklustag 14 kann doch nicht, oder? Ovu hat erst am 17. angezeigt und das war eine fette Linie und alle Tests vorher waren negativ....ich hab nur einen Test ab mens zu hause, kann ich den morgen früh denn anwenden? Außerdem ist Hochlage nicht besonderes, weil ich utrogest nehme, 2xtägl....ich bin nur verunsichert, weil ich nicht weiß wie ich an den nächsten Zyklus rangehen soll....

Beitrag von dark-witch 20.06.10 - 12:23 Uhr

laut ovu würde der mens tag dann stimmen...hmm nun komisch also dann kannst nun immer damit rechnen ich kapier das nicht so ganz wie sich das so verschieben kann aber von dem utrogest kommen oder nicht??? ja wenn dann erst am mens tag