Untersuchungen von mir + Frage dazu

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von panni24 20.06.10 - 17:13 Uhr

Hallo!

Seit 04.2009 nehme ich keine Pille mehr, und bisher hat es nicht geklappt. Fa meinte, erst soll mein Freund untersuch werden. Das haben wir dann auch gemacht, und alles in bester Ordnung, obwohl er 47 ist, und raucht, und abends mal Bier trinkt. Ich war richtig erstaunt! (95%beweglich, 70M/Probe Spermienzahl)
So und jetzt bin ich dran. Laut ovus, und Tempi habe ich ES. Also will FA zu erst diese Eileiter-durchgaengigkeit testen. In 2 Wochen. Tut das weh? Kann da was schieflaufen? Wie lange dauert sowas? Meint ihr es könnte dran liegen? (Ich weiss, ihr seid kein Hellseher...)

Danke!

LG Anna

Beitrag von cucina3 20.06.10 - 17:19 Uhr

Hi Anna,
eine Eileiterdurchgängigkeitsprüfung hab ich noch nicht hinter mir.
Ich hibbel seit Juni 2009 und vor kurzem wurde erstmal nur ich untersucht (Schilddrüse, hormonelle Blutwerte, Geschlechtsorgange). Alles war in bester Ordnung. Nun ist mein Mann an der Reihe.

Es kann natürlich sein dass etwas mit den Eileitern nicht i.O. ist, muss aber nicht.
Ich drück Dir jedenfalls fest die Daumen dass es bald klappt.

Gruß

Beitrag von panni24 20.06.10 - 17:32 Uhr

Danke!#danke

Beitrag von fraeulein-pueh 20.06.10 - 17:33 Uhr

Ja, es kann daran liegen, dass die Eileiter nicht durchgängig sind. Zum einen ist es schwieriger, dass die Spermien überhaupt durchkommen, zum anderen das Risiko für eine Eileiterschwangerschaft höher.


Mehr kann ich dir leider nicht sagen, weil ich das bisher nicht prüfen lassen musste.

Beitrag von hongurai 20.06.10 - 20:18 Uhr

ich habe eine "Eileiter-Durchpustung" gehabt. Dabei hat mein KiWu-Arzt eine Art Gas durch die Eileter gepustet, in mir drinn erst ein Vakuum erzeugt - frag mich bitte nicht nach technischen Details :)

Es war nicht schmerzhaft, nur irgendwie unangenehm. Danach am Abend hatte ich leichte Schmerzen in den Schultern, aber diese waren von ihm angekündigt.

Oft untersucht man die Eileiterdurhcgängigleit mit einer Bauchspiegelung. Mein KiWu-Arzt schwört aber auf die gas-Methode.

toitoitoi!