Heuschnupfen soooo lästig!!!Was kann ich tun?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von steffi.h 20.06.10 - 17:40 Uhr

Ich hab so schlimm Heuschnupfen und weiß nicht,was ich tun soll.
Meine Frauenärztin war letzte Woche drei Tage auf ner Fortbildung,deswegen konnte sie mir dabei nicht helfen.
Ich will jetzt morgen mal dahin,weil ich wirklich am Stock gehe.
Ich sehe teilweise aus,als wenn ich aus em Boxring kommen würde.

Habt ihr ähnliche Erfahrungen und könnt mir Tipps geben!?
Was durftet ihr einnehemen?
Bin auch erst in der 9ssw!
Lg Steffi

Beitrag von flaqita 20.06.10 - 17:48 Uhr

Hab zwar keinen Heuschnupfen, aber dafür Lebensmittelunverträglichkeiten. Ich darf ohne Probleme Fenistil Tropfen einnehmen. Du kannst auch mal bei www.embryotox.de deinen Wirkstoff eingeben der Tabletten die du normalerweise nimmst und wirst dann sehen ob die geeignet sind oder nicht. Normalerweise kannst du so ziemlich alle Antihistaminika einnehmen.

Gute Besserung Flaqita, 37. SSW

Beitrag von mukki84 20.06.10 - 17:49 Uhr

Hey,

du Arme, ich kenne das nur zu gut. Konnte die letzten Tage gar net mehr vor die Tür.
Ich habe mir aus der Apotheke Klosterfrau allergin Globulis geholt.
Ist zwar nicht das optimum aber schon eine Erleichterung.
Erkundige dich einfach in der Apotheke deines Vertrauens;-)
Ps. in dem Beipackzettel steht zwar nicht in der ss, aber das wohl auch nur weill es eben keine Testpersonen gibt:-)
lg und gute Besserung

Beitrag von schweissperle 20.06.10 - 17:49 Uhr

hi,

dieses jahr hab ichs auch ganz schön schlimm. ich benutze aber nur softies taschentücher und creme die nase halt 3mal am tag ein. meine nase schmerz richtig sehr, aber es gibt schlimmere schmerzen. die augen tränen, schwellen manchmal an und sind rot, aber das das ist alles zum aushalten. gibt schlimmere schmerzen und man kann auch besch... aussehen.;-)
sind ja nur 3monate bei mir im jahr wo ich mich damit rumplagen darf#rofl

lg

Beitrag von ciel 20.06.10 - 17:54 Uhr

der nasenspray von weleda ist ganz ok. zwar nicht so gut wie mein nasonex und meine antiallerg. tabletten, aber besser als nichts. und augentropfen darf man weiterhin nehmen, da die nur im auge wirken hat mein fa gesagt.
dieses niesen tut auch immer so weh im bauch :(
gute besserung!

Beitrag von steffi.h 20.06.10 - 17:55 Uhr

Da hast du schon Recht,aber ich niese auch andauernd und denke mir dann immer,ob das so gut ist für den Krümel,wenn ich ständig son Zucken im Bauch auslöse.
Das Aussehen ist mir auch egal.
Ich kann glaub ich nicht mit gutem Gefühl etwas einnehmen,außer wenn es irgendwas hömopatisches ist.
Nase putzen und Abends eincremen mach ich auch!

Beitrag von thalia.81 20.06.10 - 18:15 Uhr

Mir hat man noch zu einer Nasendusche geraten. Habe mir zwar mittlerweile so ein Teil angeschafft, es aber noch nicht ausprobiert. Ist sicher ganz unangenehm #zitter

Beitrag von steffi.h 20.06.10 - 18:19 Uhr

Ich lass mich morgen mal von meiner FA beraten.
Mal gucken,was die so sagt!?

Beitrag von amariell 20.06.10 - 18:34 Uhr

Hallo,

ich hab ne Nasendusche und find es eigentlich ganz angenehm. Funktioniert allerdings nicht, wenn die Nase verstopft ist, und das ist sie bei mir im Moment auch wegen Heuschnupfen.....Ich hab morgen Termin bei meinem Gyn und lass mich beraten.

Beitrag von millhouse20 20.06.10 - 20:21 Uhr

HAllo Leidensgenossin,
mir gehts genauso, seit 2 wochen ist da nix mehr zu machen.. meine schwägerin, apothekerin sowie ein freund, der arzt ist, haben mir ausdrücklich von antihistaminika abgeraten, ich nehme also außer nasendusche nichts.. hab für den notfall sogar ein asthmaspray hier, denn letzte woche hatte ich ziemliche luftnot (das scheint zu gehen, ist jedcoh wehenhemmend und daher nur bis zur 36.ssw ok)..
das blöde ist, dass ich eine 14 monate alte tochter habe, die schon rauswill.. also bin ich mit sonnenbrille, massig taschentüchern undterwegs, dusche abends und wasche meine haare, das muss mein liebster nun auch machen, damit ich wenigstens einigermaßen in der nacht shclafen kann.. nur noch ein paar wochen und dann ist es hoffentlich vorbei.
liebe grüße und alles gute!!

Beitrag von kleineerdbeere 20.06.10 - 21:43 Uhr

Meine freundin hat dasd auch und bekommt von der Hebamme Akupunktur. Sie schwärmt. Viel glück