Wie geht ihr mit sowas um?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von lille1986 20.06.10 - 18:26 Uhr

Mein Bruder schon 2 facher Papa hat mir letzte Woche erzählt das er im November wieder Papa wird.
Da war ich erst mal total Sprachlos, vorallem weil seine schon so groß sind, da hat keiner mehr mit gerechnet.
Nun ist bei mir die Enttäuschung/ Angst groß! Wir haben es nach fast 2 Jahren immer noch nicht geschafft schwanger zu werden!

Weiß nicht so recht wie ich mit der Situation umgehen soll, freue mich für sie natürlich aber, der Neid oder wie ich dieses Gefühl auch nennen soll ist GROß!

Beitrag von hexe12-17 20.06.10 - 18:35 Uhr

Hi Lille,

ja kann ich super verstehen. Mir gehts auch so. 3 Kolleginen gerade in Mutterschutz und die Nachbarin schwanger(wollte noch gar kein Kind). Freu mich echt für die Mädels aber wenn bei einem selber kein Seelchen Einzug hält dann ist man erstmal sehr traurig.

Bin auch gerade am#heul. Bis gestern sah mein ZB super aus und NMT wäre Freitag gewesen. Gestern negativ getestet und bis dato noch keine Mens in sicht aber die Tempi ist voll abgefallen über 0,5 Grad.
Also selbst an nem schönen ZB kann man sich nicht richtig erfreuen.
Mensch war ich naiv als ich vor Monaten dachte das die Pille abgesetzt wird und dann wird das Würmchen schon kommen #rofl.

Kopf hoch. Wir schaffen das. Auch wenn wir nach außen lachen und innerlich weinen #liebdrueck

Beitrag von mosmuzel 20.06.10 - 18:41 Uhr

Erst mal #liebdrueck,

kann es Dir soooo nachfühlen. Wir warten jetzt seit 4 Jahren auf Nachwuchs und mein Bruder hat in der Zwischenzeit 2 Kinder bekommen.

Es klingt vielleicht sehr schlimm, aber ich kann mich bis heute nicht darüber freuen. #hicks

Sobald ich meine Nichte und meinen Neffen sehe mach ich gute Miene zum bösen Spiel. Schreiend weglaufen könnte ich, wenn er sich mal wieder beschwert, wegen Geld oder weil die Kidis nerven.

Ich drück dir ganz fest die Daumen, damit es bei euch bald klappt.

Kopf hoch und #liebdrueck

Beitrag von tinchen28 20.06.10 - 19:10 Uhr

Mir gehts genau so!!! Irgend wie werden alle um mich herum schwanger, nur ich nicht )-: Das ist so deprimierend...Ich versuche mir einzureden, dass meine Zeit noch nicht gekommen ist. Außerdem gibt es ja auch Vorteile dabei: so kann ich z. B. weiter arbeiten und Berufserfahrung sammeln. Was jetzt auch nach dem Studium wichtig ist; Wir sollen positiv denken!

Viel schlimmer sind die ständigen Fragen, wann wir so weit sind. Na was soll ich den Leuten sagen? Ich möchte nicht, dass jeder mitkriegt, dass wir schon seit einem Jahr versuchen schwanger zu werden...Ich erzähle dann eine Lüge, dass wir noch ein bisschen mit den Kindern warten möchten. Ich habe Angst, dass der Druck noch größer wird. Nicht mal meine Eltern wissen Bescheid!

LG

Beitrag von lille1986 20.06.10 - 19:32 Uhr

Das machen wir auch so nur mein Bruder + Frau wissen davon

Beitrag von spathiphyllum 20.06.10 - 20:16 Uhr

Ich verstehe dich auch.Wir probieren auch schon seit einiger Zeit ,wollen unbedingt noch ein Kind zu unserem Großen 11 Jahre.
Damals wurde ich ungewollt schwanger und jetzt hab ich das Gefühl das es garnicht klappen will.
Alles um mich rum ist oder wahr schwanger :-(
Ich hab ne blöde Arbeitsstelle bin immer für jeden da und hab das Gefühl unser Wunsch bleibt so richtig auf der Strecke.
LG Spathiphyllum