Bitte...brauche unbedingt guten Zuspruch!!!

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von tearsie 20.06.10 - 19:03 Uhr

http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=4&tid=2664722

Hallo ihr lieben,
vielleicht habt ihr diesen Beitrag gelesen,der eine oder andere bestimmt.
Ich weiß nicht mehr weiter,denn nachdem ich die Anzeige von dem 53 jährigen Mann gemacht habe,hagelt es hier nur Drohungen,böse Worte und und und.Der eine meint,man müsste mich selbst einsperren,der andere meint,ich hätte das nur getan,weil ich mich für was besseres halte,der nächste sagt mir,ich brauch mich nicht wundern,wenn ich keine Freunde mehr habe und der nächste wieder zieht mich und meinen Sohn durch den Dreck,ich wehre mich gegen diese Vorwürfe und man droht mir mit der Polizei.:-[Ich bin fix und fertig,schlafe schlecht,weine viel und und und...was soll ich nur machen?!Ich hab ihn angezeigt,weil er mit meinem Kind so umgegangen ist und das war das richtige,aber alle,wirklich alle halten ihn für unschuldig und uns für schuldig.#schmoll...man ist doch alles zum kotzen.Bei mein vz zieht man uns noch mehr durch den Dreck,da schreiben zum Teil Leute,die ich kaum kenne oder die noch keine Kinder haben...Ich bin so traurig...Habt ihr nen guten Zuspruch für mich,damit ich nicht noch den Mut verlier?!#aerger

#danke für´s zuhören und lesen...
Lieben Gruß Iris mit Leon

Beitrag von mulle0805 20.06.10 - 19:45 Uhr

Hallo

Boah ,ich bin geschockt was da in der Kita abgeht. #schock

Hol deinen Sohn sofort da raus.Im Leben würd ich meine Tochter nicht mehr dahin bringen.Das Verhalten der Erzieher ist entschuldigung, unter aller sau.

Was die sache mit dem Mann betrifft find ich hast du richtig gehandelt indem du die Polizei eingeschaltet hast.Lass dich nicht fertig machen.Geh notfalls nochmal zur Polizei und sage denen das du bedrohst wirst wegen der Sache.

Kommt nochmal ein blöder Spruch von jemanden sag demjenigen er soll sich um seinen eigenen mist kümmern.
Bleib stark und lass dich nicht unterbuttern.Du hast das richtige getan. #liebdrueck

LG

Beitrag von alpenbaby711 20.06.10 - 19:45 Uhr

HAtte dir gerade im Tran auf den alten Thread geantwortet. Sag mal wieso du Drohungen kriegst würde ich mich auch fragne die sind doch selbst gestört. Tja sollen sie ihre Kinder doch hinschicken zum abmurksen wenn sies brauchen. ne mal ehrlich frag die Typen doch mal was du deren Meinung nach hättest tun sollen nachdem ihr nicht nur Wörtlich sondern auch tätlich angegriffen worden seid.
Ela

Beitrag von diebina 20.06.10 - 20:17 Uhr

Hallo Iris, ich hatte dein letztes Post nicht mitbekommen und bin geschockt!

Ich würde mein Kind NIE WIEDER dort hin bringen! Hast Du die Möglichkeit Deinen Sohn selbst zu betreuen oder ihn anderweitig unterzubringen? Zusätzlich würde ich all diese Dinge aufschreiben, dem Träger der Kita mitteilen (Kirche? Stadt?) und die Zuweisung eines neuen Kita-Platzes fordern.

Den Mann hätte ich auch bei der Polizeit angezeigt - er hat immerhin Dein Kind ANGEGRIFFEN!!!!

Lösch Deinen Account bei meinVZ, geh den Deppen aus dem Weg - lass Dich nicht verrückt machen!!!
Ich hoffe, es gibt Menschen in Deinem Umfeld, die dich stärken können.

Viele Grüße und ganz viel Kraft
die bina

Beitrag von bibaeh 20.06.10 - 20:48 Uhr

Hallo Iris,

ich (lt. Aussage einiger Leute überkandiedelte Mutter) hätte genauso gehandelt ... habe zur Zeit auch n bischen Ärger mit der Kita (ist aber im Gegensatz zu Dir noch nicht ganz so schlim) mein Kleiner ist grade mal 4 Wochen drin und ich werde morgen alles in die Wege leiten das ein Wechsel erfolgt mal sehen ob es klappt .......

Auf jeden Fall steh ich voll hinter Dir laß Dich blos nicht unterkriegen Du hast als Mutter und auch als Mensch alles richtig gemacht ...... und du, hast den Mut gehabt etwas zu unternehmen, weil das, ist das was einigen anderen fehlt weil sie dann Angst haben ihre Kinder hätten dann in der Kita nichts mehr zu lachen ...... (in den meisten Fällen ist es leider auch so)

Es gibt immer solche und solche Leute und die Leute die Dich nicht verstehen sind in meinen Augen nur Dum oder haben vergessen dass ihre Kinder auch mal klein waren und sich noch nicht allein wehren konnten ...

Versuch den Kleinen aus der Kita zu nehmen ................

und denk dran ALLES RICHTIG nur MUT ..

einen Lieben Gruß und viel Mut schickt Dir Bianca
(Mutti von 2 Kindern 11J und fast 2J)

Beitrag von babyhuhn 20.06.10 - 22:24 Uhr

Hallo!

Ich bin selbst Erzieherin in einer Tagesstätte und kann nicht glauben dass es so etwas wirklich gibt:-[-der absolute Oberhammer! Geh zum Jugendamt ,Abteilung Kindertagesstätten und schildere den Vorfall bzw. den ganzen Sachverhalt. Die müssen dagegen vorgehen!

'Es darf nicht sein, dass so etwas passiert!!!!

Bleib tapfer und halte durch!!!

Ganz lieben Gruß Micha (die selbst auch Mama von zwei Räubern mit 4 und einem Jahr ist)!