Würde mich ja mal interessieren!!!

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von buddylein 20.06.10 - 19:42 Uhr

Ich bin ja nun mit dem 4. baby ss.

Ich habe die anderen 3 nicht gestillt. Würde aber gerne nun Nr. 4 stillen.
Kann ich stillen und Fläschchen geben gleichzeitig??? Von Anfang an???
Ich meine so, mit Milchabpumpen für die Nacht, so das auch Papa mal aufstehen kann???

gruß
buddylein#winke

Beitrag von crazydani88 20.06.10 - 19:54 Uhr

Hi erst einmal glückwunsch.
also ich habe am 2 Tag im kh meiner kleinen schon eine flasche gegeben nach dem stillen weil sie nicht mehr satt geworden ist.
wenn du sie stillst und flasche gibst dann tust du dich halt später nicht schwer wenn du nicht mehr stillst das sie dann die flasche verweigert,so hat es mir meine hebamme gesagt.es heist nur das man aufpassen soll weil viele babys haben es schnell raus das wenn sie schreien eine flasche bekommen und das es leichter ist aber meine ist an die Brust gegangen und hat auch des fläschen gedrunken.das is meine meihnung
Lg Dani

Beitrag von emmy06 20.06.10 - 20:07 Uhr

Flasche MUSS überhaupt nicht sein... Ergo muss es auch nicht zum Verweigern kommen. Unser Sohn ist mittlerweile 2,5 Jahre und kennt keine Nuckel- (Milch-)flasche....
Er wurde gestillt bis er bzw. ich nicht nicht mehr wollten, das war mit knapp 2 Jahren.

Beitrag von blumella 20.06.10 - 19:54 Uhr

Bei manchen klappt`s, bei manchen nicht.

Mir persönlich wäre das Risiko zu hoch, dass das Kind dann die Brust ganz verweigert.

Im Übrigen habe ich schon nach kurzer Zeit im Liegen gestillt, da wird man gar nicht mehr richtig wach, sondern macht alles im Halbschlaf.

Flasche würde ich, wenn überhaupt, erst einführen, wenn das Stillen wirklich problemlos klappt und die Milchbildung richtig in Gang ist.

Beitrag von crazydani88 20.06.10 - 19:58 Uhr

Ja das ist schon klar aber meiner wahr die brust zu wenig und hungern wollte ich sie nicht lassen tut man ja auch nicht.
Ja ich habe im Kh auch im liegen gestillt weil ich nen kaiserschnitt hatte aber ich wahr immer so müde da hast du schon einerseits ist es gemütlicher aber man wird nicht wach.
Jetzt bekommt meine nur noch die flasche.
Lg Dani

Beitrag von emmy06 20.06.10 - 20:11 Uhr

was nutzt es dir wenn du abpumpst, der papa füttert und du sitzt daneben und musst trotzdem pumpen oder ausstreichen, weil du das gefühl hast die brust platzt ;-) ? die brust produziert weiter.....

für mich persönlich ist das keine akzeptable lösung, da ist stillen im liegen und dabei weiterschlafen wesentlich entspannter und es gibt nicht die gefahr der saugverwirrung, von zuwenig milch (die pumpe ist wesentlich uneffektiver als das kind) usw.

ich hab 2 jahre gestillt, ab dem alter von 9 monaten bin ich in schichten wieder arbeiten gegangen... all das geht, trotz oder gerade wegen :-) des stillens ;-)



lg