"Um"frage

Archiv des urbia-Forums Körper & Fitness.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Körper & Fitness

Sich in seinem Körper wohl zu fühlen und ihn schön zu finden, ist für fast jeden Menschen ein wichtiges Thema. Ob es um die richtige Diät und gemeinsames Abnehmen, Tattoos,  oder auch um Sport und Fitness geht, hier ist der richtige Platz dafür.

Beitrag von sandee222 20.06.10 - 20:30 Uhr

Hallo!
Habe etwas Langeweile und möchte mal eure Meinungen hören.

Also,meine Haare sind zur Zeit (dunkel) Bordeaux (Farbe).Da ich sie wachsen lassen möchte,bin ich vom blondieren ab.

Ich könnte weiterfärben mit:
dunkel Bordeaux
dunkle Kirsche
Aubergine/Pflaume
dunkelbraun
schwarz

Was findet ihr besser?"Modefarben" oder "Naturtöne"?
#danke

Beitrag von cateye82 20.06.10 - 20:47 Uhr

Hallo

Also meine "Aubergine-Phase" hatte ich vor 13 jahren (mit 15 ungefähr) damals fand ich es schick und heute....naja #hicks

Ich bin eher für die Naturtöne. Zur Zeit mittelbraun. Vorher hatte ich viele blonde Strähnen, aber das tat meinen Haaren nicht wirklich gut- sahen ziemlich strohig aus.

lg
Susanne

Beitrag von asimbonanga 20.06.10 - 21:22 Uhr

Erstmal dunkelbraun natur- falls dir das zu langweilig ist, kannst du dir später Strähnchen in verschiedenen Brauntönen machen lassen.

L.G.

Beitrag von teddybaer10 20.06.10 - 21:49 Uhr

Hallo#winke

Ich wäre auch eher für Dunkelbraun. Finde ich richtig chic und es sieht natürlich und flott aus.
Meine Strähnen bin ich auch los und werde es auch erst einmal lassen (foto in vk)

LG

Beitrag von germany 20.06.10 - 22:02 Uhr

Naturtöne!

Meine Haare sind zwar eigentlich dunkelblond und ich töne meist etwas heller nach, aber generell finde ich dunkle Töne wie Kastanie usw. sehr, sehr schön. ich hatte meine Haare auch schon in zig Farben von Mahagonie bis richtig krasses blond und schwarz.. Das schwarz war eigentlich mit das schlimmste was ich je getan hab.. Bin ich froh das ich wieder blond bin..

Ganz pervers ist auch dieses Wasserstoffblond finde ich.

Ich in Blond vor 5 Jahren:

http://myalbum.miyoo.de/Germany/photo-album/image-details/SetID_41217/ImgID_1507965

Braunton vor 4 1/2 Jahren :

http://myalbum.miyoo.de/Germany/view/SetID_41217/1507964.jpg


Hellblond vor beinahe 6 Jahren:

http://myalbum.miyoo.de/Germany/view/SetID_41217/1218920.jpg


Dunkel mit blonden Strähnchen vor 2 Jahren:

http://myalbum.miyoo.de/Germany/view/SetID_41217/PICT0204.jpg


und aktuell in VK.


Mein Gott hatte ich schon viele verschiedene Haarfarben.. Das meine Haare das überlebt haben...



lG germany

Beitrag von colle 20.06.10 - 22:29 Uhr

nabend

ein link hätte gereicht, man kann eh das ganze album durchblättern#augen

Beitrag von julia2809 20.06.10 - 23:24 Uhr

Natur!
Ist natürlich eine Geschmacksfrage, aber ich finde alles schöner, was irgendwie "natürlich" wirkt.Diese Kunsthaarfarben wirken auf mich ähnlich wie billige Kunstnägel, dunkel umrandete Lippen, riesige Silikonbrüste, getoastete Haut.....-irgendwie abschreckend.

Beitrag von miss_bucket 21.06.10 - 10:26 Uhr

Ich find Modefarben besser, aber es kommt auf den (Haut-)Typ an. ;-)
Ich bin normal dunkelblond, aber habe seit Jahren erst Pflaume, dann blauschwarz, dann schwarz (jetzt). und sieht gut aus ;-)

LG,
steffi

Beitrag von zaubertroll1972 22.06.10 - 21:10 Uhr

Hallo,
ich mag weder aubergine noch dunkle Kirsche oder sonst was. Ich finde das hat man Anfang der 90 er getragen.
Schwarz finde ich auch nicht schön da es meist so unecht wirkt.
Ich mag am liebsten Goldbraun, Schokobraun oder Caramell.

LG Z.