Wie kuschelbedürftig sind eure Kleinen?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von ellie35 20.06.10 - 20:53 Uhr

Guten Abend zusammen!

Wie kuschelbedürftig sind eure kleinen Mäuse?

Ich lese öfter, das manche Babys in dem Bett der Eltern schlafen. Hat meine NIE gemacht. Ich hätte sogar Angst mich auf sie drauf zu legen etc.

So richtig kuscheln kann ich mit ihr nur, wenn sie gerade wach geworden ist. So zwischendurch geht garnicht, alles andere ist viel interessanter.

Wie verhalten sich eure?

Freu mich auf eure Antworten und vielen Dank im Voraus.

LG
Ellie

Beitrag von deekay2110 20.06.10 - 20:55 Uhr

Huhu,

unsere Tochter kuschelt, wenn überhaupt, nur gerne mit Papa und unsere Sohnemann ist super kuschelbedürftig#verliebt!

LG Diana+Zoe#ole 13.11.2007+#niko Jan 24.12.2009

Beitrag von mamaschneufel 20.06.10 - 21:03 Uhr

wir haben auch ein kleines kuschelmonster...eigentlich schon immer, und doch irgendwie am liebsten mit der mama, aber auch gern mit dem papa;)

Beitrag von dudelhexe 20.06.10 - 21:04 Uhr

Hallo!

Zora ist sehr kuschelig! Sie schmust gerne, sucht immer wieder Körperkontakt. Manchmal aalt sie sich richtig in meinem Arm. #verliebt

LG dudelhexe

Beitrag von crazydolphin 20.06.10 - 21:06 Uhr

meine maus its auch sehr kuschelbedürftig. braucht abends manchmal nochmal kuscheleinheiten sons schläft sie nicht #verliebt ich finds klasse da ich selbst gerne kuschel #freu

Beitrag von mordilla 20.06.10 - 21:07 Uhr

Hallo!

Markus war ein Schreibaby und wollte die ersten sieben Wochen nur liegen und nie auf den Arm genommen werden. Ich hab gelitten wie ein Hund und dachte, mein Kind lehnt mich ab.

Nun trage ich ihn seit der 8. Woche rum - er wird in ein paar Tagen 8 Monate alt. Er heult und schreit wie am Spieß, wenn ich ihn auf seine Krabbeldecke lege. Wird aber schon besser. Jetzt leiden meine Arme ;-)

Schlafen tut er die Hälfte der Nacht in seinem Bett und den Rest bei mir. Ich finde, es gibt nichts schöneres als morgens neben seinem Kind aufzuwachen. Wir genießen das beide.

LG
Andrea & Markus

Beitrag von ellie35 20.06.10 - 21:11 Uhr

Wenn der Kleine in Deinem Bett schläft, hast Du keine Angst, das Du ihm weh tust oder Dich gar auf ihn drauf legst?

Ich hab immer voll die Panik, zumal meine bestimmt auch aus dem Bett hüpfen würde! :-)

Wie machst Du das?

Beitrag von crazydolphin 20.06.10 - 21:22 Uhr

meine schläft die zweite hälfte auch in meinem bett und ich hab keine angst. sie hat ihr ,,reich". sie legen neben meinem kopfkissen in der mitte und zum papa hin ist auch abgegrenzt ;-) das machen wir seit der geburt so

Beitrag von tina4370 20.06.10 - 21:13 Uhr

Hallo, Ellie!

Meine Maus findet auch die Welt interessanter als Mama. :-(
Umso mehr genieße ich das (Einschlaf-)Stillen, denn da sind wir uns ganz nah und können schön kuscheln. :-)

Liebe Grüße!
Tina mit Maria Elisabeth *10.09.09

Beitrag von lienschi 20.06.10 - 22:29 Uhr

huhu,

mein Kleiner (8 Monate) ist kein Kuschler.

Nur wenn er seeehr müde ist, dann legt er den Kopf ab, wenn er auf meinem Arm ist.

Wenn ich ihn einfach so drücken und kuscheln möchte, dann lacht er meist nur und albert rum, weil er denkt ich will mit ihm raufen.

Aber beim Stillen kommt er nicht drumrum... *hihi* ... dann hol ich mir meine benötigte Kuscheleinheit einfach. #schein

Ansonsten ist eigentlich zu ziemlich alles interessanter als die olle Mama, die ja eh dauernd um ihn rum ist. :-p

Vielleicht kommt das ja auch noch... aber meine Hoffung schwindet täglich mehr. #schmoll

lg, Caro