Elternzeit/Elterngeldfrage

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von laboe 20.06.10 - 21:13 Uhr

Ist das so korrekt, wenn wir das so machen wollen:

ICH bleibe nach der Geburt 2 Jahre zu Hause und bekomme die ersten 2 Monate nach der Entbindung Mutterschaftsgeld. Danach 10 Monate Elterngeld von 67% bzw dann später 65%. Dann nix mehr.

MEIN MANN nimmt die ersten 2 Monate nach der Entbindung Elternzeit und bekommt 67% Elterngeld für die 2 Monate.

Stimmt das so/können wir das so machen?

Laboe (31.SSW)

Beitrag von bibuba1977 20.06.10 - 21:14 Uhr

Korrekt!

LG
Barbara

Beitrag von maikiki31 20.06.10 - 21:18 Uhr

Genau!

So haben die das bei WISO im ZDF mal empfohlen da dann beide fürs volle EG zu Hause bleiben können:-D

Viel Spass

Beitrag von jazzjessii 20.06.10 - 21:29 Uhr

hab ich jetzt nen denk fehler bei 2 jahren elternzeit bekommst du doch dann nicht die 67% voll sondern die hölfte auf die 2 jahre...????



lg

Beitrag von bibuba1977 20.06.10 - 21:34 Uhr

Elternzeit hat nix mit Elterngeld zu tun!

LG
Barbara

Beitrag von jazzjessii 20.06.10 - 21:36 Uhr

aha dachte weil sie schreibt sie bleibt 2 jahre zu hause dann 10 mon 67% das ist doch nicht so das meint ich... oder bin ich jetzt schon so durch den wind ?????


lg sorry die ss macht mich wuschelig :-)

Beitrag von bibuba1977 20.06.10 - 21:39 Uhr

#kratz
Versteh jetzt nicht ganz, was du meinst...

Sie nimmt zwei Jahre Elternzeit. Punkt.

Sie beantragt Elterngeld. 12 Monate stehen ihr zu, Mutterschaftsgeld wird angerechnet, bleiben 10 Monate.
Sie haette die Moeglichkeit, das EG zu splitten und bekaeme es dann doppelt so lange ausgezahlt. Aber die Moeglichkeit scheint fuer sie nicht interessant zu sein. Haette dann auch nix mit der EZ zu tun. Sie koennte theoretisch im 2. Jahr sogar wieder ganz normal arbeiten gehen und trotzdem EG bekommen...

LG
Barbara

Beitrag von katrinundmia 20.06.10 - 21:36 Uhr

Bin mir da jetzt nicht so sicher, ich dachte eigentlich das ihr kein Elterngeld beziehen könnt in der ihr Mutterschutzgeld bekommt.
Würd mich nochmal bei der Elterngeldzentrale informieren.

lg

Beitrag von zwillinge2005 20.06.10 - 21:37 Uhr

Hallo,

Elternzeit kann man bis zum 3. Geburtstag des Kindes nehmen. Elterngeld gibt es nur für das erste Lebensjahr.

Nur weil man 2 Jahre Elternzeit nimmt muss man nicht das Elterngeld splitten lassen.

Dafür gibt es nur 2 Gründe

1.) Man kann nicht mit Geld umgehen und muss sich das Geld halbiert auszahlen lasssen, weil man nicht selber sparen kann.

2.) Wegen des Progresssionsvorbehaltes ist es günstiger

LG, Andrea

Beitrag von jazzjessii 20.06.10 - 21:40 Uhr

ah jetzt hab ich es verstanden ok


:-):-D

Beitrag von duetta 20.06.10 - 22:01 Uhr

Wie geil, "weil man nicht mit Geld umgehen kann oder nicht sparen kann..."

Vielleicht möchte man auch einfach 2 Jahre lang etwas ausgezahlt bekommen....????

Der Progressionsvorbehalt scheint mir da die besser passende Antwort.....

Beitrag von laboe 20.06.10 - 21:53 Uhr

#proCool, dann habe ich ja doch mal was verstanden!#schein

#danke euch!

So werden wir es machen.
Freuen uns schon so drauf!#huepf

Laboe (31.SSW), die es kaum erwarten kann, dass wir dann alle 2 Monate zu Hause sind...#verliebt

Beitrag von susannea 20.06.10 - 21:56 Uhr

Genau, aber wenn du einmal 67% bewilligt bekommen hast, dann bleibt es dabei. Und bisher ist das mit den 65% ja noch gar nicht wirklich entschieden.

Keine Gesetzesänderung ist vorhanden, also bleibt erstmal alles beim alten und erst danach gibts dann einen Stichtag, das geht nciht rückwirkend!

Du hast ja nur noch 2 Moante, ob sie das bis dahin überhaupt schaffen, ich bezweifel es!

Beitrag von laboe 20.06.10 - 22:26 Uhr

Das wäre dann ja noch besser.;-)

#danke

Laboe