Katrenstreu/ Klumpstreu und Kratzbaum Frage

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von tweety25883 20.06.10 - 21:16 Uhr

Hallo

Wir bekommen in etwa 2-3 Wochen Zuwachs in Form eines BKH-Perser Katers. Hatte als Kind zwar schon Katzen, aber die haben draußen gelebt. Nun wird es eine reine Wohnungskatze. Daher meine Frage: Welches Klumpstreu könnt ihr empfehlen?

Ach und welche Höhe in etwa für den Kratzbaum. Im Laden wurde nur gesagt, je Höher desto besser. Aber ein Monsterkratzbaum passt nun auch nicht hier rein.

Möchte natürlich für die Miez gut vorbreitet sein.

LG Tweety

Beitrag von miriamama 20.06.10 - 21:48 Uhr

HI!!

Ich mag dieses Streu total gerne....:http://shop.fressnapf.de/shop/premiere-excellent-12-kg

Es klumpt richtig und man benötigt nicht so viel. Ich hab 4 Katzen (Freigänger) und muss das Katzenklo echt kaum saubermachen oder gar neu befüllen.

Nen Kratzbaum lohnt sich meist garnicht so richtig. 2 meiner Katzen waren vorher Wohnungskatzen und auch da wurden die Teile kaum genutzt.

LG! Miriam

Beitrag von tweety25883 20.06.10 - 22:09 Uhr

#danke für deine Antwort.

Genau das wurde uns bei Fressnapf uch empfohlen. Die Verkäuferin meinte, es scheinnt auf den ersten Blick teurer, aber da man kaum nachfüllen muss, rentiert es sich. Eine Freundin meinte aber, dass sie das mal hatte und es hat wohl gestunken. Hm... ich denke, wir werden mal nen Sack von kaufen und selbst sehen.

Also reicht auch ein etwas kleinerer Kratzbaum aus? Dafür eher noch einen extra Schlafplatz?

Aber mir fällt grad ein, nen dritter Napf wär gut was? Eins für Trockenfutter, eins für Nassfutter und eins für Wasser/Milch. Hab bisher nicht viel, nur eine Katzentoilette mit Schaufel, 2 Näpfe und eine Sache zum spielen. Aber schonmal Platz für den Kratzbaum geschaffen und einen neuen Schrank gekauft, um die Katzentoilette auch unterzubringen.

LG Tweety

Beitrag von kimchayenne 21.06.10 - 07:50 Uhr

Hallo,
darf ich mal fragen ob Ihr schon eine Katze habt?
Katzenstreu kann ich dir Cats Best Öko empfehlen,klumpt gut,riecht gut,lässt sich über die Toilette entsorgen,sparsam im Verbrauch,mit einem 40 Liter Sack komme ich bei 3 Katzen gut 3 Monate hin.Ein guter Kratzbaum sollte standfest sein und mindestens eine lange Säule haben,achte auf mit Sisal bezogene Säulen,die mit Teppich bezogen sind sind schnell kaputt.Katzen sollten keine MIlch bekommen und Trockenfutter ist auch unnötig,gib Ihr lieber ab und zu ein Stück rohes Fleisch zum knabbern(alles ausser Schweinefleisch).Und falls Ihr noch keine katze haben solltet dann würde ich euch dringens empfehlen 2 Kätzchen zu nehmen,gerade Katzen in reiner Wohnungshaltung brauchwn einen Artgenossen.
LG KImchayenne

Beitrag von tweety25883 21.06.10 - 09:01 Uhr

#danke

Nein, noch haben wir sie nicht. Sie kann erst in 2-3 Wochen von Mama weg und ist auch die letze aus dem Wurf gewesen, die abzugeben war.

Beim Streu gehen ja die Meinungen ziehmlich auseinander. Da werden wir glaub einfach welche probieren.

Warum eigentlich kein Schweinefleisch, wenn ich fragen darf?

Wir hatten ja mal Katzen (als ich noch klein war und bei meinen Eltern gelebt hab), die haben echt alles gefressen.

LG Tweety

Beitrag von kimchayenne 21.06.10 - 09:09 Uhr

Hallo,
ihr sollltet auf jeden Fall recht zügig ein weiteres Kätzchen dazu holen,egal wieviel ihr euch mit der Katze beschäftigt ihr könnt einen Artgenossen nicht ersetzen.
Schweinefleisch kann Träger des Aujetzky Virus sein,diese Erkrankung endet für Hunde und Katzen tödlich.
LG KImchayenne

Beitrag von miriamama 21.06.10 - 11:15 Uhr

Das denke ich auch.

@TE:
Nehmt am bestens gleich 2 aus dem Wurf. Je später ihr eine weitere Katze dazu holt, desto schwerer könnten sie es euch machen. Nicht jede Katze freut sich von Anfang an über einen Artgenossen. Deswegen würde ich gleich 2 nehmen um euch evtl. Ärger zu ersparen.

Ich finde übrigens nicht, dass das Katzenstreu stinkt. Das reicht leicht nach Babypuder, was ich ganz angenehm finde. Auch wenn es länger Zeit im Katzenklo ist, fängt es nicht an zu stinken.

Beitrag von unilein 20.06.10 - 22:56 Uhr

Gibt was ganz wichtiges beim Kratzbaum zu beachten, was dir im Laden keiner sagen wird ;-) Und was du auch nicht so leicht findest im Laden.

Du brauchst einen langen Stamm (vom Boden aus!), an dem sich die Katze so richtig schön strecken kann. Die meisten Kratzbäume haben nur sehr kurze Säulen. Da kann es dir passieren, dass die Katze den Baum verweigert oder nur ab und zu nutzt (und sonst an die Möbel geht). Kratzen ist die eigentliche Funktion eines Kratzbaums! Und dabei will die Katze sich lang machen können und nicht verrenken müssen, um überhaupt ran zu kommen. Liegeflächen sind nur Bonus, denn liegen kann die Katze ja auch anderswo als auf dem kratzbaum.

Hier mal ein paar Beispiele:

Zuerst mal ein NEGATIVBEISPIEL:

http://www.frettchen-online.de/mediac/400_0/media/Minikratzbaum~25euro.jpg

Der Stamm ist sehr kurz und beginnt nciht am Boden. Das Kratzen ist sehr unbequem für die Katze (und die Höhle nutzt sie eh nicht). Diesen Baum wird die Katze mit großer wahrscheinlichkeit verweigern.

Und jetzt noch POSITIVBEISPIELE:

http://www.petfun.de/Kratzbaum%20Lina.jpg

http://www.kratzbaumoase.de/shop/catalog/images/Kratzbaum%20Jacky.jpg

haben beide einen schönen langen Stamm.

Der hier wäre auch ok:

http://www.tierbedarf-onlineshop.de/kratzbaum-chita-p-1072.html

Aber man muss aufpassen, dass er auch stabil genug ist. Lustigerweise (#klatsch) scheinen nciht alle Kratzbäume zum Kratzen gemacht zu sein, sondern manche kippen dir um, wenn dir katze drangeht.

Eine Minimalversion dessen, was du brauchst, wäre im Prinzip dieser Kratzbaum:

http://www.zooplus.de/shop/katzen/kratzbaum_katzenbaum/kratzbaum_klein/kratzbaum_klein/30462

Nur leider sind die Bewertungen eher schlecht. er geht wohl schnell kaputt und riskiert auch, umzukippen.

Die besten Kratzbäume sind übrigens SELBSTGEMACHT:

http://i43.tinypic.com/auyu8l.jpg

Beitrag von tweety25883 21.06.10 - 08:56 Uhr

#danke für deine Antwort.

Ich hab mich bisher in den hier verguckt:

http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=400082788140&ssPageName=STRK:MEWAX:IT

Aber ich werde nochmal weiter schauen.

So einen ganz mickrigen wollt ich auch nicht. Vom Platz hab ich in der Höhe etwa 1,20m-1,30m.

LG Tweety

Beitrag von unilein 21.06.10 - 18:30 Uhr

Also die Anforderungen an einen langen, durchgängigen Stamm erfüllt der ja nicht gerade. Die Säulen ober- und unterhalb der Höhle kannst du komplett vergessen, die sind höchstens was für dich zum Angucken, aber da kratzt keine Katze dran. Das einzige, was man halbwegs als durchgehende Säule zählen könnte, wären die beiden Stämme ober- und unterhalb der Plattform mit der Leiter dran. Aber wegen dieser komischen (und sinnlosen!) Plüschrahmung sind die beiden ja doch in der Mitte unterbrochen.

Diese billigen ebay-Bäume sind in der Regel instabil oder gehen schnell kaputt.

Hier habe ich dir trotzdem mal ein paar rausgesucht, die ich alle besser finde, die aber für das gleiche Geld wie dein Favorit weggegangen sind:

http://cgi.ebay.de/CAT004-Kratzbaum-Katzenkratzbaum-Katzenbaum-Kletterbaum-/260622796466?cmd=ViewItem&pt=de_haus_garten_tierbedarf_katzen&hash=item3cae5446b2

http://cgi.ebay.de/KBM005-Kratzbaum-Katzenkratzbaum-Katzenbaum-div-Farben-/120585285894?cmd=ViewItem&pt=de_haus_garten_tierbedarf_katzen&hash=item1c13717106

http://cgi.ebay.de/KBM003-Kratzbaum-Katzenkratzbaum-Katzenbaum-div-Farben-/130402230899?cmd=ViewItem&pt=de_haus_garten_tierbedarf_katzen&hash=item1e5c942273

http://cgi.ebay.de/KBM001-Kratzbaum-Katzenkratzbaum-Katzenbaum-div-Farben-/130402202327?cmd=ViewItem&pt=de_haus_garten_tierbedarf_katzen&hash=item1e5c93b2d7

Was die Katzen übrigens noch gerne mögen sind zum einen Liegeflächen in großer Höhe und zum anderen diese Liegemulden/Hängematten, wie dein Favorit auch eine hat.

Unter diesen Gesichtspunkten würde ich mich für Nr 1 (genug erhöhte Plätze für beide Katzen) oder Nr 2 (erhöhte Liegemulde) entscheiden.

Meine beiden haben sich am Anfang häufig um den einzigen erhöhten Platz geprügelt. Da musste ich dann noch anbauen ;-)

Hast du übrigens schonmal über sowas nachgedacht?

http://shop.fressnapf.de/shop/more4cats-katzenmoebel-jump

Finde ich persönlich ja viel schicker als so einen Kratzbaum. Kann man sicher auch gut selber bauen.

Beitrag von unilein 21.06.10 - 18:35 Uhr

PS: Die Katzen freuen sich übrigens auch sehr, wenn sie auf Schränken rumlaufen und schlafen dürfen. Dafür kann man so einen Kratzbaum gut als Auf- und Absteig benutzen. Das sollte man bei der Auwahl ja vielleicht auch bedenken, ob er für sowas gut sein muss ;-)

Beitrag von tweety25883 21.06.10 - 19:37 Uhr

Das letzte ganz unten habe ich heut auch gesehen, aber das kann ich mir grad nicht leisten. Bei den anderen, da hatte ich heut den 3. von drin bei ebay. Ansonsten würde mir der hier noch gefallen:

http://www.amazon.de/gp/product/B001FB6CLO/ref=s9_simh_gw_p86_i1?pf_rd_m=A3JWKAKR8XB7XF&pf_rd_s=center-2&pf_rd_r=0G2Y8GK94BH5NN9K59SK&pf_rd_t=101&pf_rd_p=463375173&pf_rd_i=301128

Ich habe auch nicht die Möglichkeit einen Kratzbaum so zu stellen, dass sie überhaupt auf die Schränke kommen würde. Er soll vorwiegend zum kratzen und zum auruhen dienen, aber auch etwas zum klettern.

Beitrag von unilein 21.06.10 - 20:15 Uhr

den finde ich auch gut.

Beitrag von tweety25883 21.06.10 - 20:23 Uhr

Der hat mir auch auf anhieb gefallen.

Sag mal ich habe gerade erfahren, dass noch nichtmal die Elterntiere entwurmt sind, denke dann auch nicht geimpft. Nun bin ich grad am grübeln, ob ich von da überhaupt die Katze nehmen sollte. Werde mich morgen mal mit der Schwester von der, die die Katzen abgiebt unterhalten.

Beitrag von unilein 21.06.10 - 21:04 Uhr

naja, also mich darfst du dazu nicht befragen, da wirst du eine sehr einseitige antwort bekommen. ich würde niemals eine katze von einem privaten vermehrer nehmen, egal ob gegen geld oder nicht. ich denke einfach, dass jeder tierliebe mensch dafür sorgen sollte, dass seine haustiere sich nicht vermehren (seriöse züchter ausgenommen), solange die tierheime voll von traurigen tieren sind. Deshalb würde ich so jemanden nie unterstützen. Selbst wenn sie die Tiere verschenken: solange sie sie loswerden, denken sie ja, dass sie es so richtig machen. erst wenn die jungtiere keiner mehr nimmt, fangen sie vielleicht an, über kastrationen nachzudenken.

zur richtigen jahreszeit findest du auch im tierheim jede menge kitten. Da kannst du dann auch gleich zwei geschwister nehmen ;-)

Beitrag von tweety25883 21.06.10 - 21:21 Uhr

Ich hab das ja jetzt erst erfahren. Leider. Ich möchte gern eine Rasse-Katze. Hab schon mit verschiedenen Rassen geliebäugelt. Daher wär mir die Ktze gelegen gekommen. Ich mein, sie aug eigene Kosten zu entwurmen und zu impfen sollte ja nicht das Problem sein, aber wenn nichtmal die Elterntiere geimpft oder entwurmt sind.

Ach man, meine Kids und wir haben uns soooo auf die Mietz gefreut:-( und jetzt das.

Beitrag von paankape 21.06.10 - 06:41 Uhr

Streu: Cats Best Öko Plus.

Kratzbaum: Ganz unterschiedlich.

Tipp: Schau mal bei Amazon, da gibts echt günstige Kratzbäume!

Beitrag von tweety25883 21.06.10 - 08:56 Uhr

#danke

Beitrag von babytraum82 21.06.10 - 10:18 Uhr

Hallo,

wie wäre es mit einen deckenhohen Kratzbaum? Sind ja recht platzsparend. Wir haben unseren sicherheitshalber immer mit Winkeln an der Wand zusätzlich befestigt, damit er ja nicht umkippt. Den er muss manchmal ganz schön was aushalten können ;-)

Ich hab das Klumpstreu vom dm. Nicht das günstige, sondern das etwas teurere, feinere. Immer noch recht günstig. Aber wie ich finde, sehr gut.

Und bei reiner Wohnungshaltung würde ich Dir auf jeden Fall zwei Kätzchen empfehlen. Dann ist sie nie alleine und hat immer jemanden zum Spielen.

Liebe Grüße
babytraum82

Beitrag von tweety25883 21.06.10 - 12:34 Uhr

#danke für deine Antwort.

Deckenhoch passt leider nicht rein vom Platz. Dazu haben wir etwa 3,10m hohe Wände. Katzenstreu hab ich eben welches geholt. Mal sehen wie das ist. Bio Kat`s Trainer.

Von dem Wurf, von dem wir die Katze bekommen, war es die letzte, die für uns reserviert werden konnte.

LG

Beitrag von manavgat 21.06.10 - 18:43 Uhr

Ich habe Porta Pine. Riecht gut und kann über die Toilette entsorgt werden.

Gruß

Manavgat